DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Harvey Weinstein beim Verlassen eines New Yorker Gerichts am 6. Dezember 2019.
Harvey Weinstein beim Verlassen eines New Yorker Gerichts am 6. Dezember 2019.Bild: AP

Mit Fussfessel ins Funkloch – Harvey Weinstein soll gegen Bewährungsauflagen verstossen

06.12.2019, 21:49

Einen Monat vor dem Prozess gegen Harvey Weinstein wirft die Staatsanwaltschaft dem früheren Filmmogul vor, seine Bewährungsauflagen verletzt zu haben. Es gebe zahlreiche Verstösse in Verbindung mit der elektronischen Überwachungsfessel an Weinsteins Knöchel, sagte Staatsanwältin Joan Illuzzi-Orbon laut «Washington Post» am Freitag bei einer Anhörung in New York.

Der Angeklagte habe sich mehrfach in einem Funkloch aufgehalten, so dass der Kontakt abgerissen sei. Zudem sei es passiert, dass Weinstein ein wichtiges Teil der Fessel zuhause vergessen habe und das Gerät nicht funktionierte. Weinsteins Anwälte bestritten solche Verstösse und sprachen von «technischen Fehlern». Der 67-Jährige war bei der Anhörung am Freitag selbst anwesend.

Die Anklage beantragte, Weinsteins Kaution von einer Million Dollar auf fünf Millionen anzuheben. Richter James Burke vertagte die Anhörung und kündigte eine Entscheidung für den Mittwoch an. Der Prozess gegen Weinstein soll am 6. Januar starten.

Mehr als 80 Frauen hatten dem 67-Jährigen seit 2017 sexuelle Übergriffe vorgeworfen, darunter auch namhafte Schauspielerinnen. Bei der Anklage in New York geht es allerdings nur um zwei Vorfälle aus den Jahren 2006 und 2013. Dem Ex-Filmmogul werden Vergewaltigung, kriminelle sexuelle Handlungen und räuberische sexuelle Übergriffe vorgeworfen. Weinstein beteuert, jegliche sexuelle Handlungen seien einvernehmlich erfolgt. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

#MeToo: Diese Frauen belasten Harvey Weinstein

1 / 21
#MeToo: Diese Frauen belasten Harvey Weinstein
quelle: invision/invision / joel ryan
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Vier Beweise, dass Weinsteins Verhalten kein Geheimnis war

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Bücher, die 2022 verfilmt werden

Wenn Bücher verfilmt werden, kommt das nicht immer gut. Siehe: «Twilight», «Eragon», «The Mortal Instruments», «Paper Towns» und der dritte Teil der «Divergent»-Serie. Es gäbe noch unzählige weitere Beispiele.

Zur Story