DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Switzerland's national soccer team pose before their Euro 2006 group E qualification soccer match against Slovenia at the St. Jakob Park stadium in Basel, Switzerland September 5, 2015. REUTERS/Arnd Wiegmann

Die Schweizer Nati-Spieler vor dem Spiel gegen Slowenien: Nicht immer sahen sie so aus wie heute.
Bild: ARND WIEGMANN/REUTERS

Hach, wie die Zeit vergeht: Diese 24 GIFs zeigen, wie sich die Nati-Stars im Laufe der Jahre verändert haben – oder auch nicht

Der Zahn der Zeit nagt auch an den Schweizer Nati-Spielern. Seit sie zum ersten Mal das rote Trikot mit dem weissen Kreuz übergestreift haben, ist viel passiert – auch im Gesicht. Bei manchem Spieler hat sich aber überraschend wenig getan.



Achtung! Die GIFs der Nati-Stars sind im Schnitt 5 MB gross. Am besten nur mit Flatrate oder im WLAN anschauen. 

Torhüter

Yann Sommer

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2007 bis 2014.
gif: watson

Roman Bürki

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2006 bis 2014.
gif: watson

Verteidiger

Johann Djourou

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2006 bis 2014.
gif: watson

Fabian Schär

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2011 bis 2014.
gif: watson

Ricardo Rodriguez

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2008 bis 2014.
gif: watson

Stephan Lichtsteiner

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2006 bis 2014.
bild: watson

Michael Lang

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2006 bis 2014.
gif: watson

Steve von Bergen

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2006 bis 2014.
Gif: watson

Timm Klose

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2010 bis 2015.
gif: watson

Mittelfeldspieler

Gökhan Inler

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2006 bis 2014.
gif: watson

Valon Behrami

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2006 bis 2014.
gif: watson

Xherdan Shaqiri

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2007 bis 2014.
gif: watson

Granit Xhaka

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2009 bis 2014.
gif: watson

Admir Mehmedi

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2007 bis 2014.
gif: watson

Pajtim Kasami

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2007 bis 2014.
gif: watson

Blerim Dzemaili

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2006 bis 2014.
gif: watson

Valentin Stocker

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2007 bis 2014.
gif: watson

Fabian Frei

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2007 bis 2014.
gif: watson

Fabian Lustenberger

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2007 bis 2014.
gif: watson

Gelson Fernandes

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2007 bis 2014.
gif: watson

Stürmer

Haris Seferovic

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2007 bis 2014.
gif: watson

Josip Drmic

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2008 bis 2014.
gif: watson

Breel Embolo

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2012 bis 2015.
gif: watson

Eren Derdiyok

Animiertes GIF GIF abspielen

Von 2007 bis 2012.
gif: watson

Die Rekordspieler der Schweizer Nati

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

England sucht den schnellsten Fussballer – und einer mit Hangover gewinnt

12. April 1992: Wer ist der schnellste Fussballer im Land? Heute schaut man wohl einfach im FIFA-Game nach dem «Speed»-Wert. Aber 1992 ist das noch anders: Da lässt man einen Spieler von jedem englischen Profiklub um 10'000 Pfund sprinten.

1992 ist ein bedeutsames Jahr in Englands Fussball. Nein, nicht weil im Sommer die Premier League ihren Betrieb aufnimmt. Sondern weil ein paar Monate vorher in einem offiziellen Wettkampf über mehrere Runden ermittelt wird, wer der schnellste Fussballer im ganzen Land ist.

10'000 Pfund beträgt die Siegerprämie, welcher der Sponsor des Liga-Cups ausgelobt hat, das entspricht damals rund 25'000 Franken. Viel Geld selbst für Erstliga-Profis und erst recht für einen Akteur aus den drei unteren …

Artikel lesen
Link zum Artikel