wolkig, aber kaum Regen
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Polizeirapport

Italiener wendet zwei Mal auf der A13 – Ausweis weg

Polizeirapport

Italiener wendet zwei Mal auf der A13 – Ausweis weg

26.09.2022, 14:50

Ein 59-jähriger Autofahrer hat am Sonntagabend gleich zwei Mal auf der Autobahn A13 bei Chur gewendet. Zwischen den Wendemanövern war der Italiener ein kurzes Stück als Falschfahrer unterwegs. Ein anderer Automobilist sorgte dafür, dass der Chaosfahrer zur Rechenschaft gezogen wurde.

Der Italiener fuhr zunächst korrekt beim Anschluss Chur Süd auf die Nordspur der Autobahn A13, wie die Kantonspolizei am Montag mitteilte. Dann wendete er aber sein Fahrzeug und fuhr auf der Überholspur als Falschfahrer in Richtung Süden.

Nach knapp vierhundert Metern realisierte der Mann seine Geisterfahrt und wendete das Auto erneut. Ein anderer Automobilist bemerkte das, folgte dem Fahrzeug und meldete fortlaufend dessen Position. Das Auto konnte schliesslich beim Anschluss Landquart von einer Polizeipatrouille angehalten werden. Der ausländische Führerausweis wurde dem Lenker auf der Stelle aberkannt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Tödlicher Sturz bei Bergwanderung in der Region Grandvillard

Ein 21-jähriger Wanderer ist am Samstagnachmittag bei einer Bergwanderung in der Region Grandvillard abgestürzt. Der junge Mann verstarb noch am Unfallort, wie die Kantonspolizei Freiburg am Sonntag mitteilte.

Zur Story