bedeckt
DE | FR
Schweiz
SBB

Jetzt kommt das Halbtax Plus für flexibles Reisen

Die SBB und der Verband öffentlicher Verkehr stellten heute den Swiss Pass vor. Künftig sollen GA, Halbtax und weitere Abos auf einer einzigen Karte gespeichert sein. Der Swiss Pass ist ein erster Sch ...
Bild: k23video://11029754/469a5cc95760a7261bb5c49ab1a50737

Jetzt kommt das Halbtax Plus für flexibles Reisen – die wichtigsten Punkte

06.12.2023, 10:3411.12.2023, 08:15
Mehr «Schweiz»

Auf den Fahrplanwechsel Mitte Dezember lanciert Alliance Swisspass mit dem Halbtax Plus ein neues Angebot für ÖV-Nutzende.

Die wichtigsten Punkte:

Was kann das Halbtax Plus?

Das Halbtax Plus sei zwischen dem Generalabonnement und dem Halbtax anzusiedeln und richte sich an Reisende, die oft mit dem Halbtax unterwegs seien und den ÖV möglichst flexibel nutzen wollten, hiess es bei einer Medienkonferenz der Alliance Swisspass am Mittwochmorgen.

Nutzende zahlen einen Betrag als Guthaben ein und erhalten im Gegenzug einen Bonus. Das persönliche Guthaben kann genutzt werden, um Billette, Tageskarten, Klassenwechsel, Velo- und Hundefahrausweise sowie Sitzplatzreservationen zu kaufen.

Wie sind die Preise?

Das neue Halbtax Plus wird in drei verschiedenen Guthabengrössen angeboten. Der Kunde zahlt dabei einen gewissen Betrag ein und bekommt je nach Betrag einen Bonus geschenkt.

Die Kundeneinlagen bewegen sich zwischen 800 und 2100 Franken:

halbtax plus
Bild: Alliance swisspass

Das Halbtax Plus kann für Billette in der 1. und der 2. Klasse verwendet werden. Das Guthaben kann ausschliesslich für den persönlichen Bedarf genutzt werden.

Wer das Halbtax Plus will, muss nicht unbedingt ein Halbtax besitzen. Es zahle sich aber aus, beides zu kombinieren, heisst es an der Medienkonferenz.

Wenn der bezahlte Betrag nicht aufgebraucht wird, erhalte der Kunde den Restbetrag nach Ende des Vertragsjahrs zurück. Es besteht damit laut Alliance Swisspass kein finanzielles Risiko und kein Nutzungszwang.

Wer ist die Zielgruppe?

Die ÖV-Branche gehe mit dem Halbtax Plus auf die veränderten Kundenbedürfnisse ein, schreibt die Alliance Swisspass.

Treue ÖV-Kunden, die flexibel unterwegs sein wollen, aber für die sich kein Abo lohnt, seien die Zielgruppe für das Halbtax Plus, heisst es bei der Medienkonferenz.

Ein Wechsel auf ein Verbundsabo oder ein GA sei jederzeit möglich, wie an der Medienkonferenz von Véronique Stéphane von Railway AG betont wird – das GA Plus soll «flexibel, fair und ohne Risiko» sein.

Ab wann ist das Halbtax Plus erhältlich?

Das Halbtax Plus gibt es ab dem 12. Dezember in den Reisezentren des öffentlichen Verkehrs. Genutzt werden kann es vorläufig im SBB-Webshop und in der SBB-App. Weitere Einsatzmöglichkeiten werden folgen.

(yam, mit Material der sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen
Das könnte dich auch noch interessieren:
292 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Pitsch Matter
06.12.2023 11:50registriert September 2016
Man kann dieses Abo auch ohne Halbtax haben....hä...was macht das für einen Sinn. Habe 800.- bezahlt, bin für 1000.- Zug gefahren, habe 200.- gespart, dafür immer das doppelte bezahlt und 500.- verloren....
1299
Melden
Zum Kommentar
avatar
darmflora
06.12.2023 11:28registriert März 2021
Und was genau ist jetzt daran Halbtax? Lückwunsch zur Namenwahl lieber ÖV ! 🙈

(„Wer das Halbtax Plus will, muss nicht unbedingt ein Halbtax besitzen. Es zahle sich aber aus, beides zu kombinieren…“)
966
Melden
Zum Kommentar
avatar
Lowend
06.12.2023 11:14registriert Februar 2014
Ich finde, die flexiblen Boni dieser SBB-Prepaidkarte haben schon fast etwas biblisches, frei nach dem Motto: "Wer hat, dem wird gegeben." - Da wird einem doch ganz weihnachtlich ums Herz! 🎄
9025
Melden
Zum Kommentar
292
Shaqiri will seit zwei Jahren eine Villa bauen – und landet vor Bundesgericht

Xherdan Shaqiri wuchs im beschaulichen Augst im Baselbiet auf. Mittlerweile kickt der Nati-Star zwar in den Staaten beim Chicago Fire FC, doch die Nordwestschweiz scheint ihn nicht loszulassen. Nur wenige Fahrminuten von seiner alten Heimat entfernt plant der 32-Jährige ein Haus zu bauen – im altherrschaftlichen Rheinfelden, einer gutbürgerlichen Gegend.

Zur Story