Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Head coach Lucien Favre prepares the first training session of Bundesliga soccer club Borussia Dortmund for the new season in Dortmund, Germany, Friday, July 5, 2019. (AP Photo/Martin Meissner)

Auch Lucien Favre hat neues, junges Spielermaterial erhalten. Bild: AP

Morey bis Diaby: Diese 15 Talente werden jetzt die Bundesliga aufmischen

Nick Van Der Velden / watson.de



Auf dem Transfermarkt fliegen weiter die Fetzen. Ein Mega-Deal reiht sich an den nächsten. Dabei fallen Namen wie Neymar, Gareth Bale oder Ousmane Dembélé. Doch hinter den Etablierten scharrt der Nachwuchs schon mit den Hufen. Besonders die Bundesliga, schon länger als Ausbildungsliga verschrien, hat wieder jede Menge internationale Toptalente in den eigenen Reihen, die nur darauf warten, wie die Sanés, Sanchos und Gnabrys ganz grosse Stars zu werden.

Wir haben die aussichtsreichen Toptalente aufgelistet und eine Startelf-Prognose erstellt, die die Einsatzwahrscheinlichkeit der Talente von 1🔥 bis 10🔥 einordnet.

Here we go:

Marcus Thuram (Borussia Mönchengladbach)

epa07671568 Marcus Thuram of France in action during the UEFA European Under-21 Championship 2019 - Group C soccer match between France and Romania in Cesena, Italy, 24 June 2019.  EPA/ALESSIO TARPINI

Bild: EPA/ANSA

Der Neuzugang vom französischen Erstliga-Klub FC Guingamp ist erst 21 Jahre alt und ganz frisch zur Borussia aus Mönchengladbach gewechselt. Der Sohn von Lilian Thuram, Weltmeister 1998, hat als Stürmer für seinen ehemaligen Verein in der vergangenen Saison 13 Mal getroffen.

Für rund zwölf Millionen Euro Ablöse ist der französische U21-Nationalspieler kein Schnäppchen, doch er soll die Zukunft sein: Er wurde mit einem Vier-Jahres-Vertrag ausgestattet und besonders Sportdirektor Max Eberl ist sehr angetan:

«Wir freuen uns sehr, dass wir Marcus verpflichten konnten. Er ist ein schneller, robuster und torgefährlicher Angreifer, der sehr gut in unseren Kader passt und wir sind sicher, dass er in der Bundesliga seinen Weg gehen wird.»

Max Eberl

Doch die Konkurrenz im Fohlen-Sturm ist gross: Neben Marcus Thuram hat die Borussia noch Breel Embolo vom FC Schalke 04 gekauft, der ebenfalls im Angriff spielt und mit seiner Bundesliga-Erfahrung eine grosse Konkurrenz ist. Dazu kommt Thurams Landsmann und Gladbachs letztjähriger 23-Millionen-Einkauf Alassane Pléa.

Startelfprognose: 🔥🔥🔥🔥🔥

Ethan Ampadu (RB Leipzig)

Nottingham Forest's Daryl Murphy vies for the ball with Chelsea's Ethan Ampadu, left, during the English FA Cup third round soccer match between Chelsea and Nottingham Forest at Stamford Bridge in London, Saturday, Jan. 5, 2019. (AP Photo/Alastair Grant)

Bild: AP/AP

Der vierte Neuzugang von RB liess aufhorchen. Nicht etwa weil er mal nicht aus Salzburg kam, sondern weil der 18-jährige Ethan Ampadu ein absolutes Toptalent ist. Der Defensivspieler kommt für ein Jahr auf Leihbasis vom FC Chelsea. Der Waliser hat mit seinen 18 Jahren schon ziemlich viel internationale Erfahrung. Ampadu kam in der vergangenen Saison auf zwölf Profi-Einsätze beim FC Chelsea und lief ausserdem schon acht Mal im Trikot der A-Nationalmannschaft von Wales auf.

abspielen

Ethan Ampadu ist überrascht, dass in Deutschland die Läden am Sonntag geschlossen sind. Video: YouTube/RB Leipzig

Julian Nagelsmann plant den Defensivspezialisten, der Innenverteidiger und Sechser spielen kann, vor allem im Mittelfeld ein, wo bei RB durchaus Bedarf ist. Wie die Vergangenheit gezeigt hat, hat man in Leipzig gute Erfahrungen mit jungen Talenten gemacht.

Startelfprognose: 🔥🔥🔥🔥🔥

Daishawn Redan (Hertha BSC)

Dass die Jugendarbeit der «Alten Dame» gute Spieler hervorgebracht hat, ist kein Geheimnis. Doch seit ein paar Jahren werden auch oft junge Talente aus dem Ausland geholt. Das Juwel für diese Saison heisst Daishawn Redan.

Der 18-Jährige ist befreundet mit dem grossen Offensivtalent der vergangenen Saison: Javairo Dilrosun. Die beiden kennen sich aus der Jugendakademie von Ajax Amsterdam. Die Hertha hat den Stürmer mit einem Fünf-Jahres-Vertrag ausgestattet. Doch Redan ist mehr als nur ein Perspektivspieler.

Gerade im Sturm hat der Niederländer gute Chancen, ein bisschen Bundesliga-Luft zu schnuppern. Vedad Ibisevic und Davie Selke sind keine schlechten Stürmer, aber besonders der 34-jährige Ibisevic dürfte nicht jedes Spiel über die 90 Minuten gehen können. Mit einer guten Performance bei Joker-Einsätzen könnte sich Redan für die Startelf empfehlen.

Trainer Ante Covic warnte aber schon vor einem zu grossen Hype um das Talent:

«Der Junge ist 18 Jahre alt, der Junge brennt. Lassen wir ihn erst mal ankommen!»

Startelfprognose: 🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Maurice Covic (Hertha BSC)

Nach Palko Dardai, Sohn von Ex-Trainer Pál Dardai, kommt jetzt der nächste Trainersohn in die erste Mannschaft der Hertha. Maurice Covic ist der Sohn des neuen Coaches Ante Covic und steht seit dem vergangenen Sommer im Profikader der Hauptstädter.

Der flinke, dribbelstarke Mittelfeldspieler ist ein gutes Backup für das Berliner Zentrum und wird den Konkurrenzkampf in der Mannschaft weiter antreiben. Ob er den Sprung in die erste Elf schon in dieser Saison schafft? Ungewiss. Aber sein Vater wird ihm sicher die Gelegenheit geben, sich zu beweisen.

«Ich habe meinem Sohn als Profi immer Disziplin und Zielstrebigkeit vorgelebt, Maurice hat das übernommen. Für ihn war der Sportplatz das Wohnzimmer, das zweite Zuhause.»

Ante Covic

Startelfprognose: 🔥🔥

Joshua Sargent (Werder Bremen)

epa07322797 Bremen's Joshua Sargent (R) in action against Frankfurt's Sebastien Haller (L) during the German Bundesliga soccer match between SV Werder Bremen and Eintracht Frankfurt in Bremen, Germany, 26 January 2019.  EPA/DAVID HECKER CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Bild: EPA/EPA

Einigen dürfte der Name Joshua Sargent schon bekannt vorkommen, denn der 19-jährige US-Amerikaner kam vergangene Saison auf zehn Einsätze für die Bremer und konnte auch zwei Tore beisteuern.

Er ist also kein völlig neues Gesicht für die Fans der Bundesliga, aber dennoch stand das Stürmertalent im Schatten von Spielern wie Max Kruse, Martin Harnik, Claudio Pizarro oder Milot Rashica. Doch jetzt hat sich Sargent insbesondere beim Testspiel gegen den 1. FC Köln in den Fokus geschossen. Als Siegtorschütze beim 1:0-Sieg zeichnete er sich durch Ruhe am Ball und Effektivität aus.

Nach dem Kruse-Abgang, den man an der Weser noch nicht kompensieren konnte, und durch seine bereits gesammelte Profi-Erfahrung, ist der junge Stürmer eine realistische Option für die neue Saison.

Startelfprognose: 🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Leonardo Balerdi (Borussia Dortmund)

Leonardo Balerdi

Bild: BVB

Auch in diesem Jahr hat besonders der BVB wieder zahlreiche junge Talente, auf die sich die Fans in der kommenden Saison freuen können. Die Youngster waren zuletzt ein grosses Plus des BVB und diese Arbeit soll auch in Zukunft weitergeführt werden – auch mit dem Argentinier Leonardo Balerdi.

Bereits im Januar hat der BVB sich im Rennen um das Toptalent unter anderem gegen den FC Barcelona durchgesetzt. In der vergangenen Saison konnte sich der Innenverteidiger jedoch noch nicht bei den Profis etablieren. Doch zuletzt konnte der 20-Jährige in Testspielen und Einsätzen in der U23 Werbung für sich machen.

Der BVB hat in dieser Saison zwar einen extrem breiten Kader und mit Mats Hummels einen neuen Star-Innenverteidiger neben dem wohl gesetzten Manuel Akanji. Doch die Saison ist lang, der BVB spielt in drei Wettbewerben und Balerdi darf sich wohl durchaus Hoffnung machen auf seine ersten Bundesliga-Minuten.

Startelfprognose: 🔥🔥

Mateu Morey (Borussia Dortmund)

Borussia's new player Mateu Morey of Spain exercises with his team during the first training session of Bundesliga soccer club Borussia Dortmund for the new season in Dortmund, Germany, Friday, July 5, 2019. Morey played for FC Barcelona before. (AP Photo/Martin Meissner)

Bild: AP

Neben Balerdi gibt es noch ein zweites neues Gesicht in der Verteidigung des BVB. Der 19-jährige Spanier Mateu Morey ist im Sommer vom FC Barcelona in den Pott gewechselt. Er ist der verheissungsvollste Youngster für die neue BVB-Saison.

Für fünf Jahre hat Borussia Dortmund sich die Dienste des Spaniers gesichert. In Barcelona hat Morey bereits sein Potential angedeutet, als er mit der U19 des Klubs die «Uefa Youth League» gewann. Er ist für grosse Laufstärke und offensive Verteidigung bekannt und fühlt sich auf der Aussenverteidiger-Position wohl.

Nach dem Abgang von Aushilfsaussenverteidiger Abdou Diallo haben sich seine Aussichten auf einen Platz im Stammkader auf lange Sicht sicher verbessert. Denn auch der auf rechts gesetzte Lukas Piszczek ist mittlerweile 34 Jahre alt und war zuletzt häufig verletzt. Achraf Hakimi, der ähnlich wie Morey vergangene Saison als Perspektivspieler zu einer der Überraschungen avancierte, ist nur auf Leihbasis bei den Schwarz-Gelben und wird am Ende der Saison nach Madrid zu Real zurückkehren. Trainer Lucien Favre könnte also schon diese Saison auf Morey setzen, um ihn für die kommende Saison aufzubauen. Zudem zeigte der Spanier schon in der Vorbereitung ziemlich gute Leistungen.

Startelfprognose: 🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Goncalo Paciencia (Eintracht Frankfurt)

epa07500205 Eintracht Frankfurt's Goncalo Paciencia reacts after scoring a goal during the UEFA Europa League quarter final, firts leg soccer match between Benfica Lisbon and Eintracht Frankfurt in Lisbon, Portugal, 11 April 2019.  EPA/JOSE SENA GOULAO

Bild: EPA/LUSA

Die Frankfurter Eintracht hat Paciencia bereits im Sommer 2018 beim FC Porto eingekauft. Der Portugiese wechselte für drei Millionen Euro nach Frankfurt und wurde bewusst langsam aufgebaut.

In der vergangenen Saison stand der 24-jährige Stürmer deswegen noch im Schatten des Trios um Ante Rebic, Luka Jovic und Sebastien Haller. Nun soll er das Erbe antreten. Denn Haller und Jovic sind weg, weshalb das Offensiv-Talent wieder in den Fokus der Kaderplanung gerückt ist.

Die besondere Stärke von Paciencia sind seine Kopfbälle. Er wird diese Saison angreifen wollen und versuchen, sich seinen Platz im Kader zu erkämpfen. Zusammen mit der Schnelligkeit und Technik von Ante Rebic könnte die Eintracht erneut ein gefährliches Sturmduo schaffen.

Startelfprognose: 🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Christoph Baumgartner (TSG Hoffenheim)

Christoph Baumgartner unterschrieb bereits vergangenen Sommer einen Vertrag bis 2021 bei der TSG. Im Training hat der offensive Mittelfeldspieler bereits seinen damaligen Trainer Julian Nagelsmann überzeugt, und auch Teamkollege Florian Grillitsch kam ins Schwärmen:

«Ich kenne Christoph schon länger aus der Akademie in St. Pölten. Da hat man schon gesehen, welche Qualitäten er hat und dass er auch irgendwann den Sprung schaffen wird.»

Florian Grillitsch

Der österreichische U21-Nationalspieler ist technisch sehr versiert und ein echtes Toptalent für die Zukunft. In dieser Saison hat er die Möglichkeit sich im Profifussball einen Namen zu machen, weil die TSG auf seiner Position durchaus Bedarf hat.

Startelfprognose: 🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Salih Özcan (1. FC Köln)

Arsenal's Francis Coquelin, left, and Cologne's Salih Ozcan challenge for the ball during the soccer Europa League group H match between FC Cologne and Arsenal in Cologne, Germany, Thursday, Nov. 23, 2017. (AP Photo/Martin Meissner)

Bild: AP/AP

Salih Özcan ist seit 2013 in der Kölner Jugend und stiess schon 2016 ins Profi-Team. In den vergangenen Jahren sammelte Özcan schon mehrere Dutzend Spiele in der ersten und zweiten Liga – der absolute Durchbruch gelang ihm jedoch noch nicht.

Auch in der vergangenen Zweitliga-Saison konnte der Mittelfeldspieler nicht so wie erwartet überzeugen und stand zunächst auf der Verkaufsliste der Kölner. Die Bemühungen des Klubs, einen weiteren Mittelfeld-Akteur zu verpflichten, stocken. Deshalb ist eine Planung mit dem 21-Jährigen nicht unwahrscheinlich.

Startelfprognose: 🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Moussa Diaby (Bayer Leverkusen)

epa07600153 Moussa Diaby of France in action during the FIFA Under-20 World Cup 2019 group E match between France and Saudi Arabia in Gdynia, Poland, 25 May 2019.  EPA/Marcin Gadomski POLAND OUT

Bild: EPA/PAP

Die Topverpflichtung des Sommers von Bayer Leverkusen heisst Moussa Diaby. Für 15 Millionen Euro hat die Werkself den Franzosen von Paris Saint-Germain verpflichtet. Diaby unterschrieb einen Vertrag bis 2024.

Rudi Völler und Simon Rolfes sind von dem Transfer begeistert. «Es ist bekannt, dass man sich in Leverkusen schnell auf allerhöchstem Niveau beweisen kann, dass wir unabhängig vom Alter bei entsprechender Leistung frühzeitig Vertrauen schenken und Verantwortung übertragen», sagte Völler. Diaby sei «eines der ganz grossen französischen Talente», sagte Sportdirektor Simon Rolfes.

Seine geilsten Momente in diesem Jahr:

abspielen

Video: YouTube/Tralex

Der schnelle Flügelspieler hat mit seinen 19 Jahren ein enormes Potential und wird zurecht als Brandt-Nachfolger eingeordnet.

Startelfprognose: 🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Jonathan Meier (FSV Mainz 05)

epa07263261 Bayern Munich's Jonathan Meier attends a practice session during their winter training camp at the Aspire Academy in Doha, Qatar, 05 January 2019. Bayern Munich holds the training camp until 10 January 2019.  EPA/Noushad Thekkayil

Bild: EPA/EPA

Etablierte Bundesliga-Profis wie David Alaba, Thomas Kraft oder Thomas Müller haben alle eines gemeinsam: Sie haben beim FC Bayern München den Sprung in den Profifussball geschafft. Jung-Talent Jonathan Meier hatte das gleiche Ziel. Doch der 19-Jährige geht jetzt einen Umweg, der sich lohnen könnte: Meier wechselte aus der Bayern-Jugend in die A-Mannschaft des FSV Mainz 05 und wurde bis 2022 an den Verein gebunden.

Als Linksverteidiger hat er in Mainz gute Chancen auf seine ersten Bundesliga-Minuten und schafft vielleicht das Fundament für eine Karriere als Stammspieler in der Bundesliga.

