DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Prix Walo an Hecht, Sina, Geschwister Baldenweg und Film «Zwingli»

07.11.2021, 22:21

Die Prix-Walo-Siegerinnen und -Sieger heissen Hecht (Pop/Rock), Sina (Pop/Rock Singer), Geschwister Baldenweg (Filmmusik), Stubete Gäng (Newcomer), Renato Kaiser (Kabarett/Comedy), «Der Tag, an dem der Papst gekidnappt wurde» (Bühnenproduktion), «Zwingli» (Filmproduktion), «Persönlich» (Radioproduktion) und Sven Schelker (Schauspieler/Schauspielerin).

In neun Sparten hatte eine Fachjury über die Besten des Jahres 2019 abgestimmt. Alle Ausgezeichneten konnten ihre Preise am Sonntagabend in Zürich entgegennehmen, wie es in einer Mitteilung des Gemeinnützigen Vereins Show Szene Schweiz / Prix Walo hiess.

Nach einer Corona-Pandemie-bedingten einjährigen Pause wurden die Auszeichnungen für das Jahr 2019 während einer Gala vor rund 400 Gästen im SRF-Fernsehstudio verliehen. Monika Kälin führte durch die Veranstaltung, Stadtrat Philippo Leutenegger überbrachte Grussworte der Zürcher Regierung. Sepp Trütsch erhielt den Ehrenpreis.

«Hecht» bei den Swiss Music Awards 2020.
«Hecht» bei den Swiss Music Awards 2020.Bild: KEYSTONE

Die Gewinnerinnen und Gewinner der Prix-Walo-Sprungbretter für den künstlerischen Nachwuchs sind die Schlagzeugerin Melissa Hardegger, die Ländlerkapelle Hopfemandli Örgeler, die Poprocker YaH Nic, die Sängerin Flora Ortiz Villalba, das Clownduo Mario & Mela, die Funk Band Frische Fische, das Hackbrett-Paar Duo Sarian mit Samuel Aeschbacher und Florian Iseli, das Jodlerteam Eduwyss Meitleni und die Harfenistin Viviane Nüschler. (bal/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Schau mal: Dänemark hat die coolsten Spielplätze der Welt

1 / 22
Schau mal: Dänemark hat die coolsten Spielplätze der Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der watson-Walliser zeigt dem Zürcher die Walliser Apéro-Kultur

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Testoffensive und Booster Pop-Up: Warum Graubünden immer wieder zum Muster-Kanton wird
Graubünden hat am Montag mit der Booster-Impfung für alle gestartet. Im Februar 2021 wurden die Bündnerinnen einmal durchgetestet. Wieso der Bergkanton schon wieder zur Musterschülerin wird. Eine Spurensuche.

In diesen Tagen erlebt man mehrere Déjà-vus: Die Fallzahlen steigen, die Spitäler alarmieren, der Bundesrat trifft sich zur Krisensitzung und die Kantone? Sie schauen zu, handeln widerwillig oder geben die Verantwortung an den Bund ab. Die grosse Ausnahme dieser Regel war und ist der Kanton Graubünden, der immer mehr zum Musterschüler in der Pandemiebekämpfung wird.

Zur Story