Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
mehr zeit als geld

Das sind mal Experten, Junge! Bild: watson

Was macht besoffen, verursacht Kreuzbandrisse und tarnt sich als Fussballevent? Genau, das Grümpelturnier!

Wenn auf dem Rasen mehr Bier getrunken als Fussball gespielt wird, dann kann das nur eins bedeuten: Es ist wieder Grümpizeit. (Oder Fünftligafussball, aber wir sprechen von Grümpelturnieren.)

Linus van Moorsel, Quentin Aeberli


Unsere erfolgreichen Auftritte als Brahs auf dem Surfbrett und Langstrasse-Piraten auf dem Gummiboot sind anscheinend nicht unbemerkt von Dannen gegangen. Wir, die Q und der rasende Holländer, wurden vom FC Kilchberg Rüschlikon ans Grümpi eingeladen. (Nein, es gibt ansonsten keine Querverbindung zwischen die Q und Kilchberg.)

Weil wir immer alles ins Lächerliche ziehen müssen und nur Schabernack betreiben Um nicht gleich vom Fan-Auflauf überrumpelt zu werden, haben wir uns geschickt als 0815-Grümpigänger getarnt. Mit Fliegerkappe und Vokuhila sind wir dafür bestens ausgerüstet.

mehr zeit als geld

Fachkundig analysieren wir das Spiel. «Junge, spiel doch mal ab!» Bild: watson

Nun könnten wir euch an dieser Stelle einen Bericht unserer Leistung präsentieren. Könnten. Aber sieben Spiele, null Punkte, ein Tor (ins eigene), etwa 19 Gegentore und das Out nach den Gruppenspielen, sind irgendwie semi-attraktiv.

Deshalb haben wir für einmal keine Beschönigung unserer Taten bereit, sondern eine fachkundige Grümpelturnier-Analyse durchgeführt. Oder um es klickzahlen-geil zu sagen: Jeder, der bei weniger als fünf Punkten denkt: «Wuaa voll, so ist es immer am Grümpi», ist kein richtiger Grümpigänger. Nummer 3 wird dich aus den Nocken hauen!

Mehr Zeit als Geld

Als Studenten dafür ausgebildet mit einem mickrigen Budget die im Überfluss vorhandene Zeit totzuschlagen, reisen wir, die Q und der rasende Holländer (weil cooler als Quentin und Linus), durch die Schweiz, auf der Suche nach Sommeraktivitäten, welche den Griff zum Portemonnaie überflüssig machen. 

Die Kategorien

Um den Mythos Grümpelturnier nur annähernd zu verstehen, befassen wir uns zuerst mit den Kategorien:

mehr zeit als geld

Die Gesundheitsexperten haben uns vor der Hitze gewarnt: Viel trinken ist angesagt! (Ist die Q ist mit dem Töff gekommen? Oder was soll der Helm unter dem Trikot?) bild: watson

Vorschläge für «die Q und der rasende Holländer»? 

Habt ihr weitere Ideen, welche zum Thema «Mehr Zeit als Geld» passen würden? Unsere Wagemutigen sind zwar auf Sport spezialisiert, gelten aber weit herum als Universaltalente. Sie können also auch Kultur und People, ja selbst ziemlich Sinnloses – solange es nicht viel kostet. Vorschläge werden gerne von quentin.aeberli@watson.ch entgegengenommen!

Der Experte

Er wäre Fussballer geworden – mit Sicherheit – wenn ihn nur anno dazumal der Hugentobler beim Trainingsspiel nicht von hinten umgegrätscht hätte und er ihm damit nicht seine absolut sichere Fussballkarriere (mindestens beim FC Bayern) zerstört hätte.
Dafür ist er nun der Experte auf jedem regionalen Fussballplatz, korrigiert im Minutentakt Schiedsrichter, die jungen Spieler, die (viel zu) alten Spieler und erzählt, wie er die Bälle in seinen jungen Tagen versenkt hätte.

Der Experte krallt sich nun also am Grümpi wieder seine alten Treter (Adidas 1869) und will sich und der Welt zeigen, dass er immer noch der beste Flügeflitzer ist – Kreuzbandriss.

