International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

screenshots: knackeboul

Mitleid nervt mehr als Rassismus – und 5 weitere Erkenntnisse aus dem Flüchtlingslager

Auf Samos sitzen zurzeit rund 8000 Flüchtlinge fest. Wie bewältigen sie ihren Alltag? Knackeboul hat die griechische Insel besucht und ein paar Tage bei einem schweizerischen Hilfsprojekt mitgearbeitet.

 Knackeboul
Knackeboul



Für 650 Menschen war das Flüchtlingslager in Samos ursprünglich konzipiert – gebaut für ein spartanisches Leben, mit tiefen Hygiene- und Ernährungsstandards. Jetzt leben im und um das Lager rund 8000 Menschen.

Eine Perspektive gibt es für die Flüchtlinge kaum – Arbeit noch weniger.

Und so sieht's im Lager aus:

abspielen

Video: watson/Knackeboul

Die Flüchtlinge sitzen hier fest und dürfen die Insel nicht verlassen. Gleichzeitig empfindet die Bevölkerung von Samos die vielen hinzugekommenen Menschen als schwere Bürde. Auf der kleinen Ferien- und Fischer-Insel ist zurzeit jeder fünfte Bewohner ein Flüchtling.

6 Dinge sind mir besonders aufgefallen:

Die Kälte

«Kälte. Als ich auf der Insel ankomme, auf der ich vor Jahren mal in den Ferien war, ist es eiskalt. Es schneit oder gefriert zwar nicht, aber es geht eine kalte Bise. Die maroden Zelte würden weggeblasen, sässen nicht ganze Familien darin und warteten auf wärmeres Wetter.»

Die Ernährung

«Pro Mahlzeit müssen die Menschen im Lager mehrere Stunden anstehen. Viele Familien tun somit nichts anderes. Wenn sie das Essen dann endlich kriegen, ist es kaum noch geniessbar oder es hat gar kein Essen mehr..»

Viele Freiwilligen-Projekte versuchen, die Situation der Flüchtling zu verbessern. Im «Project Armonia», das zwei junge Schweizerinnen und eine Britin gegründet haben, führen Flüchtlinge ein Restaurant, in dem vor allem Frauen, Kinder und gebrechliche Menschen ausgewogenes Essen kriegen.

abspielen

Video: watson/Knackeboul

Worüber gestritten wird

«In der Küche des ‹Project Armonia› arbeiten viele verschiedene Ethnien zusammen, die sich weltpolitisch gesehen teils kritisch gegenüberstehen. Sie stritten sich aber nicht über Politik oder Religion, sondern darüber, welche Adaption eines verbreiteten Rezepts die Beste ist.»

Die Situation der «Single Man»

«Erstaunt hat mich die Situation der jungen Männer. Da zum einen humanitäre Hilfe Frauen und Kinder bevorzugt und zum anderen rechte Parteien vor allem vor den jungen Männern warnen, die Europa ‹überfallen›, werden sie permanent benachteiligt. Es gibt zu wenig Kleider, zu wenig Programme und zu wenig Perspektiven für sie. Besonders hart trifft es sogenannte ‹single man›. Junge Männer, die alleine reisen, oft vom Krieg traumatisiert.»

Die Geduld

«Ich bewundere die Geduld, mit der die Menschen dieses eigentlich unerträgliche Schicksal hinnehmen. Geblieben ist mir auch ein Gespräch mit einem jungen hippen Iraner, der mir gesagt hat, dass es nur etwas gibt, dass ihn mehr nervt als Rassismus: Mitleid.»

Die improvisierten Strukturen

abspielen

Video: watson/Knackeboul

«Die Kreativität und die Zusammenarbeit im Camp ist faszinierend. Aus dem Nichts entstehen hier Infrastrukturen, die man an so einem Ort nicht erwarten würde. So gibt es hier beispielsweise eine Fladenbrotbäckerei. Nicht weit davon entfernt stehen die Menschen vor einem improvisierten Coiffeur-Salon und trinken Tee. Man munkelt von einem Kebabstand. Für jede handwerkliche Arbeit gibt es einen Experten.»

