Digital
Tesla

Chaos bei VW-Software verzögert Marktstart von wichtigen E-Auto-Modellen

epa09485862 People look at the Audi e-tron GT Electric Sportback displayed at the International Motor Show Auto 2021 in Riga, Latvia, 24 September 2021. The automotive industry event Auto 2021 is the  ...
Die zum VW-Konzern gehörende Luxusmarke Audi ist laut einem Medienbericht von Software-Problemen bei der zuständigen Entwicklungsfirma betroffen.Bild: keystone

Chaos bei VW-Software verzögert Marktstart von wichtigen E-Auto-Modellen

Probleme mit der Auto-System-Software sorgen angeblich für jahrelange Verspätungen bei Audi-Modellen. Die Entwicklung beim Volkswagen-Tochterunternehmen Cariad liege erheblich zurück, heisst es.
11.07.2022, 15:0211.07.2022, 15:21
Mehr «Digital»
Ein Artikel von
t-online

Verzögerungen bei der Softwareentwicklung sorgen offenbar dafür, dass Prestigemodelle des VW-Konzerns erst mit mehreren Jahren Verspätung auf den Markt kommen werden. Das berichtet das Fachblatt «Automobilwoche».

Der für 2024 geplanter E-Reisekombi Artemis von Audi soll demnach erst 2027 auf den Markt kommen können. Auch bei den für 2023 geplanten Modellen E-Macan und beim Q6 e-tron von Audi drohe starker Verzug, heisst es.

Hintergrund ist, dass VWs für die Software verantwortliches Tochterunternehmen Cariad bis 2024 die Software 2.0 hätte liefern sollen. Teil dieses «Auto-Betriebssystem» wären auch autonome Fahrfunktionen bis Level 4 gewesen. Doch soweit ist man bei Cariad offenbar längst noch nicht.

Jan Zawadzki, Head of Artificial Intelligence bei der VW-Tochterfirma Cariad. Wie es der Elektroauto-Pionier und -Marktführer Tesla seit Jahren tut, setzen auch die Deutschen auf Künstliche Intelligen ...
Jan Zawadzki, Head of Artificial Intelligence bei der VW-Tochterfirma Cariad. Wie es der Elektroauto-Pionier und -Marktführer Tesla seit Jahren tut, setzen auch die Deutschen auf Künstliche Intelligenz, respektive schlaue Algorithmen, um Fahrzeuge autonom und sicher durch den Strassenverkehr zu steuern. Die Computer auf Rädern sollen aus den gesammelten Daten lernen – und sich stetig verbessern.screenshot: youtube

Level 4 noch von keinem Hersteller erreicht

Um die Verzögerung nicht ganz so gross zu halten, plane Audi derzeit offenbar eine abgespeckte Variante seines Prestigemodells, das bereits 2025 auf den Markt kommen soll. Allerdings nur mit einer Softwareversion 1.2 und ohne die fortschrittlichen Level-4-Autonomiefunktionen.

Level 4 bietet bereits hochentwickelte computergesteuerte Fahrfunktionen. Diese Stufe stellt die letzte vor Level 5 dar, einem dann komplett selbstständig fahrendem Fahrzeug.

epa09452636 Volkswagen CEO Herbert Diess delivers a speech at the International Motor Show IAA in Munich, Germany, 07 September 2021. The 2021 International Motor Show Germany IAA 2021, which this yea ...
Ein «Strategieschwenk» von VW-Chef Herbert Diess bei Cariad bringe im VW-Konzern die Modellplanung durcheinander, schreibt die «Automobilwoche». Vor allem die Premium-Töchter hätten das Nachsehen.Bild: keystone

Level 4 soll bereits komplett autonomes Fahren auf der Autobahn oder im Parkhaus ermöglichen. Dort dürfte ein entsprechendes Fahrzeug auch komplett ohne Eingriff eines Fahrers fahren, teilweise sogar ganz ohne Insassen.

Bislang hat noch kein Hersteller ein entsprechendes Fahrzeug im Angebot. In Deutschland ist Mercedes der erste Hersteller, der bereits Fahrzeuge mit Level-3-Funktionen anbietet.

Quellen

(dsc/t-online)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Selbstfahrende Autos – das musst du wissen
1 / 11
Selbstfahrende Autos – das musst du wissen
In Europa und den USA wird die Klassifizierung des autonomen Fahrens in fünf Stufen vorgenommen. Ein Überblick ...
quelle: ap/waymo / julia wang
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Ups! Hier fährt ein Auto über frischen Beton
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
14 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14
Tesla-Herausforderer ist pleite
Die Elektroauto-Firma Fisker ist als Konkurrent des Vorreiters Tesla angetreten. Doch auf Verzögerungen und Absatzprobleme folgt nun die Insolvenz.

Der Tesla-Herausforderer Fisker hat Insolvenz angemeldet. Der Schritt kündigte sich schon seit Wochen an. Fisker warnte bereits Ende Februar, dass ohne frisches Geld für seine Gläubiger die Existenz der Firma gefährdet sei.

Zur Story