Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

73-jährige Frau stürzt beim Wandern am Grossen Mythen in den Tod

Am Fusse der Nordflanke des Grossen Mythen (rechts) ist der tote Mann gefunden worden. (Archivbild)

Bild: KEYSTONE

Eine 73-jährige Frau ist am Donnerstag beim Abstieg vom Grossen Mythen in Schwyz vom Wanderweg abgekommen und rund 25 Meter in die Tiefe gestürzt. Sie verletzte sich dabei so schwer, dass sie noch auf der Unfallstelle verstarb.

Die Frau sei gegen 18 Uhr bereits im unteren Bereich des offiziellen Wanderweges gewesen, als es zum Unfall kam, sagte ein Sprecher der Kantonspolizei Schwyz am Freitag auf Nachfrage. Das Gebiet sei sehr steil. Wieso die Frau vom Weg abkam, sei unklar. Die Rega stand im Einsatz. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: