DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Russische Polizisten festgenommen, weil die Journalisten aus dem Weg räumen wollten

29.01.2020, 13:41
Iwan Golunow
Iwan GolunowBild: AP

Gut ein halbes Jahr nach der Freilassung des russischen Enthüllungsjournalisten Iwan Golunow sind fünf frühere Polizisten festgenommen worden. Sie werden derzeit verhört, wie das Ermittlungskomitee am Mittwoch in Moskau mitteilte.

Die Beamten waren bei der Polizei für Drogendelikte zuständig. Sie stehen im Verdacht, Golunow Drogen untergeschoben zu haben, um ihn an weiteren Recherchen zu hindern. Der Journalist war im Juni für mehrere Tage festgenommen worden. Er kam nach beispiellosen Protesten wieder frei.

Das Innenministerium liess die Vorwürfe daraufhin fallen. Die verdächtigen Polizisten wurden entlassen. Golunow hatte für das Internetportal Medusa etwa enthüllt, wie sich Polizei und Geheimdienstler am Beerdigungsgeschäft bereicherten. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Schlimmste Dürre in Spanien und Portugal seit Jahrzehnten

Eine seit Monaten anhaltende schwere Dürre macht Spanien und Portugal immer mehr zu schaffen.

Zur Story