Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Else Lasker-Schüler war eine brillante Dichterin – und wurde aus der Schweiz verstossen



Vor 83 Jahren, am 7. Februar 1937, veröffentlichte Else Lasker-Schüler in der NZZ ihr Gedicht «Mein blaues Klavier». Die geflohene deutsche Jüdin schrieb damit gegen den Nationalsozialismus in ihrem Heimatland an. Nur wenige Jahre später war sie in der Schweiz aber nicht mehr erwünscht.

Doch ganz von Anfang an: Elisabeth (Else) Laske-Schüler wurde am 11. Februar 1869 in Elberfeld (heute Wuppertal) in eine jüdische Familie geboren. Der Vater war Privatbankier, die Mutter Hausfrau. Beide tauchten später immer wieder als Figuren in ihren Gedichten auf.

Ihr erster Gedichtband – Styx – veröffentlichte die Deutsche 1903. Bis 1911 hatte sie sich bereits zur führenden deutschen Expressionistin gemausert. Ihre erste Ehe hatte sie damals bereits geschieden, die zweite Scheidung folgte 1912.

Else Lasker-Schüler 1875 kurz nach ihrer Hochzeit

Ein Bild von Else Lasker-Schüler kurz nach ihrer ersten Hochzeit 1875. Bild: wikimedia

Flucht in die Schweiz

In den Jahren vor der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten in Deutschland begann Else Laske-Schüler damit, neben Gedichten auch Romane und Kurzgeschichten zu veröffentlichen. Nach dem Tod ihres Sohnes und den zunehmenden Anfeindungen durch die Nazis floh sie in die Schweiz.

Doch hier erhielt sie keine Arbeitsgenehmigung und die Fremdenpolizei scheuchte sie von einem Wohnort zum nächsten. In Zürich veröffentlichte sie daher in dieser Zeit nur ein einziges grösseres Werk: «Das Hebräerland».

«Mein blaues Klavier»

Zusätzlich schrieb die Dichterin noch «Mein blaues Klavier», das eben heute vor 83 Jahren in der NZZ erschien. Hier das Gedicht in ganzer Länge:

«Ich habe zu Hause ein blaues Klavier
Und kenne doch keine Note.

Es steht im Dunkel der Kellertür,
Seitdem die Welt verrohte.

Es spielten Sternenhände vier –
Die Mondfrau sang im Boote.​
– Nun tanzen die Ratten im Geklirr.

Zerbrochen ist die Klaviatur.
Ich beweine die blaue Tote.

Ach liebe Engel öffnet mir
– Ich ass vom bitteren Brote –
Mir lebend schon die Himmelstür,
Auch wider dem Verbote.​»

else lasker-schüler, 1937 in der NZZ

Mein blaues Klavier von Else Lakser-Schüler, veröffentlicht in der NZZ am 7. Februar 1937

Bild: nzz

Das Gedicht, das heute vor 83 Jahren in der Schweiz verfasst und veröffentlicht wurde, ehrt Google nun mit einem eigenen Doodle. Ein Jahr nach Veröffentlichung der Schrift wurde der Autorin die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt, ab dann galt sie in der Schweiz als schriftenlos.

Als sie 1939 zum zweiten Mal nach Jerusalem reiste, durfte sie nicht mehr in die Schweiz zurückkehren. Sie starb am 22. Januar 1945 an einem Herzanfall – nur wenige Monate bevor die Nazis kapitulierten. (leo)

Sieg Fail: So doof sind Nazis

Mit Liebe und Humor gegen Nazi-Schmierereien

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

40
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

95
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

19
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

69
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

93
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

54
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

40
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

95
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

19
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

69
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

93
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

54
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

231
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • vagus 07.02.2020 23:14
    Highlight Highlight Sinnenrausch

    Dein sünd'ger Mund ist meine Totengruft,
    Betäubend ist sein süsser Atemduft,
    Denn meine Tugenden entschliefen.
    Ich trinke sinnberauscht aus seiner Quelle
    Und sinke willenlos in ihre Tiefen,
    Verklärten Blickes in die Hölle.

    Mein heisser Leib erglüht in seinem Hauch,
    Er zittert, wie ein junger Rosenstrauch,
    Geküsst vom warmen Maienregen.
    – Ich folge Dir ins wilde Land der Sünde
    Und pflücke Feuerlilien auf den Wegen,
    – Wenn ich die Heimat auch nicht wiederfinde...

    Else Lasker-Schüler
  • Misses Odin 07.02.2020 13:22
    Highlight Highlight 1869 geboren, 1875 verheiratet (Bildunterschrift)?

Sektenblog

Exorzismus: Die katholische Kirche treibt noch immer den Teufel aus – auch in der Schweiz

Christoph Casetti, Bischofsvikar und Exorzist des Bistums Chur, ist vor einer Woche gestorben. Jetzt wird ein neuer Teufelsaustreiber gesucht.

Christoph Casetti, Bischofsvikar des Bistums Chur, ist vor einer Woche im Alter von 76 Jahren verstorben. Bekannt war der Geistliche nicht nur wegen seiner hohen Stellung in der konservativen Kirchenleitung, sondern auch wegen seinem Steckenpferd.

Casetti war nämlich das Aushängeschild unter den Schweizer Exorzisten. Als Gegenspieler des Satans focht er manchen Kampf gegen den Leibhaftigen aus. Statistiken gibt es nicht, doch er dürfte mehrere hundert Mal die Klinge mit dem Satan gekreuzt …

Artikel lesen
Link zum Artikel