Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Buben zeuseln in Auto: Fahrzeug brennt in Winterthur komplett aus

Das hätte böse ausgehen können: Drei 7- und 8-jährige Buben sind in Winterthur durch das Dachfenster in ein Auto eingestiegen und haben dort mit einem Feuerzeug gespielt. Der Beifahrersitz geriet in Brand. Die Jungs konnten gerade noch rechtzeitig aussteigen.

Als die Feuerwehr am Sonntagnachmittag nach Winterthur Hegi ausrückte, stand der ältere Kleinwagen bereits in Vollbrand, wie die Winterthurer Stadtpolizei am Montag mitteilte. Das Übergreifen des Feuers auf andere Fahrzeuge und das nahestehende Gebäude konnte sie jedoch verhindern.

Zunächst war unklar, weshalb das Auto in Brand geriet. Die Buben hatten der Polizei eine abenteuerliche Geschichte von einem wegfahrenden Mann aufgetischt. Beim genauen Nachfragen gaben die Buben aber zu, dass sie übers Dach ins Auto gestiegen waren und dort mit einem Feuerzeug gespielt hatten. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: