Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fahrschüler flüchtet vor Freiburger Polizei und baut Unfall

ZU EINER FAHRSTUNDE DER FAHRSCHULE FINOCCHIO STELLEN WIR IHNEN HEUTE, DONNERSTAG, 12. APRIL 2018, FOLGENDES NEUES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- A learner driver gets into a car of the driving school G. & F. Finocchio at the beginning of a driving lesson, pictured in Bulach in the Canton of Zurich, Switzerland, on March 20, 2018. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Ein Fahrschueler steigt zu Beginn einer Fahrstunde in ein Auto der Fahrschule G. & F. Finocchio, aufgenommen am 20. Maerz 2018 in Buelach im Kanton Zuerich. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Bild: KEYSTONE

In der Nacht auf Montag hat sich in Châtel-St-Denis FR ein Fahrschüler einer Polizeikontrolle entziehen wollen. Die Flucht endete in Palézieux-Gare VD, wo der 19-Jährige mit seinem Auto in eine Bahnschranke prallte.

Bei diesem Unfall wurde eine 18-jährige Mitfahrerin verletzt und danach in ein Spital gebracht, wie die Freiburger Kantonspolizei am Montag mitteilte. Der Lenker und ein 19-jähriger Mitfahrer blieben unverletzt und wurden vorläufig festgenommen.

Ermittlungen der Polizei ergaben nach dem Unfall, dass der Fahrschüler am Steuer eines entwendeten Autos sass. Dieses hatte er am Sonntagabend in Cousset FR gestohlen.

Wegen des Unfalls war die Bahnlinie zwischen Châtel-St-Denis und Palézieux-Gare während acht Stunden unterbrochen. Die Freiburgischen Verkehrsbetriebe TPF setzten Ersatzbusse ein. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: