DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Welt in Karten

Andere Länder, andere Kinder – so sehen die Achtung-Kinder-Schilder Europas aus

Die Botschaft ist überall dieselbe, aber deren Übermittler unterscheiden sich zum Teil massiv: So sehen die Achtung-Kinder-Warnschilder in anderen Ländern aus.
15.10.2021, 08:3516.10.2021, 08:05
Reto Fehr
Folgen

Die allermeisten Strassenschilder sind für alle verständlich – obwohl sie in vielen europäischen Ländern leicht anders aussehen.

In der Schweiz wird bekannterweise mit diesem Schild vor (spielenden) Kindern gewarnt:

Blicken wir auf Europa, stellen wir schnell fest, dass die «Symbolkinder» praktisch in jedem Land anders aussehen (Mobile-User sehen diese Karte am Ende des Artikels noch aufgeteilt und somit grösser):

So werden Kinder auf den Verkehrsschildern Europas dargestellt

Mobile-User: Unten ist die Karte in kleinere Teile aufgeteilt.
Mobile-User: Unten ist die Karte in kleinere Teile aufgeteilt.Bild: watson.ch

Obwohl alle Länder zwei Kinder zeigen, sind nicht überall ein Mädchen und ein Junge drauf. 17 Länder stellen ihre Kinder auf Verkehrstafeln nur männlich dar.

Nur in Grossbritannien, Zypern (gleiches Schild), Schweden und Island ist das Mädchen grösser als der Junge und nur in Bulgarien, Belgien, Grossbritannien, Griechenland, Zypern, Irland, Österreich, Schweden, der Slowakei, Tschechien und der Schweiz geht das Mädchen voraus.

24 Kinder, die Anweisungen ihrer Eltern zu wörtlich nehmen

1 / 26
24 Kinder, die Anweisungen ihrer Eltern zu wörtlich nehmen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Während die meisten Kinder rennen und sich die Hand geben, denkt man beim Blick auf Norwegens Kinder eher an Erwachsene, in Dänemark gar an Geschäftsmänner.

Witzig der kleine Unterschied zwischen Tschechien und der Slowakei. Während der Junge in der Slowakei eine spitzige Mütze trägt, hat tschechische Junge eine spitzere Nase.

Insbesondere in den östlichen Staaten zeigt sich eine grössere Einheitlichkeit. Länder wie Russland, die Ukraine oder andere ehemalige Sowjetstaaten zeigen zwei sehr schnell rennende Buben mit ovalen Köpfen und auch in vielen Balkanstaaten hat sich ein gleiches Verkehrsschild durchgesetzt. Speziell dabei: Auch Portugal stellt die Kinder so dar, wie in vielen Balkanländern.

Aus der Reihe tanzen jene sechs Länder, welche ihre Schilder gelb-rot statt weiss-rot halten. Und besonders speziell: Die Version in Irland – wegen der Farbe, Form und der Zeichnung der Kinder. Dafür sind dort das Mädchen und der Junge gleich gross, das gibt es sonst nirgends in Europa.

In dieser Liste kannst du die europäischen Länder suchen:

Falls die Liste nicht angezeigt wird, kannst du sie hier anschauen.

Kleinere Ausschnitte für Mobile-Nutzer:

Westlicher Teil:

Mittlerer Teil

bild: watson.ch

Östlicher Teil

bild: watson.ch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

21 Schilder denen du besser gehorchst!

1 / 23
21 Schilder denen du besser gehorchst!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn wir heute Pause machen würden wie als Schulkinder

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Verständliche Reaktion: Mann fackelt wegen Schlangenbefall sein Haus ab

Nein, für einmal nicht in Florida.

Zur Story