Startelfprognose: 🔥🔥

Alphonso Davies (FC Bayern)

FILE - In this March 2, 2017, file photo, Vancouver Whitecaps' Alphonso Davies, front, celebrates after scoring a goal as New York Red Bulls' Aaron Long looks away during the first half of a CONCACAF Champions League soccer quarterfinal in Vancouver, British Columbia. Davies was born in a Ghanaian refugee camp and immigrated to Canada when he was five. Now the 16-year-old Vancouver Whitecaps midfielder is the youngest national team player in Canada's history approaching the Gold Cup.  (Darryl Dyck/The Canadian Press via AP, File)

Bild: AP/The Canadian Press

Robbery sind weg, der Rekordmeister braucht Lösungen! Bereits im Winter haben die Bayern mit dem Kauf von Alphonso Davies für satte zehn Millionen Euro für diesen Fall vorgesorgt. Das kanadische Wunderkind wechselte mit nur 17 Jahren in die Bundesliga.

Der mittlerweile 18 Jahre alte Linksaussen ist natürlich mehr eine Investition in die Zukunft, er hat jedoch ein enormes Potential und könnte schon diese Saison eine weit grössere Rolle spielen, als ursprünglich vorgesehen. Denn die Bosse des FC Bayern schaffen es einfach nicht, einen namhaften Ersatz für die Flügel an Land zu ziehen.

Niko Kovac ist jetzt gefragt: Traut er dem Linksfuss sogar schon zu, eine echte Alternative zu sein? Aktuell werden die Aussenpositionen von Serge Gnabry und Kingsley Coman bekleidet. Coman ist jedoch verletzungsanfällig und die Bayern sind in drei Wettbewerben vertreten.

Wie oft Davies spielt, steht und fällt mit einem Transfer auf der offensiven Aussenbahn.

Startelfprognose: 🔥🔥🔥🔥

Leopold Zingerle (SC Paderborn)

epa07584555 Dresden's Baris Atik (R) scores against Paderborn's goalkeeper Leopold Zingerle (L) during the German Bundesliga second division soccer match between Dynamo Dresden and SC Paderborn 07 in Dresden, Germany, 19 May 2019.  EPA/FILIP SINGER CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Bild: EPA/EPA

Leopold Zingerle ist schon im Winter 2017 zum SC Paderborn gewechselt. Bereits in seiner zweiten Saison ist er mit dem Verein in die erste Bundesliga aufgestiegen und hielt als Stammtorwart den Kasten sauber.

Der in der Jugend des FC Bayern ausgebildete Zingerle hat einen Ruf als talentierter Nachwuchstorwart und machte in Paderborn mit zahlreichen guten Leistungen auf sich aufmerksam. Noch ist Zingerle aber verletzt und wird daher später in die Vorbereitung starten. Mal sehen, wie er sich in der Bundesliga schlägt, wenn er die Chance bekommt. Er dürfte zumindest viele Bälle aufs Tor bekommen.

Startelfprognose: 🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Jonjoe Kenny (FC Schalke 04)

epa07671477 England's Jonjoe Kenny in action during the UEFA European Under-21 Championship 2019 - Group C soccer match between Croatia and England in San Marino, 24 June 2019.  EPA/LUCA FANFANI

Bild: EPA/ANSA

Mit Jonjoe Kenny kommt ein echter Hochkaräter zum FC Schalke. Der englische U21-Nationalspieler wechselt auf Leihbasis vom FC Everton zu den Königsblauen. Der Verteidiger hat mit seinen 22 Jahren schon Premier-League-Erfahrung.

In Gelsenkirchen gab es durchaus Bedarf in der Verteidigung und Kenny ist ein guter Kandidat, die Aussenverteidiger-Position auszufüllen, sagt Sportvorstand Jochen Schneider.

«Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, Jonjoe Kenny zum FC Schalke 04 zu holen. Damit haben wir die freie Planstelle des Rechtsverteidigers im Profikader nach unseren Vorstellungen besetzt»

Jochen Schneider

Startelfprognose: 🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥🔥

Die wichtigsten Transfers des Sommers 2019

Mehr zur Bundesliga

Der BVB will Meister werden und Favre sagt: «Für mich ist das kein Problem»

Link zum Artikel

Akanji über die Freundschaft mit Embolo: «Können herumalbern, aber auch tiefgründig reden»

Link zum Artikel

Schalke-Boss Clemens Tönnies sorgt für Rassismus-Eklat – und kriegt Applaus

Link zum Artikel

Die Kader der neuen Saison zeigen, dass uns noch ein riesiges Transfer-Gewitter erwartet

Link zum Artikel

Die 2. Bundesliga zieht die Fans an – aber kaum Schweizer Spieler

Link zum Artikel

Morey bis Diaby: Diese 15 Talente werden jetzt die Bundesliga aufmischen

Link zum Artikel

«Mein Körper hat rebelliert» – Ciriaco Sforza gibt überraschend offenes Interview

Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr zur Bundesliga

Der BVB will Meister werden und Favre sagt: «Für mich ist das kein Problem»

10
Link zum Artikel

Akanji über die Freundschaft mit Embolo: «Können herumalbern, aber auch tiefgründig reden»

6
Link zum Artikel

Schalke-Boss Clemens Tönnies sorgt für Rassismus-Eklat – und kriegt Applaus

18
Link zum Artikel

Die Kader der neuen Saison zeigen, dass uns noch ein riesiges Transfer-Gewitter erwartet

34
Link zum Artikel

Die 2. Bundesliga zieht die Fans an – aber kaum Schweizer Spieler

9
Link zum Artikel

Morey bis Diaby: Diese 15 Talente werden jetzt die Bundesliga aufmischen

3
Link zum Artikel

«Mein Körper hat rebelliert» – Ciriaco Sforza gibt überraschend offenes Interview

8
Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

92
Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

72
Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

56
Link zum Artikel

Mehr zur Bundesliga

Der BVB will Meister werden und Favre sagt: «Für mich ist das kein Problem»

10
Link zum Artikel

Akanji über die Freundschaft mit Embolo: «Können herumalbern, aber auch tiefgründig reden»

6
Link zum Artikel

Schalke-Boss Clemens Tönnies sorgt für Rassismus-Eklat – und kriegt Applaus

18
Link zum Artikel

Die Kader der neuen Saison zeigen, dass uns noch ein riesiges Transfer-Gewitter erwartet

34
Link zum Artikel

Die 2. Bundesliga zieht die Fans an – aber kaum Schweizer Spieler

9
Link zum Artikel

Morey bis Diaby: Diese 15 Talente werden jetzt die Bundesliga aufmischen

3
Link zum Artikel

«Mein Körper hat rebelliert» – Ciriaco Sforza gibt überraschend offenes Interview

8
Link zum Artikel

Vier Gründe, warum Bayern München einfach keinen Topstar abkriegt

92
Link zum Artikel

«Hunderte Dinge haben mich genervt» – dieser Fan boykottiert seit einem Jahr Fussball

72
Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

56
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Third_Lanark 28.07.2019 11:28
    Highlight Highlight Von einem "FC Guingamp" habe ich noch nie was gehört...
    Ich denke du meinst den "EA Guingamp" En Avant Guingamp heisst der Verein!!!
  • Dan Rifter 27.07.2019 13:11
    Highlight Highlight Durchlauferhitzer ist wirklich das Motto der gesamten Bundesliga.

    Ausser Bayern kann kein Klub wirklich etwas aufbauen.. junge Spieler sind entweder nur Leihgeschäfte oder dann nach der 1. Saison mit Impact in der Stammelf weg.

    Klar hat es diese Mechanismen schon immer gegeben, sie haben sich in den letzten 3-4 Jahren aber massiv beschleunigt.
  • Illuminati 26.07.2019 23:01
    Highlight Highlight Hei in Sachen Sport haut ihr ja spannende Artikel am Laufmeter raus zu Zeit! Hat denn bei euch keiner Sommerferien? ;) danke auf jeden Fall, toller Job macht ihr👍

Ein Drei- oder gar Vierkampf um den Titel? Endlich ist die Super League wieder spannend

Dank dem 3:0-Sieg des FC Basel gegen Meister YB und dem nächsten Erfolg des FC St.Gallen (4:1 in Luzern) ist die Spitze der Super League zusammengerückt. Drei Teams sind nur durch zwei Punkte getrennt. Diese Konstellation gab es schon lange nicht mehr.

Die erste Kerze am Adventskranz brennt – und die Super League ist an der Spitze so spannend wie seit Jahren nicht mehr:

Drei Teams sind nur durch zwei Punkte getrennt, weil Basel den Young Boys im Spitzkampf keine Chance liess und weil Peter Zeidlers junger FC St.Gallen nach wie vor die positive Überraschung der Saison ist. Hinzu kommt als vierte Kraft der formstarke und ambitionierte FC Zürich, der Sieg an Sieg reiht und sich nach vorne orientieren kann.

So spannend sei der Titelkampf zuletzt …

Artikel lesen
Link zum Artikel