DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Würfel ist ein grosser Luca-Aerni-Fan.
Der Würfel ist ein grosser Luca-Aerni-Fan.Bild: shutterstock, keystone, watson

Die watson-Redaktion oder der Würfel – wer tippt den Männer-Slalom besser?

Kein Olympia-Rennen ist so unberechenbar wie der Slalom der Männer. Da kann man gerade so gut würfeln – oder etwa nicht?
15.02.2022, 18:47
  Sportredaktion
Sportredaktion
Folgen

Die Slalom-Saison bei den Männern verläuft – gelinde gesagt – verrückt. Gerade mal zwei Fahrer schafften es in der bisherigen Slalom-Saison immer ins Ziel. Fünf Fahrer feierten in den sechs Rennen vor Olympia ihre Podest-Premiere in der Disziplin und insgesamt standen schon 14 verschiedene Fahrer auf dem «Stockerl».

Von den ersten 20 Fahrern in der Disziplinen-Wertung hat jeder Einzelne das Potenzial, bei Olympia eine Medaille zu holen. Sogar dahinter hätte es mit Albert Popov (Nummer 21 der Slalom-Wertung) und Luke Winters (Nummer 29) noch Überraschungskandidaten fürs Podest. Jemand in der Sportredaktion meinte in Bezug auf das redaktionsinterne Tippspiel, da könne man ja gerade so gut würfeln, wer auf dem Podest stehe.

Aber stimmt das tatsächlich? Hat ein Würfel gleich gute Chancen auf erfolgreiche Tipps wie ein Sportjournalist mit Fachwissen? Diese Theorie wollen wir vor dem Olympia-Slalom am Mittwochmorgen testen.

Und zwar so:

  • Jeder der fünf watson-Sportredaktoren tippt die Ränge 1 bis 5 im Olympia-Slalom.
  • Mit einem 20-seitigen Würfel würfeln wir fünf weitere Tipps. Dabei steht jede Zahl stellvertretend für die Position des jeweiligen Fahrers in der Slalom-Weltrangliste. Würfeln wir also beispielsweise die Nummer 3, ist das Manuel Feller, die Nummer 3 der Slalomwertung.
  • Kommt beim Würfeln eine Zahl vor, die bereits weg ist, wird für die entsprechende Position nochmals gewürfelt.
  • Linus Strasser und Daniel Yule liegen punktgleich auf Rang 4. Aufgrund des besseren Bestresultats in dieser Saison wird Strasser auf 4 und Yule auf 5 gesetzt.
  • Kristoffer Jakobsen und Tommaso Sala liegen punktgleich auf Rang 13. Aufgrund des besseren Bestresultats in dieser Saison wird Jakobsen auf 13 und Sala auf 14 gesetzt.
  • Nach dem Rennen am Mittwoch vergleichen wir unsere Tipps mit jenen des Würfels.

Das sind die Tipps, die ins Rennen gehen.

Sandro Zappella

  1. Clement Noel 🇫🇷
  2. Alex Vinatzer 🇮🇹
  3. Giuliano Razzoli 🇮🇹
  4. Lucas Braathen 🇳🇴
  5. Henrik Kristoffersen 🇳🇴

Ralf Meile

  1. Henrik Kristoffersen 🇳🇴
  2. Johannes Strolz 🇦🇹
  3. Linus Strasser 🇩🇪
  4. Alex Vinatzer 🇮🇹
  5. Daniel Yule 🇨🇭

Philipp Reich

  1. Kristoffer Jakobsen 🇸🇪
  2. Giuliano Razzoli 🇮🇹
  3. Manuel Feller 🇦🇹
  4. Clement Noel 🇫🇷
  5. Sebastian Foss-Solevaag 🇳🇴

Adrian Bürgler

  1. Manuel Feller 🇦🇹
  2. Kristoffer Jakobsen 🇸🇪
  3. Clement Noel 🇫🇷
  4. Loïc Meillard 🇨🇭
  5. Sebastian Foss-Solevaag 🇳🇴

Dario Bulleri

  1. Clement Noel 🇫🇷
  2. Sebastian Foss-Solevaag 🇳🇴
  3. Alex Vinatzer 🇮🇹
  4. Lucas Braathen 🇳🇴
  5. Johannes Strolz 🇦🇹

Würfel

Das neuste Mitglied der watson-Experten hat Ecken und Kanten. Es ist ein 20-seitiger Würfel (Ikosaeder), den man aus Spielen wie «Dungeons & Dragons» kennt. Er tritt nun mit seinen «Tipps» gegen die Sportredaktion an.

Bild: watson

Wir einigten uns zuerst auf einen Probedurchgang, danach galt es allerdings ernst. Der Probedurchgang wäre ganz nach dem Geschmack der Schweizer gewesen. Die Würfelprognose hätte nämlich einen Doppelsieg von Luca Aerni und Daniel Yule vorausgesagt. Doch bei der tatsächlichen Prognose geht Gold an Norwegen.

  1. Sebastian Foss-Solevaag 🇳🇴
  2. Luca Aerni 🇨🇭
  3. Giuliano Razzoli 🇮🇹
  4. Johannes Strolz 🇦🇹
  5. Marco Schwarz 🇦🇹
So wurde gewürfelt.Video: streamable

Der Slalom findet in der Nacht auf Mittwoch statt. Der erste Lauf ist auf 03:15 Uhr angesetzt, der zweite Durchgang beginnt um 06:45 Uhr. Die Startliste gibt es hier.

Willst du es auch mit dem Würfel aufnehmen? Schreibe deine Slalom-Tipps jetzt in die Kommentarspalte.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Medaillen-Entscheidungen vom 15. Februar 2022 in Peking

1 / 11
Die Medaillen-Entscheidungen vom 15. Februar 2022 in Peking
quelle: keystone / mark schiefelbein
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Schweizer Snowboarder Pat Burgener erobert das olympische Dorf auf TikTok

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14
So will die Bundesliga die digitalste Fussball-Liga der Welt werden
Der neuen DFL-Chefin Donata Hopfen ist die Bundesliga nicht modern genug. In den kommenden Jahren soll das Fussball-Erlebnis zuhause und im Stadion deshalb neu erfunden werden – mit «einer Verbindung von Tradition und Innovation».

«So ursprünglich der Kern des Spiels ist und bleibt, so sehr verändert sich die Rolle des Fussballs mit der Zeit.» Davon ist die neue DFL-Geschäftsführerin Donata Hopfen überzeugt. Während ihrer Eröffnungsrede an der Sport- und Technologiemesse «Sports-Innovation 2022» in Düsseldorf stellte die 46-jährige Digitalberaterin deshalb ihre Zukunftsvision für die Bundesliga und für den deutschen Fussball vor.

Zur Story