Auf der Insel Lesbos

Das könnte dich auch interessieren:

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

133
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

228
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

74
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

380
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

192
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

33
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

133
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

228
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

74
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

380
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

192
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

33
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

73
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

32
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

37
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
37Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kontroverso 25.01.2020 19:59
    Highlight Highlight Abgesehen davon ob die Flüchtlinge bleiben dürfen/können..... Griechenland, Kroatien, Mazedonien ect. sind absolut nicht im stande einige 10 tausend Flüchtlinge menschenwürdig( kein luxus) zu versorgen! Das sind EU Mitgliedsstaaten oder Aufnahmekandidaten! Warum werden die nicht kritisiert? Es scheint mir logisch dass sich die anderen EU länder solidarisch zeigen müssen und finanzielle Mittel fliessen müssen. Dass aber diese Länder dermassen überfordert sind, an der Grenze Leute zusammenschlagen ect. und keine warme Unterkunft bereitstellen können ist ein Armutszeugnis für die EU.
  • Zauggovia 25.01.2020 07:46
    Highlight Highlight Der neueste Hit im Dark Tourism, nach Tschernobyl, London Dungeons etc: Flüchtlingslager in Griechenland
  • The Emperor 25.01.2020 03:44
    Highlight Highlight Es gibt in Samos also keine Arbeit für all die Flüchtlinge? Spannend und überhaupt nicht vorhersehbar, zumal während des laufenden Asylverfahrens (N-Status in der Schweiz) sowieso keiner regulären Arbeit nachgegangen werden darf🤦🏼‍♂️
  • tomtom1 25.01.2020 00:42
    Highlight Highlight Hast du auch die Bevölkerung gefragt, wie sie sich fühlen?
    • schn wiedr 25.01.2020 15:58
      Highlight Highlight die griechen zahlen fast nichts für diese lager und auch sonst, flüchtlinge haben sie eher wenige im land.
    • schn wiedr 25.01.2020 17:40
      Highlight Highlight gegoogelt: 2018 lebten gerade mal 50'000-60'000 flüchtlinge in griechenland.
      der grösste teil der flüchtlinge zog weiter. bei manchen griechen hält sich immer noch der glaube, griechenland oder zum beispiel italien trügen die hauptlast, was eigentlich überhaupt nicht stimmt. aber die populisten mögen halt nicht, dass die migranten eigentlich kein problem sind.

    • Booker 26.01.2020 08:04
      Highlight Highlight ... dass die migranten eigentlich kein Problem sind ... Ich würde vielleicht mal sehen, wie sich das kein Problem bereits jetzt auch in unserem Alltag auswirkt, vielleicht mal Pressemittelungen der Staatsanwaltschaften der Kantöne konsultieren, welche die Herkunft der Täter noch veröffentlichen. Massen von Migranten hier bei uns welche viele ihr lebenlang nicht arbeiten werden, unterstützt von der Gesellschaft und unseren immer maroder werdenden Sozialwerken. Und dann mit 65 Ihre AHV Rente und EL zu kriegen obwohl sie nie was einbezahlt haben.
  • Me, my shelf and I 24.01.2020 23:15
    Highlight Highlight Die Nazi-Dislikebots sind heute wieder mal stark in dir, Watson.
    • The Emperor 25.01.2020 16:15
      Highlight Highlight Jeder, der nicht gleich die Grenze allen öffnen will, ist ein Nazi?
    • Kerzenständer*in 25.01.2020 17:51
      Highlight Highlight @The Emperor, zumindest ist er ein Rassist! Wieso sollte er nicht wollen das arme Flüchtlinge kommen??
    • The Emperor 25.01.2020 18:05
      Highlight Highlight @Kerzenständer: So kann man sich die eigene politische Haltung auch schönreden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Cédric Wermutstropfen 24.01.2020 22:06
    Highlight Highlight „Geblieben ist mir auch ein Gespräch mit einem jungen hippen Iraner, der mir gesagt hat, dass es nur etwas gibt, dass ihn mehr nervt als Rassismus: Mitleid.“

