DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

19-Jährige flüchten mit geklautem Auto vor der Polizei – dann kam die Sperre auf der A1

25.01.2022, 16:07

Die Polizei hat am Dienstagmittag auf der Autobahn A1 bei Kemptthal ZH zwei Männer festgenommen, die mit einem gestohlenen Auto im Kanton Thurgau vor einer Polizeipatrouille geflüchtet waren. Um sie zu stoppen, sperrte die Polizei die A1 mit einem künstlichen Stau.

Bild: DPA

Das gestohlene Fahrzeug war kurz vor Mittag in St. Margarethen TG (Gemeinde Münchwilen) einer Patrouille der Thurgauer Kantonspolizei aufgefallen, wie es im Polizecommuniqué vom Dienstag hiess. Das Auto raste in Richtung Tägerschen davon, die Polizei nahm mit Blaulicht und Sirene die Verfolgung auf.

Via Lommis und Wängi fuhren die beiden Flüchtenden in Matzingen TG auf die Autobahn A1 in Richtung Zürich. Die Kantonspolizei Zürich wurde informiert und errichtete vor Kemptthal ZH eine Strassensperre: Mit einem künstlichen Stau wurden die Flüchtenden zum Anhalten gezwungen.

Thurgauer und Zürcher Polizisten nahmen die beiden 19-jährigen Schweizer fest. Sie werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Laut Polizei werden ihnen zahlreiche Verstösse gegen das Strassenverkehrsgesetz vorgeworfen. Das Auto war am vergangenen Wochenende in St. Gallen gestohlen worden. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.