DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Auf der Zürcher-Oberland-Autobahn ereignete sich ein schwerer Unfall.
Auf der Zürcher-Oberland-Autobahn ereignete sich ein schwerer Unfall. Bild: shutterstock
Polizeirapport

Auto rast auf A15 in helfende Personen und verletzt Frau schwer

06.11.2021, 07:5606.11.2021, 12:04

Bei einem schweren Unfall auf der Oberlandautobahn sind am frühen Samstagmorgen vier Personen verletzt worden, eine Frau schwer: Ein 18-jähriger Autofahrer war in eine Unfallstelle und zwei helfende Personen hineingefahren.

Nach Angaben der Kantonspolizei Zürich war ein 20-jähriger Autofahrer auf der A15 in Richtung Zürich um 4.30 Uhr aus unbekannten Gründen ins Schleudern geraten und verunfallt. Ein Auto mit zwei Insassen, einer 37-jährigen Frau und einem 38-jährigen Mann, hielt danach an, um dem Verunfallten zu helfen.

In diesem Moment kam ein 18-Jähriger Lenker angefahren. Dieser bemerkte den Unfall wohl zu spät, denn er raste direkt in die beiden stehenden Autos, die zwei helfenden Personen und den Verunfallten. Die Frau wurde dabei mehrere Meter auf die Gegenfahrbahn geschleudert und schwer verletzt.Die drei Männer erlitten leichte Verletzungen. Alle wurden mit Ambulanzen ins Spital gebracht. Die A15 blieb während mehreren Stunden in beiden Richtungen gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Die Unfallursache wird von der Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaft abgeklärt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.