Sport
Fussball

Fussball: Xhakas Arsenal siegt – Real patzt – Embolo trifft

Arsenal's Thomas Partey, left celebrates with Arsenal's Granit Xhaka after scoring his sides 4th goal of the game during the English Premier League soccer match between, Arsenal and Nottingh ...
Im Schweizer Duell durfte nur einer jubeln: Granit Xhaka (r.) siegt mit Arsenal gegen Nottingham.Bild: keystone

Xhaka gewinnt Schweizer Duell + Schiri-Ärger bei Real + Union bleibt 1. + Milan patzt

30.10.2022, 20:1131.10.2022, 01:45
Mehr «Sport»

Bundesliga

Union Berlin – Mönchengladbach 2:1

Union Berlin bleibt auf dramatischste Weise an der Spitze der Bundesliga. Erst in der 97. Minute erzielte Danilho Doekhi den erlösenden Treffer für das Team von Urs Fischer. Damit vollendete der 24-jährige Niederländer die späte Wende für Union. Kevin Behrens hatte erst in der 79. Minute den Ausgleich erzielt, nachdem Nico Elvedi Borussia Mönchengladbach in der 1. Halbzeit in Führung gebracht hatte.

Elvedi trifft per Kopf.Video: streamja
Der späte Siegtreffer Doekhis.Video: streamja

Union Berlin - Borussia Mönchengladbach 2:1 (0:1).
Tore:
33. Elvedi 0:1. 79. Behrens 1:1. 97. Doekhi 2:1.
Bemerkungen: Gladbach mit Elvedi und ohne Sommer (verletzt).

Schalke – Freiburg 0:2

Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Tomas Reis musste sich Schalke dem SC Freiburg geschlagen geben und bleibt so mit sechs Punkten aus 12 Spielen am Tabellenende. Beide Tore erzielte der italienische Flügelspieler Vicenzo Grifo. Das Team von Christian Streich rückt damit wieder auf Rang 3 vor.

Fussball, Bundesliga, Deutschland, Herren, Saison 2022/2023, 12. Spieltag, VELTINS Arena Gelsenkirchen: FC Schalke 04 blau - SC Freiburg rot Jubel Vincenzo Grifo SCF nach seinem Tor zum 0:2 durch Foul ...
Er jubelte doppelt: Vicenzo Grifo.Bild: imago

Schalke - Freiburg 0:2 (0:1).
Tore:
46. Grifo 0:1. 61. Grifo 0:2.
Bemerkungen: Schalke mit Brunner.

Köln – Hoffenheim 1:1

Im dritten Sonntagsspiel stand Köln bereits wieder im Einsatz. Erst am Freitag bestritt das Team in der Europa League das Auswärtsspiel gegen den tschechischen Klub Slovacko, das am Donnerstag nach sieben Minuten wegen Nebels abgebrochen und auf den Folgetag verlegt wurde. Gegen Hoffenheim resultierte vor heimischem Anhang ein 1:1-Unentschieden.

Köln - Hoffenheim 1:1 (1:1).
Tore:
13. Kainz 1:0. 36. Bruun Larsen 1:1.
Bemerkungen: 87. Gelb-Rote Karte gegen Kabak (Hoffenheim).

Premier League

Arsenal – Nottingham 5:0

Die Partie zwischen dem Ersten und dem Letzten der Premier League war auch das Duell zwischen den beiden Schweizern Granit Xhaka und Remo Freuler, die im Nationalteam meist Seite an Seite für Ordnung im defensiven Mittelfeld sorgen. Und es ging klar an Xhaka. Zwar war der Basler an den Toren nicht beteiligt, verdiente sich als Zweikämpfer und Ballverteiler im Zentrum aber gute Noten und wurde bei seiner Auswechslung in der 75. Minute entsprechend lautstark vom Publikum verabschiedet.

Bereits nach fünf Minuten hatte es 1:0 für die Gastgeber gestanden, weil Gabriel Martinelli getroffen hatte. In der 27. Minute musste Bukayo Saka dann verletzt ausgewechselt werden – für ihn kam Reiss Nelson, der noch eine tragende Rolle spielen sollte. Innert drei Minuten erzielte der 22-Jährige kurz nach der Pause zwei Tore. Auch Xhakas Mittelfeldkollegen Thomas Partey und Martin Ödegaard trafen noch. Arsenal erobert damit die Tabellenführung von Manchester City, das am Samstag in Leicester gewonnen hatte, zurück.

Martinelli bringt Arsenal in Führung.Video: streamja
Reiss Nelson zum Ersten…Video: streamja
… und wenig später zum Zweiten.Video: streamja
Partey trifft zum 4:0.Video: streamja
Ödegaard setzt den Schlusspunkt.Video: streamja

Arsenal - Nottingham Forest 5:0 (1:0).
Tore:
5. Martinelli 1:0. 49. Nelson 2:0. 52. Nelson 3:0. 57. Partey 4:0. 78. Odegaard 5:0.
Bemerkungen: Arsenal mit Xhaka (bis 75.). Nottingham mit Freuler.

Manchester United – West Ham 1:0

Manchester United bleibt wettbewerbsübergreifend im achten Spiel in Folge ungeschlagen. Dank eines Tors von Marcus Rashford in der 38. Minute setzt sich das Team von Erik ten Hag gegen West Ham durch. Die «Red Devils» springen dadurch an Chelsea vorbei auf Platz 5, während West Ham weiter in der unteren Tabellenhälfte festhängt.

Rashfords Siegtreffer.Video: streamja

Manchester United - West Ham 1:0 (1:0).
Tore:
38. Rashford 1:0.

Serie A

Torino – Milan 2:1

Bittere Pleite für die AC Milan: Gegen Ricardo Rodriguez' Torino setzte es eine knappe Auswärtsniederlage, womit der Drittplatzierte der Serie A den Kontakt zur Spitze verliert. Dort thront das noch immer unbesiegte Napoli. Torino sorgte mit einem Doppelschlag in der ersten Halbzeit für die Führung. Nach dem Anschlusstreffer der Mailänder durch Junior Messias rannten diese an – doch die Defensive des ebenfalls norditalienischen Kontrahenten hielt dicht. Auch dank Nati-Verteidiger Rodriguez, der ab der 73. Minute bei der Verwaltung des Vorsprungs mithalf.

Torino - AC Milan 2:1 (2:0).
Tore: 35. Djidji 1:0. 37. Miranchuk 2:0. 67. Messias 2:1.
Bemerkungen: Torino mit Rodriguez (ab 73.).

Empoli – Bergamo 0:2

Atalanta Bergamo setzt sich in Empoli durch und bleibt Leader Napoli damit auf den Fersen. Dank des Siegs verkürzten die Bergamasken den Rückstand auf die Süditaliener, die am Samstag deutlich gegen Sassuolo gewonnen hatten, wieder auf fünf Punkte.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/Serie A

Empoli - Atalanta Bergamo 0:2 (0:1).
Tore:
32. Hateboer 0:1. 59. Lookman 0:2.
Bemerkungen: Empoli ohne Haas (Ersatz).

Cremonese - Udinese 0:0.
Bemerkungen:
Cremonese mit Pickel.

Ligue 1

Monaco – Angers 2:0

Die AS Monaco setzte sich gegen Schlusslicht SCO Angers 2:0 durch. Für den Tabellenletzten war es bereits die fünfte Niederlage in Folge. Breel Embolo brachte die Gastgeber in der 54. Minute auf die Siegerstrasse, nachdem Wissam Ben Yedder kurz vor der Pause einen Penalty vergeben hatte. Später traf noch Alexander Golowin.

