DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

10 Tage vor den Wahlen: Umfrage sieht AfD in Sachsen-Anhalt als stärkste Partei

27.05.2021, 06:25

Eineinhalb Wochen vor der Landtagswahl im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt liegt die rechtspopulistische AfD dort laut einer Umfrage erstmals vor den Christdemokraten.

Die CDU dürfte trotz eines allfälligen Wahlsiegs der Afd regeieren – weil der AfD die Koalitionspartner fehlen.
Die CDU dürfte trotz eines allfälligen Wahlsiegs der Afd regeieren – weil der AfD die Koalitionspartner fehlen.Bild: keystone

Demnach käme die AfD auf 26 Prozent der Zweitstimmen, die CDU von Ministerpräsident Reiner Haseloff rutscht auf 25 Prozent ab, wie die «Bild»-Zeitung am Mittwochabend unter Berufung auf eine Befragung des Meinungsforschungsinstituts Insa berichtete. Auf den dritten Platz käme die Linke (13 Prozent) vor den Grünen (11), der SPD (10) und der FDP (8 Prozent). Die FDP (Liberale), die derzeit nicht im Landtag vertreten ist, könnte demnach klar den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde schaffen.

Insa-Chef Hermann Binkert sagte der Zeitung: «Die CDU fällt hinter die AfD zurück. Da die AfD aber keine Koalitionspartner hat, kann ohne und gegen die Union nicht regiert werden.»

Nach der bisher regierenden «Kenia»-Koalition aus CDU, SPD und Grüne (Schwarz-Rot-Grün) könnte künftig eine «Simbabwe-Koalition» aus CDU, SPD, FDP und Grünen (Schwarz-Rot-Gelb-Grün) regieren.

Vor fünf Jahren hatte die AfD auf Anhieb 24.5 Prozent erreicht, die CDU kam auf 29.8 Prozent. Die SPD halbierte ihr Ergebnis, die grosse Koalition verlor ihre Mehrheit. CDU, SPD und Grüne rauften sich zu Deutschlands erster Kenia-Koalition zusammen.

In Sachsen-Anhalt wird am 6. Juni ein neuer Landtag gewählt. Rund 1.8 Millionen Bürger sind wahlberechtigt. Die AfD in Sachsen-Anhalt gilt als besonders rechts und steht seit einiger Zeit wegen Rechtsextremismus-Verdachts im Visier des Verfassungsschutzes (Inlandsgeheimdienstes). (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

«Schämen Sie sich» - Politiker explodiert bei Curios Rede

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

30 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
30
Rekrutierung umgangen – künftiger NHL-Goalie in Russland festgenommen

Ivan Fedotov hat dem Russischen Olympischen Komitee vergangenen Winter in Peking geholfen, die Silbermedaille zu gewinnen. Unlängst hat der 25-jährige Eishockey-Goalie bei den Philadelphia Flyers seinen ersten NHL-Vertrag unterschrieben. Ob Fedotov im Herbst tatsächlich in Nordamerika trainieren und spielen wird, ist aktuell mehr als unsicher.

Zur Story