bedeckt, wenig Regen
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Polizeirapport

23-Jähriger auf Sportplatz in Kreuzlingen TG gestorben

Polizeirapport

23-Jähriger auf Sportplatz in Kreuzlingen TG gestorben

07.08.2022, 17:53

Ein 23-jähriger Mann ist in der Nacht auf Sonntag auf einem Sportplatz in Kreuzlingen TG gestorben. Die Hintergründe sind unklar, eine Dritteinwirkung wurde am Sonntag nicht ausgeschlossen.

Tartanbahn
Der junge Mann wurde bewusstlos auf der Tartanbahn gefunden. (Symbolbild)Bild: shutterstock

Um 23.30 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass beim Sportplatz Burgerfeld ein bewusstloser Mann auf der Tartanbahn liege, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilte. Trotz des sofortigen Einsatzes des Rettungsdienstes sei der 23-Jährige wenig später vor Ort verstorben.

Die Todesursache wird laut Mitteilung der Polizei am Institut für Rechtsmedizin in St. Gallen untersucht. Eine Dritteinwirkung könne nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen der Polizei gingen in alle Richtungen. Sie hat einen Zeugenaufruf erlassen. (saw/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Bundesgericht: Swisscom darf Glasfasernetz (noch) nicht ausbauen
Juristische Schlappe für die Swisscom: Laut Bundesgericht überwiegt das öffentliche Interesse an der Sicherung eines monopolfreien Zugangs zu Glasfasernetzen.

Die Swisscom darf ihr Glasfasernetz vorerst nicht mit einer neuen Glasfaser-Technologie ausbauen. Dies hat das Bundesgericht entschieden.

Zur Story