DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Gibt es eigentlich jemanden, der das Aschenbrödel noch nie gesehen hat?
Gibt es eigentlich jemanden, der das Aschenbrödel noch nie gesehen hat?screenshot: aschenbrödel

Die 44 meistgezeigten Filme im Schweizer Fernsehen: Ein Märchen schlägt sie alle

Welche Spielfilme konnte man im SRF in den letzten Jahren eigentlich am häufigsten sehen? So viel sei verraten: Der «Siegerfilm» flimmerte in den letzten 25 Jahren sagenhafte 25 Mal über den Bildschirm. Und bald kommt er wieder.
15.12.2019, 13:4016.12.2019, 10:05
Reto Fehr
Folgen

Jetzt kommt sie wieder, die Zeit der Filmklassiker. Kein Jahr ohne «Kevin allein zu Hause», «Der kleine Lord» oder irgend einen James Bond. Aber Welcher Film wurde uns eigentlich in den letzten 25 Jahren am häufigsten vor's Sofa serviert? SRF hat für watson die Spielfilme ausgewertet, welche seit dem 1. Januar 1995 am häufigsten im Schweizer Fernsehen gezeigt wurden (genaue Infos zur Beurteilung in der Infobox unten).

Logischerweise haben jüngere Filme kaum eine Chance auf einen Top-Platz. Ebenfalls nicht berücksichtigt wurden Schweizer Filmklassiker. Diese sind in der zweiten Bildstrecke unten separat ausgewertet.

Jetzt aber Vorhang auf und Film ab:

Das sind die meistgezeigten Spielfilme im Schweizer Fernsehen seit 1995 (ohne CH-Produktionen)

1 / 49
Meistgezeigte Spielfilme im Schweizer Fernsehen (1995-2019)
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Warum ein Film oft gezeigt wird, hat nicht direkt etwas mit der Beliebtheit des Streifens zu tun. Viel mehr spielen unterschiedliche Nutzer-Lizenzen eine Rolle. Aber natürlich gibt es Filme, die einfach zu einer bestimmten Jahreszeit passen. So wie Aschenbrödel. Dieses wird dann übrigens am 22. Dezember 2019 um 15.55 Uhr auf SRF zum 26. Mal ausgestrahlt.

Das sind die meistgezeigten Schweizer Filme seit 1995:

1 / 11
Die meistgezeigten Schweizer Filme (1995-2019)
quelle: stella/atlantic
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Daten und Quelle
Diese Auswertung machte das SRF exklusiv für watson. Die Liste ist ohne Gewähr. Berücksichtigt wurden die seit dem 1.1.1995 am häufigsten ausgestrahlten Spielfilme. Dabei gibt es einige Einschränkungen: Es wurden keine sogenannten Block- oder Servicewiederholungen mitgezählt, wenn diese in der gleichen Nacht ausgestrahlt wurden. Nicht berücksichtigt wurde, dass gewisse Filme, die wegen spezieller Verträge mehr Ausstrahlungen als üblich aufwiesen, aus Gründen der Lizenzbewirtschaftung auch öfters wiederholt wurden. Ebenfalls nicht berücksichtigt wurden die Ausstrahlungszeiten. Einzelne Wiederholungen wurden daher auch spät in der Nacht gesendet.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Schauspieler, die betrunken vor der Kamera standen

1 / 17
Schauspieler, die betrunken vor der Kamera standen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das ist die Geschichte des Farbfernsehens

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

31 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
ManuJot
15.12.2019 14:08registriert Februar 2014
"Gibt es eigentlich jemanden, der das Aschenbrödel noch nie gesehen hat?" ✋️
40931
Melden
Zum Kommentar
avatar
Strawanzer
15.12.2019 14:07registriert Dezember 2018
Der schönste Weihnachtsfilm ist Stirb langsam 1
„Ich habˋ jetzt eine Maschinenpistole, HO-HO-HO“
22810
Melden
Zum Kommentar
avatar
Händlmair
15.12.2019 14:29registriert Oktober 2017
Mich würde es interessieren, wie diese Liste aussehen würde, wenn man die letzten 50 Jahre berücksichtigen würde? Da wären vermutlich Klassiker wie „Miss Marpel“ Edgar Walles Filme, Filme mit Heinz Rühmann oder Heinz Erhardt, Louise de Funès und viele andere weit vorne auf der Liste zu finden.

Es ist sehr schade, dass dieses wunderbare Kulturgut nicht öfters gezeigt wird.
10212
Melden
Zum Kommentar
31
«Was in China und den USA abgeht, macht mir Angst»
Mit Riesenschritten schreitet die Digitalisierung voran. Das KMU-Land Schweiz muss befürchten, abgehängt zu werden. Das will das CSEM, ein Kompetenz-Zentrum für Industrie und Innovation, verhindern. CEO Alexandre Pauchard erklärt, wie.

Die USA und China geben Unsummen aus für die Forschung und Entwicklung von Halbleitern und künstlicher Intelligenz. In der Schweiz hingegen gehen die Ausgaben der Industrie für Forschung und Entwicklung sogar zurück. Was läuft hier falsch?
Alexandre Pauchard: Selbst in Europa wird sehr viel Geld in digitale Technologien gesteckt. Gleichzeitig wird es für die Schweiz als Nicht-EU-Land immer schwieriger, bei diesen Forschungen mitzumachen. Bei «Digital Europe» beispielsweise, einem Programm, das für uns sehr wichtig wäre, sind wir draussen. Wir sprechen da von einem Programm, das zwischen 2021 und 2027 7,5 Milliarden Euro zur Verfügung hat, und bei dem es um Supercomputer und künstliche Intelligenz geht.

Zur Story