DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Tödliche Auseinandersetzung in Buchs SG – Polizei befragt zwei Beteiligte

09.08.2021, 16:48

Nach der tödlichen Auseinandersetzung in Buchs SG hat die Polizei zwei mutmasslich Beteiligte vorübergehend festgenommen. Der genaue Ablauf der Tat und die Todesursache des 59-jährigen Opfers sind weiter unklar. Die St. Galler Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren eröffnet.

In der Nacht auf Freitag war es in Buchs aus bislang unbekannten Gründen zu eine Auseinandersetzung zwischen einem 59-jährigen Schweizer und einem 26-jährigen Nordmazedonier gekommen. Dabei soll der Jüngere den Älteren geschlagen haben. Der ältere Mann stürzte und wurde dabei tödlich verletzt.

Ermittlungen hätten Hinweise auf zwei weitere mutmassliche Beteiligte ergeben, teilte die St. Galler Kantonspolizei am Montag mit. Der 26-Jährige habe sich in Begleitung von zwei 27-jährigen Schweizern vom Tatort entfernt. Sie hätten das Opfer zurückgelassen.

Zwei Schweizer vorläufig festgenommen

Die beiden 27-Jährigen wurden im Verlauf des Samstags vorläufig festgenommen, wie es im Communiqué weiter heisst. Nach Einvernahmen und Hausdurchsuchungen seien sie wieder entlassen worden.

Weiterhin hinter Gittern befindet sich der 26-jährige Nordmazedonier, wie Polizeisprecher Florian Schneider auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA bestätigte. Die Ermittlungen dauerten an. Die St. Galler Staatsanwaltschaft habe ein Strafverfahren eröffnet. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: