Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eishockey-WM in Prag

A: Kanada – Lettland 6:1 (3:0, 2:0, 1:1)
A: Tschechien – Schweden 5:6 (1:2, 0:1, 4:2) n.P.
B: USA – Lettland 5:1 (1:0, 2:1, 2:0)
B: Russland – Norwegen 6:2 (4:0, 2:2, 0:0)

Sweden’s John Klingberg, center, and his teammates celebrate after scoring against Czech Republic during the Hockey World Championships Group A match in Prague, Czech Republic, Friday, May 1, 2015. (AP Photo/Petr David Josek)

Am Ende jubeln zwar nur die Schweden – für diese Show hätten aber beide Teams den Sieg verdient. Bild: Petr David Josek/AP/KEYSTONE

Pures Spektakel: Gastgeber Tschechien unterliegt der Weltnummer 1 Schweden in extremis – Russland siegt mühelos

Die Weltmeisterschaft in Prag ist so richtig lanciert: Gastgeber Tschechien und Weltnummer 1 Schweden liefern ein Spektakel sondergleichen ab, mit dem besseren Ende für die «Tre Kronor». Russlands Kantersieg gegen Norwegen verkommt zur Randnotiz.



>>> Hier geht es zu den Spielen von Freitagnachmittag

Tschechien – Schweden 5:6 n.P.

Nachdem die Weltmeisterschaften in Prag vor dem Spiel von den tschechischen Verantwortlichen offiziell eröffnet werden, hat Schweden in der Folge das Geschehen mehrheitlich im Griff: Nach zwei frühen Toren durch Joel Lundqvist und Staffan Kronwall können die «Tre Kronor» ihre Führung bis fast zum Schluss verteidigen.

Die Tschechen bleiben zwar immer dran, doch das 4:2 eine Viertelstunde vor Schluss durch Joakim Lindström scheint die definitive Entscheidung zu sein. Weit gefehlt!

Die Wende vor furiosem Anhang

Innert 57 Sekunden schaffen die Gastgeber den Ausgleich – die O2-Arena wird zum Hexenkessel.

Animiertes GIF GIF abspielen

57 Sekunden nach dem Anschlusstreffer zum 3:4 gleicht Roman Cervernka die Partie aus. gif: sport1

Und nur vier Minuten später gehen die Tschechen dank einem Treffer von Martin Zatovic gar erstmals in Führung – und das Stadion explodiert.

Animiertes GIF GIF abspielen

Martin Zatovic lässt die O2-Arena in Prag erbeben. gif: sport1

Spannung bis ganz zum Schluss

Noch knappe drei Minuten sind zu spielen: Das Publikum peitscht seine Mannen bis zum Äussersten. Doch das reicht nicht. Die souveränen Schweden behalten die nötige Ruhe und retten sich eine Minute vor der Sirene in die Verlängerung – Mattias Sjörgen sorgt für den erneuten Ausgleich.

Die Verlängerung bleibt umkämpft, beide Teams agieren auf Augenhöhe. Die Entscheidung wird allerdings erneut vertagt.

Erst im Penaltyschiessen fällt die Entscheidung: Nach den ersten vier Schützen steht es 1:1, Oliver Ekman Larsson düpiert Tschechiens Goalie Alexander Salak als zweiter und Vladimir Sobotka sorgt mit seinem Fehlschuss für die Entscheidung.

Animiertes GIF GIF abspielen

Ekman Larsson bleibt vor dem Tor cool und sorgt für die Entscheidung. gif: sport1

Damit holen sich die Schweden den Zusatzpunkt und positionieren sich in der Schweizer Gruppe A hinter Leader Kanada.

Russland – Norwegen 6:2

In der Gruppe B gibt sich Titelverteidiger Russland gegen Underdog Norwegen keine Blösse und siegt locker mit 6:2.

Die Weichen für den Sieg sind bereits nach einem Drittel und der deutlichen 4:0-Führung gestellt. Anschliessend schaltet die Sbornaja einige Gänge zurück und lässt die restlichen zwei Drittel Remis ausgehen.

Am Ende treffen sechs verschiedene Spieler für Russland, derweil Patrick Thoresen, der frühere Stürmer des HC Lugano, für beide norwegischen Tore verantwortlich ist.

Russia's Maxim Chudinov (C) celebrates his goal with team mates Russia's Sergei Mozyakin (L) and Viktor Tikhonov during their men's ice hockey World Championship game agasint Norway at the CEZ Arena in Ostrava, Czech Republic, May 1, 2015. REUTERS/Laszlo Balogh

Die Russen schenken den Norwegern gleich sechsmal ein. Bild: LASZLO BALOGH/REUTERS

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Für die NHL ist Roman Josi einer der 10 besten Verteidiger der Liga

Mittlerweile hat es schon Tradition, dass die NHL, beziehungsweise «NHL Network», die Sommerpause damit überbrückt, die besten Spieler ihrer jeweiligen Position zu küren – so auch dieses Jahr.

Nachdem sie bereits die besten Flügel und Center bestimmt haben, waren nun die Verteidiger dran – mit Schweizer Beteiligung. Roman Josi, der Captain der Nashville Predators, landete auf dem achten Rang.

Ken Daneyko, dreifacher Stanley-Cup-Sieger mit den New Jersey Devils, beschreibt den Schweizer als …

Artikel lesen
Link zum Artikel