JOIE - Breel Embolo AS Monaco FOOTBALL : AS Monaco vs SCO Angers - Ligue 1 Uber Eats - Monaco - 30/10/2022 NorbertScanella/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL
Erzielte seinen sechsten Ligatreffer: Breel Embolo.Bild: www.imago-images.de

Monaco - Angers 2:0 (0:0).
Tore:
54. Embolo 1:0. 70. Golovin 2:0.
Bemerkungen: Monaco mit Embolo (bis 68.).

Lorient – Nizza 1:2

Auch in der Ligue 1 kam es zum Aufeinandertreffen zweier Schweizer. Yvon Mvogo musste sich im Tor von Lorient gegen das von Lucien Favre trainierte OGC Nizza mit Jordan Lotomba zweimal geschlagen geben. Die Gäste setzten sich dank einer Wende in der zweiten Halbzeit durch. Nizza punktete zum vierten Mal in Folge und kletterte so in die obere Tabellenhälfte. Lorient, das Überraschungsteam der bisherigen Saison, fällt um einen Platz zurück auf den 4. Rang.

Lorient - Nice 1:2 (1:0).
Tore:
18. Ouattara 1:0. 61. Atal 1:1. 69. Laborde 1:2.
Bemerkungen: Lorient mit Mvogo. Nice mit Lotomba (ab 62.).

Auxerre - Ajaccio 1:0 (1:0).
Tor:
8. Sakhi 1:0.
Bemerkungen: Ajaccio mit Spadanuda (ab 68.).

Rennes - Montpellier 3:0 (2:0).
Tore:
15. Terrier 1:0. 23. Kalimuendo-Muinga 2:0. 85. Gouiri 3:0.
Bemerkungen: Montpellier ohne Omlin (verletzt).

La Liga

Real Madrid – Girona 1:1

Anders als Rivale Barcelona, der am Samstagabend in der 94. Minute von Robert Lewandowski erlöst wurde, darf Real Madrid nicht spät jubeln. Der vermeintliche Siegtreffer von Rodrygo in der 90. Minute wurde aberkannt. Wenig später sah auch noch Toni Kroos die Gelb-Rote Karte. Es war ein gebrauchter Abend für die Madrilenen.

Gegen Girona blieb Real erstmals seit vier Ligaspielen ohne Sieg. Die Tore erzielten Vinicius Junior für Real und Christian Stuani per Penalty für die Gäste. Der Elfmeter gegen Madrid sorgte noch für Diskussionen. Marco Asensio, dessen Handspiel geahndet wurde, meldete sich nach dem Spiel auf Twitter, und beklagte sich über den Entscheid: «Genau solche Szenen haben sie uns vor der Saison gezeigt, um zu erklären, was kein Handspiel ist. Unglaublich, dass es heute als eines gewertet wurde.»

Reals Führungstreffer.Video: streamja
Stuani gleicht per Penalty aus.Video: streamja

(nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
1 / 23
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
2023: Jude Bellingham (Real Madrid).
quelle: keystone / pablo garcia
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Du hast einen schlechten Tag? Hier gehts zu den besten Lachern im TV
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
maljian
30.10.2022 19:13registriert Januar 2016
Es ist einfach so krass, was Urs Fischer mit Union leistet 🥳🥳🥳🥳🥳
251
Melden
Zum Kommentar
3
Das Wunder bleibt aus – Panthers holen Stanley Cup in Game 7 gegen Oilers
Doch keine Krise! Die Florida Panthers gewinnen zum ersten Mal den Stanley Cup – nachdem sie die Spiele 4 bis 6 alle verloren haben. Doch in Spiel 7 gegen die Edmonton Oilers setzt sich Florida 2:1 durch.

Carter Verhaege erzielte das 1:0 und bereitete das 2:1 vor. Sam Reinhart gelang das letztlich entscheidende 2:1 in der 35. Minute. Und der russische Goalie Sergej Bobrowski verhinderte im Schlussabschnitt mit neun Paraden einen neuerlichen Umschwung.

Zur Story