DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nashville kann die Serie gegen Carolina ausgleichen.
Nashville kann die Serie gegen Carolina ausgleichen.Bild: keystone

Nashville schlägt Carolina erneut in der Verlängerung – Haas' Oilers mit fatalem Kollaps

24.05.2021, 07:0324.05.2021, 13:07

Nashville – Carolina 4:3nV

Roman Josi, 4 Schüsse, 4 Blocks, 33:37 TOI
Luca Sbisa verletzt
Nino Niederreiter, 4 Schüsse, 21:21 TOI​

Die Nashville Predators gleichen die Erstrundenserie gegen die Carolina Hurricanes aus, müssen dafür aber wieder Überstunden leisten. In der zweiten Verlängerung nach 96 Minuten ist es Luke Kunin, der die «Preds» zum Sieg schiesst.

Der Siegtreffer von Luke Kunin.Video: streamable

Davor hat Nashville zwei Mal eine Führung verspielt. Zu Beginn des dritten Drittels geraten sie selbst in Rückstand, können aber in Überzahl ausgleichen. Am Ende trägt sie ein überragender Juuse Saros, der 58 von 61 Schüssen abwehrt, zum Sieg.

Die Schweizer in diesem Spiel bleiben ohne Skorerpunkte. Nino Niederreiter leitet zwar den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich ein, erhält aber dafür keinen Assist zugesprochen. Bei Roman Josi gilt das Gleiche für den Siegtreffer in der Verlängerung.

Serie: 2:2

Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/NHL

Winnipeg – Edmonton 5:4nV

Gaëtan Haas, 1 Schuss, 1 Block, 11:28 TOI

Die Edmonton Oilers mit Gaëtan Haas, der erstmals in diesen Playoffs spielen darf, legen gegen Winnipeg einen unglaublichen Kollaps hin. In der Serie bereits mit 0:2 in Rückstand führt Edmonton im dritten Spiel bis etwas mehr als acht Minuten vor dem Ende mit 4:1 dank zwei Toren von Leon Draisaitl sowie Treffern von Zack Kassian und Jujhar Khaira.

Der Siegtreffer von Nik Ehlers.Video: streamable

Doch dann versagen dem Team um Superstar Connor McDavid die Nerven: Mit drei Toren in drei Minuten und drei Sekunden gleichen die Winnipeg Jets die Partie wieder aus. Und in der Verlängerung ist es Ex-BIeler Nikolaj Ehlers, der mit seinem zweiten Treffer des Spiels die Partie entscheidet.

Serie: 3:0

Washington – Boston 1:3

Bereits vorbei ist die Serie zwischen den Boston Bruins und den Washington Capitals. Boston macht mit den Hauptstädtern kurzen Prozess. Ein Doppelpack von David Pastrnak und ein Treffer von Patrice Bergeron sorgen im fünften Spiel für die Entscheidung.

Serie: 1:4

Pastrnak trifft herrlich zur 1:0-Führung für die Bruins.Video: streamable
Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/NHL

St.Louis – Colorado 2:5

Noch kürzer und ebenfalls vorbei ist die Serie zwischen den St.Louis Blues und den Colorado Avalanche. Nach dem 5:2-Sieg der «Avs» im vierten Spiel ist der Sweep gegen den Stanley-Cup-Champion von 2019 perfekt. Einmal mehr war das Colorado-Ensemble um Superstar Nathan MacKinnon zu stark für die Blues. (abu)

Serie: 0:4

Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/NHL
watson Eishockey auf Instagram
Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
quelle: ap/fr170793 ap / mark zaleski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schiedsrichter-Irrtum, gestohlenes Tor, Langnaus Harri Pesonen freigesprochen

Die Hockeyrichter haben den Restausschluss von Langnaus Harri Pesonen nachträglich aufgehoben. Offiziell wird eingestanden: der Restausschluss des Finnen im Spiel gegen Zug war ein Schiedsrichter-Irrtum.

Zur Story