DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Mann verletzt in Bern Frau schwer – und danach sich selbst

17.12.2021, 19:19
Bild: shutterstock

Im Stadtberner Wittigkofen-Quartier ist am Freitagnachmittag eine Frau mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Der mutmassliche Täter wurde später von der Polizei in kritischem Zustand in einer verschlossenen Wohnung angetroffen.

Wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei mitteilten, wurde die Frau von einem Ambulanzteam medizinisch betreut und ins Spital gebracht. Anhand der Verletzungen und gestützt auf erste Abklärungen ging die Polizei von einem Messerangriff aus.

Sofort nahm die Polizei die Suche nach dem mutmasslichen Täter auf. Es kamen auch Spezialdienste zum Einsatz. Die Wohnung, in welcher der mutmassliche Täter gefunden wurde, befindet sich im gleichen Wohnblock an der Jupiterstrasse. Der Mann wurde ins Spital gebracht. Gemäss aktuellem Kenntnisstand fügte sich der 36-Jährige die Verletzungen selbst zu.

Im Einsatz standen auch Angehörige der Berufsfeuerwehr Bern und das Care Team des Kantons Bern. Weitere Ermittlungen zu den Ereignissen sind unter der Leitung der zuständigen Staatsanwaltschaft im Gang. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.