DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nick Kyrgios bei einer seiner Spezialdisziplinen, dem Racketzertrümmern.
Nick Kyrgios bei einer seiner Spezialdisziplinen, dem Racketzertrümmern.Bild: keystone

Nichts Neues von Kyrgios – in Miami tickt er wieder mal aus

30.03.2022, 08:0730.03.2022, 08:14

Nick Kyrgios ist beim ATP-Masters 1000 in Miami in den Achtelfinals ausgeschieden. Der australische Bad Boy unterlag dem Italiener Jannik Sinner 6:7 und 3:6 – und machte seinem Image mal wieder alle Ehre.

Kyrgios störte sich am für ihn zu lauten Walkie-Talkie von Stuhlschiedsrichter Carlos Bernardes. Er schimpfte schon beim Stand von 4:4 und er fluchte im Tiebreak so sehr, dass der Referee wegen unsportlichem Verhalten eine Punktstrafe gegen ihn verhängte. Das war Sinners 6:3-Führung im Tiebreak, es folgte ein Doppelfehler von Kyrgios, der damit den Satz verlor.

Auf dem Weg zu seiner Bank knöpfte sich der 26-Jährige dann noch einmal den Schiedsrichter vor. Nach seiner Tirade zertrümmerte Kyrgios auch noch das Racket, was eine weitere Strafe zur Folge hatte. Den zweiten Satz begann Sinner deshalb mit einer 1:0-Break-Führung. Diese brachte er sicher ins Trockene. Der Italiener trifft nun im Viertelfinal auf den überraschenden Argentinier Francisco Cerundolo. (ram)

Kyrgios Kommentar:

«Alles, was ich sagte, um einen Punkteabzug zu bekommen, war, dass mein Freund den Job des Schiedsrichters machen könnte. (…) Hunderttausende Dollar stehen auf dem Spiel. HOLT EUCH NEUE SCHIEDSRICHTER!»
«Alles, was ich sagte, um einen Punkteabzug zu bekommen, war, dass mein Freund den Job des Schiedsrichters machen könnte. (…) Hunderttausende Dollar stehen auf dem Spiel. HOLT EUCH NEUE SCHIEDSRICHTER!»
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der Australian Open 2022

1 / 94
Die besten Bilder der Australian Open 2022
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Langes Anstehen in der Antarktis – Pingus machen Arschbombe

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
«Dann bleibt lieber zuhause» – Xhaka staucht Kollegen zusammen
Nach der Niederlage gegen Newcastle United wird es für Arsenal eng mit der Qualifikation für die Champions League. Der Schweizer Nati-Spieler Granit Xhaka kritisiert danach scharf seine Mitspieler – und kassiert dafür selber einen Rüffel.

Mit 0:2 verlor Arsenal am Montagabend in der Premier League bei Newcastle United. Eine Runde vor Schluss liegen die «Gunners» damit weiterhin auf Rang 5 und hinter dem Erzrivalen Tottenham.

Zur Story