DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Herabfallende Steine haben einen Schweizer und eine Italienerin schwer verletzt.
Herabfallende Steine haben einen Schweizer und eine Italienerin schwer verletzt.Bild: sda
Polizeirapport

Zwei Kletterer in Graubünden von Steinschlag getroffen

11.10.2020, 14:0411.10.2020, 14:23

Ein Schweizer und eine Italienerin sind am Samstagnachmittag in Cama GR beim Klettern von einem Steinschlag getroffen worden. Sie wurden in ein Spital gebracht.

Die beiden seien mit einer Klettergruppe im Aufstieg zu den Felsen bei Piani di Verdabbio gewesen, teilte die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mit. Kurz nach 17 Uhr am Samstag seien die beiden von herabfallenden Steinen getroffen worden.

Die 31-jährige Italienerin habe schwere Kopf- und Rückenverletzungen erlitten. Sie sei von der Rega ins Spital nach Lugano geflogen worden. Der 29-jährige Schweizer sei von der Ambulanz Moesa ins Spital nach Bellinzona gebracht und dort ambulant behandelt worden. Die Kantonspolizei Graubünden kläre die genauen Umstände ab. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.