    Auf diese Erkenntnis sollte man auch von selbst kommen. Absolut jedem geht die linke Verhätschelungskur übelst auf den Sack. Niemand will so etwas. Die Einzigen, die daraus Nutzen ziehen, sind diejenigen, die eine solche für andere Fordern, und zwar um ihr Ego aufzublasen, damit sie am Abend in den Spiegel glubschen und sagen können: „Hach, was bin ich, Held, für ein toller Mensch.“
    • Satan Claws 25.01.2020 15:23
      Highlight Highlight Dass oder es hat einfach sehr wenig Rassisten auf der Insel.
    • wilbur 25.01.2020 15:24
      Highlight Highlight darum versuchen wir zu helfen und nicht mitleid zu haben ;)
    • ChlyklassSFI 25.01.2020 16:09
      Highlight Highlight Ich habe mit CW Mitleid.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hans12 24.01.2020 21:16
    Highlight Highlight Oje, ein Cervelat Promi reißt ins Krisengebiet zu „helfen“. Absolut unreflektierte Berichterstattung eines Gutmenschen, der wohl bald eine neue Platte rausbringen will.
    • Alex23 25.01.2020 20:22
      Highlight Highlight Wenn etwas nervt, lieber Hans, dann sind es Menschen, die einen “Gutmenschen” verachten und hingegen die Unmenschlichkeit hochleben lassen. Das gab es alles schon mal. Ist gar nicht so lange her.
  • irgendwie anders 24.01.2020 19:49
    Highlight Highlight Dankeschön Knackeboul.
    Leider sind die Missstände der Flüchtlingslager an der Grenze der EU, in der Türkei, im Balkan und den griechischen Inseln nicht human und das Erreichen dieser Exile ebenso nicht. Der Mehraufwand der Sicherung der Grenze kostet, laut Jean Ziegler, das Vielfache der Nato. Brüssel ist mit der Rüstungsindustrie verbandelt. Fragt euch selbst, wer Ausländer raus sagt. Money never changes.
    • Roland Bach 24.01.2020 22:44
      Highlight Highlight Also alle Grenzen öffnen? Schwachsinn.
    • Enzasa 24.01.2020 23:26
      Highlight Highlight Verlangt niemand!

      Fluchtursachen bekämpfen!
    • Nino F. 25.01.2020 01:39
      Highlight Highlight @Enzasa Fluchtursachen sind Kriege, transnational tätige Konzerne, Umweltzerstörung, postkoloniale gesellschaftliche Strukturen. Da war und ist die Schweiz überall als grosse Profiteurin dabei. Natürlich muss es das Ziel sein, dass alle Menschen dort ein gutes Leben führen können, wo sie wohnen. Aber du solange diese Grundprobleme bestehen, ist es total gerechtfertigt, dass die Menschen dafür kämpfen, selber zu entscheiden, wo sie leben wollen. Genauso wie wir das ja auch selbst entscheiden können. Globale Bewegungsfreiheit muss für alle Menschen dieser Welt gelten, nicht nur für uns!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Watt's Sohn 24.01.2020 19:49
    Highlight Highlight Hey Knäck

    Ich find's toll, was du da machst, thx. 👍🏻 Keep it up!
  • Avalon 24.01.2020 19:34
    Highlight Highlight Danke für Deinen Einsatz 🙏 und bitte mehr darüber! Gerne Portraits und Hintergründe.
    Ich hoffe sehr, dass sich die Situation dort rasch bessert.
  • NoNameIsPerfekt 24.01.2020 18:59
    Highlight Highlight Danke Knackeboul für diese Einblicke, die mich zumindest, sehr berühren und nachdenklich stimmen.

Gesichtsmasken für Flüchtlinge: Eine Berner Coiffeuse auf einer speziellen Mission

Vom Coiffeursalon in den Flüchtlingsdschungel von Samos. Die Bernerin Lou Liechti reiste auf die griechische Insel, um in einem Frauenzentrum Beauty-Workshops anzubieten.

Was macht eine Berner Coiffeuse im Flüchtlingsdschungel auf der griechischen Insel Samos? Lou Liechti, 28 Jahre alt, schneeweisse Zähne, offenes Lächeln, blaue Augen kontrastiert durch dunkle, buschige Brauen. Forscher Schritt, die Füsse in modischen schwarzen Plateau-Stiefeln. Normalerweise frisiert Liechti in einem der angesagtesten Salons von Zürich ihren Kunden die Haare. Ein guter Job sei das, sie arbeite gerne mit den Händen. Es sei befriedigend, weil sie am Ende des Tages sehe, was …

Artikel lesen
Link zum Artikel