International
Leben

Video-Kunstinstallation zwischen Dublin und New York geht richtig schief

Unangebrachtes Verhalten: Livevideo-Kunst zwischen Dublin und New York geht gehörig schief

Die Idee des Livevideo-Kunstwerks war es, Menschen «einander näherzubringen». Passantinnen und Passanten auf der Strasse in Dublin und New York konnten einander sehen und zuwinken. Aufgrund fraglichen Verhaltens einzelner Passanten musste die Installation vorerst abgeschaltet werden.
15.05.2024, 16:38
Mehr «International»
People in both New York and Dublin, Ireland, wave and signal at each other while looking at a livestream view of one another as part of an art installation on the street in New York, Tuesday, May 14,  ...
Die Livevideo-Installation in New York. Bild: keystone

Das hat nicht lange gedauert: Weniger als eine Woche waren sie in Betrieb, da mussten zwei öffentliche Installationen mit einem Livestream zwischen Dublin, Irland, und New York City bereits wieder abgeschaltet werden. Der Grund: «unangemessenes Verhalten» bei Echtzeit-Interaktionen zwischen Passanten in den beiden Städten.

Die beiden Skulpturen, auch «Portale» genannt, sind runde, linsenartige Installationen mit einer Rund-um-die-Uhr-Videoverbindung ohne Ton. Sie ermöglichten es Bewohnerinnen und Besuchern der beiden Städte, miteinander zu interagieren. Nun waren offenbar einige dieser «Interaktionen» nicht ganz jugendfrei – oder schlicht beleidigend.

People view the live stream portal between Dublin and New York, in Dublin, Ireland, on Monday May 13, 2024. (Niall Carson/PA via AP)
Die Installation in Dublin. Bild: keystone

Nacktheit und Terroranschläge

Medienberichte sowie Videos in den Sozialen Medien zeigen, wie die Installationen in beiden Städten missbraucht wurden. So hat eine Frau in New York ihr Oberteil hochgerissen und den Menschen in Dublin so ihre Brüste präsentiert. Gemäss dem Portal «TMZ» handelte es sich um ein Model, das auf der Plattform Onlyfans Aufnahmen von sich verkauft.

Später habe die Frau in einem TikTok-Video erklärt, sie habe gedacht, die Menschen in Dublin hätten es sich verdient, ihre zwei «New Yorker Kartoffeln» bestaunen zu können.

Doch auch auf der irischen Seite ging nicht alles korrekt zu und her. Gemäss Medienberichten soll in Dublin jemand sein Smartphone vor die Kamera gehalten haben. Auf dem Bildschirm zu sehen: ein Foto im Kontext der Terroranschläge vom 11. September 2001. Zudem sollen mehrere Personen in beiden Städten ihr nacktes Hinterteil präsentiert haben.

People view the live stream portal between Dublin and New York, in Dublin, Ireland, on Monday May 13, 2024. (Niall Carson/PA via AP)
Die Installation in Dublin. Bild: keystone

«Mögliche technische Lösungen»

Die Portale sind eine Idee des litauischen Künstlers Benediktas Gylys, der laut Daithi de Roiste, Dublins Oberbürgermeister, mit dem Projekt «globale Verbindungen ausbauen» wollte.

Die Schöpfer der Skulpturen untersuchen nun «mögliche technische Lösungen für das unangemessene Verhalten einer kleinen Minderheit von Menschen vor dem Portal», heisst es in einer Erklärung des Dubliner Stadtrats. Das Ziel ist es, die Installationen in ein paar Tagen wieder in Betrieb nehmen zu können. (lak)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die schönsten Bilder vom Filmfestival Cannes 2024
1 / 25
Die schönsten Bilder vom Filmfestival Cannes 2024
Cannes ist 2024 so richtig auf den Hund gekommen! Voilà Messi, seit Lassie der beliebteste, berühmteste Filmhund der Welt. Für seine Rolle als Blindenhund in «Anatomie d'une chute, gewann er den Oscar für Filmhunde, den Palm Dog Award.
quelle: keystone / andreea alexandru
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das könnte dich auch noch interessieren:
63 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
MasterJ
15.05.2024 17:17registriert Mai 2021
Na wer hätte gedacht das ein "Portal" in der Öffentlichkeit in einer Stadt wie New York und Dublin, wo Leute bekannt dafür sind sowas zu machen auch machen werden🤣 ein wunder eher dass es eine Woche so laufen gelassen wurde. Würde übrigens in Zürich genauso passieren wenn es nach 22:00 ist und angetrunkene vorbeilaufen würden. Also ist es sooo überraschend? Ich denke nicht
1685
Melden
Zum Kommentar
avatar
ass_ASS_in
15.05.2024 18:04registriert Mai 2019
Finde nicht, dass es schief lief. Spiegelt nun mal die Gesellschaft mit all ihren Facetten.
1553
Melden
Zum Kommentar
avatar
Paedu87
15.05.2024 17:39registriert Juni 2017
Hat keiner einen Link zu den Kartoffeln? Frage für einen Freund :-D
11821
Melden
Zum Kommentar
63
Süsse Versuchung in den Sommerferien – wo die Kugel Glacé am günstigsten ist

Ein feines Glacé gehört für viele Menschen zu den perfekten Ferien dazu. Denn ein Glacé ist mehr als nur ein süsser Snack: Es bringt Erfrischung an heissen Tagen, ruft Kindheitserinnerungen wach und fördert das soziale Miteinander.

Zur Story