Videos
Spass

Erste Videos zeigen: Die «Vision Pro» sollte besser zu Hause bleiben

Video: watson

Dieses Problem löst auch die «Vision Pro» nicht

05.02.2024, 14:5505.02.2024, 16:17
Mehr «Videos»

Der Release der neuen VR-Brille von Apple sorgt in der Tech-Bubble für heftige Diskussionen. Es ist das erste Mal seit langem, dass sich Apple wieder in eine neue Produktkategorie wagt. Der Konzern hat einen gewissen Ruf, wenn es darum geht, Produkte massentauglich zu machen. Das Smartphone, das Tablet, die Smartwatch … All diese Produkte wurden zwar nicht von Apple erfunden, aber sobald die Apple-Version da war, erlebten die Kategorien einen Boom. Viele hoffen, dass die Vision Pro nun den VR-Markt neu aufleben lassen wird, denn dieser wird schon seit langem alle paar Jahre wieder für tot erklärt.

Tatsächlich trumpft Apple mit seinem neuen Gerät in so ziemlich allen Kategorien ordentlich auf. Das Display, das Augentracking, das Video-Passthrough – alles ist so gut, wie es der aktuelle Stand der Technik ermöglicht.

Aber etwas ist vielen Usern schon seit der ersten Präsentation des Geräts aufgefallen. Es gibt kein einziges Bild von einem Apple-Funktionär, der die Brille trägt. Weshalb?
Weil VR-Brillen einfach immer doof aussehen.

Das wollte Apple vermeiden:

Tim Cook mit Vision Pro
Bilder von Mark Zuckerberg, der mit VR Headset doof aussieht, machten im Netz die Runde, dieses Bild wollte Apple (hier im Bild CEO Tim Cook) vermeiden.bild: watson/michael shepherd

Apple hat aber auch noch einen anderen Ruf, und zwar den einer sehr, sehr treuen Kundschaft. Zudem gelten seine Produkte für viele als Statussymbol. Diese Kombination erzeugt darum ein ganz neues Phänomen: VR-Brillen in der Öffentlichkeit. Während sich wohl nur einige wenige mit einer Oculus- oder Valve-Brille in der Öffentlichkeit gezeigt hätten, ist es gut möglich, dass die Vision Pro durch eifrige Apple-Kunden auch im Aussenraum normalisiert werden wird.

Erste Videos nach dem Release deuten zumindest darauf hin. Ob es tatsächlich verbreitet wird oder bei ein paar exzentrischen Usern bleibt, werden wir sehen. Bis dahin können wir aber noch getrost über das neue Phänomen lachen.

(msh)

Die «Vision Pro» in der Öffentlichkeit

Video: watson

Mehr Videos:

NPC-Stream-Trend auf TikTok

Video: watson/Sabeth Vela

Abstürze und VR-Brille: So läuft das Drohnenrennen

Video: srf/Roberto Krone

«Kabellose Kopfhörer sind der Tod des Rock'n'Roll»

Video: watson/Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Apple enthüllt Mixed-Reality-Brille «Vision Pro»
1 / 39
Apple enthüllt Mixed-Reality-Brille «Vision Pro»
Hier ist es ...
quelle: apple
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Diese Erfindung schafft Abhilfe gegen heisse Tage – doch würdest du sie anziehen?
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
94 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
ZRHvideo
05.02.2024 16:24registriert Juli 2023
@watson
Schreibt doch in der Bildlegende wenn ihr Montagen macht, merci. 👍
Bild
1159
Melden
Zum Kommentar
avatar
El_Chorche
05.02.2024 15:59registriert März 2021
Bei manchen Erfindungen hat man das Gefühl, der Forscher hat als kleines Detail vergessen, dass es noch so etwas wie die Realität gibt.
363
Melden
Zum Kommentar
avatar
TCMek
05.02.2024 16:19registriert Dezember 2021
Ich werde mir keinen Plastikbackstein um den Kopf schnallen. Ich sehe keinen Mehrwert. Und eine sehr gute Ski-Brille habe ich schon.
4121
Melden
Zum Kommentar
94
Dieser süsse Labrador steckt fest – Feuerwehr rettet ihn (mit viel Fingerspitzengefühl)

Mitglieder der Freiwilligen-Feuerwehr von Franklinville im US-Bundesstaat New Jersey wurden kürzlich zu einem etwas aussergewöhnlichen Einsatz gerufen. Die elf Monate junge Labrador-Dame Daisy hatte sich in einen herumliegenden Ersatz-Autoreifen gezwängt und steckte fest. Für die Rettung brauchte es von den Feuerwehrleuten viel Kreativität – und Fingerspitzengefühl:

Zur Story