Die Namen, Grümpelturnier-Namen!

Die glorreiche Liste der Mannschaftsnamen (darf gerne in der Kommentarspalte ergänzt werden): 

Besser als Grümpelturnier-Namen sind eigentlich nur noch Schülerturnier-Namen wie die Fussball-Gangster, die wilden Feuerteufel oder das funkelnde Drachenauge. Ach, wir zeigen euch lieber den Spielplan des Schülerturniers von Kilchberg-Rüschlikon und kugeln uns vor Lachen:

mehr zeit als geld

«Hey, wie heissemer am Schüeli?»
«Mir sind schnäll, mir sind die beschte, wie wär's mit die Besten der Schnellen?»
«Yeah!»
screenshot: fckr.ch

Dritte Halbzeit

Es gehört zum Grümpi wie das das L zu Linus oder das Q zu die Q: Die After-Fussballparty oder eben: Die dritte Halbzeit. Jene Halbzeit, bei welcher die Holzfüsse des Nachmittags meist ihren grossen Auftritt haben. Denn hier bewältigen sie für einmal mehr Meter (Bier) als die Experten auf dem Platz.

Sprüche werden geklopft, Bier wird getrunken, es wird gelacht, gejohlt, geküsst und so weiter. Doch nicht selten endet auch dieses freudige Fest mit einem ... Kater. (Wetten ihr habt gedacht jetzt folgt nochmals das Wort Kreuzbandriss? Falsch gedacht.)

Doch trotz Kreuzbandrissen, Schlägereien und bescheidenem fussballerischem Niveau, ist das Grümpi im Sommer einer der geilsten Anlässe der Welt. Besser als Eile mit Weile – Kreuzbandriss. (Wetten ihr habt nicht gedacht, dass jetzt nochmals Kreuzbandriss kommt? Falsch gedacht.)

Grümpelturnier

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kanalisationsschachtdeckelnummerexpert 09.07.2015 08:14
    Highlight Highlight Meine Top10:

    1. Die Bierathleten
    2. Bier zu Null
    3. kurz vor Bier
    4. Schere... Stei... paar Bier...
    5. The Beer Bang Theory
    6. Querstreifen stehen uns nicht
    7. I'll beer back
    8. Qualität hat keinen Namen
    9. Kiffermenfriends
    10. Freilos
  • Kälinho 09.07.2015 08:06
    Highlight Highlight Juventus Urin war immer unser Klassiker :D
  • revilo 09.07.2015 07:45
    Highlight Highlight joga bonito :D
    • illie 09.07.2015 09:17
      Highlight Highlight Hahaha man sieht sich am 15. 08. in Buus?
    • revilo 09.07.2015 10:29
      Highlight Highlight Buus? ;D
    • illie 09.07.2015 12:57
      Highlight Highlight In dem Fall nicht. Bei diesem Grümpeli gibt es eine Mannschaft die sich so nennt.(:
  • Nadjescha 09.07.2015 00:07
    Highlight Highlight "[Ortsname + -er Endung] Promillenz - saufen statt Laufen"
  • Royalg 08.07.2015 19:20
    Highlight Highlight Der Köassiker unter den Namen : ' gäge gäge'
    Der Speaker sagt dann immer: Team A gäge gäge gäge👌
    • Quentin Aeberli 08.07.2015 21:57
      Highlight Highlight Gross!
    • maxi 09.07.2015 05:43
      Highlight Highlight war jahrelang unser name an schülerturnieren 😂
    • roadtoglory 09.07.2015 08:28
      Highlight Highlight ;D
  • Gian.h 08.07.2015 17:13
    Highlight Highlight "Mes que un club" war auch einer der All(the)time favorites. Wenn man muss kann man notfalls noch mit einem lustigen Namen wie "Ich habe einen kleinen" punkten. Nur blöd wenn dann der Spiesser von Speaker den Namen nicht ausspricht, oder man sich erst gar nicht mit diesem Namen anmelden darf.

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article