DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Turbulente Nacht in den Bergen: Fast schon Badi-Wetter im Rheintal – und das Morgenrot 😱

17.12.2019, 08:57

Wäre da nicht dieser lästige Wind, man könnte glatt in die Badi gehen: Wie «meteocentrale.ch» schreibt, soll es heute im St. Galler Rheintal zwischen 20 und 22 Grad werden. Warmer Luft aus Nordafrika sei Dank.

Der Föhn hat derweil seinen Höhepunkt in der Nacht erreicht. In Gütsch ob Andermatt wurde eine Orkanböe mit 167 km/h gemessen. Ebenfalls aufs Podest schaffte es der Föhn in Meiringen BE, er bliess mit 129km/h.

Viel erstaunlicher als Gevatter Wind waren jedoch die Temperaturen, die er mit sich brachte. Um 05:20 Uhr heute morgen war es vielerorts über 15 Grad warm. In Altenrhein SG und Bilten GL kratzte das Thermometer mit 18,8 Grad schon fast an der 20-Grad-Marke.

Den Talbewohnern sei's gegönnt, Mittellandmenschen gucken temperaturmässig jedoch eher in die Röhre: 9 bis 10 Grad soll es heute werden und bewölkt wird es auch, gebietsweise gibt es etwas Sonne.

Dazu gab's heute ein schönes Morgenrot, wie diese Bilder zeigen:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Construction site morning sky #sunrise

Ein Beitrag geteilt von Marti McFly (@martitecture) am

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Warum wir den Winter so hassen

Video: watson

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
46-jähriger Pole eine Woche nach Badeunfall im Spital verstorben

Ein 46-jähriger Mann, der am vorletzten Sonntag beim Baden in Bielersee in eine Notlage geraten war, ist in der Nacht auf Montag im Spital verstorben. Gemäss den Behörden lag beim Badeunfall möglicherweise ein medizinisches Problem vor.

Zur Story