Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mutter von Influencerin bringt ihr eigenes Enkelkind zur Welt

Da Breanna Lockwood selbst keine Kinder bekommen kann, erfüllte Mama Julie der Influencerin ihren grössten Wunsch: Sie trug mit 51 Jahren ihr Baby aus. Nun ist das kleine Mädchen auf der Welt.



Ein Artikel von

T-Online

«Ich schwelge im Mamaglück», schreibt Breanna Lockwood zu einem Foto, auf dem sie voller Liebe ihre neugeborene Tochter ansieht. Kurz zuvor hatte die Influencerin ihren über 130'000 Instagram-Followern verkündet, dass die kleine Briar Juliette das Licht der Welt erblickt hat.

Mit der Geburt ging Breannas sehnlichster Wunsch in Erfüllung, denn jahrelang hatten sie und ihr Mann vergeblich versucht, Nachwuchs zu bekommen. Am Ende führte ein ungewöhnlicher Weg zum Happy End!

Wie man mit Selfies Geld verdient

Video: srf/Roberto Krone

Mama Julie sprang als Leihmutter ein

Nach unzähligen Therapien, Behandlungen und gescheiterten künstlichen Befruchtungen machte Breannas Mama Julie ihrer Tochter das grösste Geschenk: Sie wurde zur Leihmutter und  trug ihr eigenes Enkelkind aus.

Aufgrund ihres Alters war die 51-Jährige zunächst nicht infrage gekommen, doch ihr hervorragender gesundheitlicher Zustand überzeugte die Ärzte schliesslich. Mit einem rührenden Posting zur Geburt des Babys dankte Breanna ihrer Mutter nun noch einmal.

«Meine Mutter war ein absoluter Rockstar»

Zu einem Bild der kleinen Briar schreibt sie: «Meine Mutter war während der schwierigen Geburt ein absoluter Rockstar. Die Opfer, die sie gebracht hat, um dieses kleine Stückchen Himmel in unsere Welt zu bringen, rauben mir den Atem.»

Wenn sie ihre Tochter in den Armen halte, zerspringe ihr Herz vor Glück. «Das Gefühl, dass ich absolut alles für dieses Kind tun würde, was notwendig ist, durchströmt meinen Körper, wenn ich sie anschaue, und spiegelt wider, was meine Mutter für mich getan hat», so die 29-Jährige.

Julie habe ihr mit ihrer Liebe und Selbstlosigkeit gezeigt, wie sie selbst als Mutter für ihr Kind sein möchte, betonte Breanna. Nun geniessen sie alle gemeinsam ihr neues Familienglück.

(jdo/t-online)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

19 Instagram-Fails: Weniger Photoshop wäre weniger peinlich

Grosse Aufregung in der Schweizer Influencer-Welt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Emma Amour

Heute zeigen wir 7 Vorurteilen den Mittelfinger!

Weil ich manchmal beim ersten Date Sex habe, bin ich nicht interessant? Ich bin oberflächlich, weil ich trainierte Waden mag? Ich leide unter Fomo, weil ich Single bin? Papperlapapp, Freunde, Papperlapapp!

Wir müssen reden. Über Aussagen, die mir als Singlefrau in den 30ern immer wieder mal begegnen. Besagte Vorurteile verdienen es, aus dem Weg geräumt zu werden, weil hey, Leute, 2020 mag ein Kack-Jahr sein, aber es ist 2020.

Von mittelalterlichen Zuständen in Sachen Liebe und Sex könnten wir nicht weiter entfernt, sein, nicht? Dennoch sind da draussen in den Köpfen der Gesellschaft gewisse Regeln manifestiert, die mir die Haare zu Berge stehen lassen.

Wovon ich rede? Davon:

1. Emma, wenn du beim …

Artikel lesen
Link zum Artikel