Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Auf WhatsApp machen Falschinformationen zum Corona-Virus die Runde. Bild: EPA

«Geh jetzt noch einkaufen!» – wie falsche Whatsapp-Nachrichten zu Hamsterkäufen animieren

In den sozialen Medien zirkulieren Falschinformationen über einen landesweiten Notstand und leeren Supermarktregalen. Der Bundesratssprecher warnt vor solchen Fake News.



Sie heissen Moni oder Dani, und sie müssen gewarnt werden. Derzeit machen verschiedene Sprachnachrichten auf Whatsapp die Runde, welche vermeintlich aus einem privaten Gespräch heraus weitergeleitet wurden.

Das klingt dann so:

Solltest du sowas geschickt bekommen: Lösch es wieder.

Die Botschaft ist immer die gleiche: Heute soll der Notstand ausgerufen werden in der Schweiz, das wüssten die Sprachnachrichtenersteller aus guter Quelle. Deswegen solle man seine Einkäufe möglichst vorher noch erledigen.

Auch Dani soll noch schnell einkaufen gehen:

Solltest du sowas geschickt bekommen: Lösch es wieder.

Bei diesen Sprachnachrichten handelt es sich jedoch um Fake News. Der Bundesrat hat zwar gestern eine Reihe neuer Massnahmen bestimmt, der Notstand wurde jedoch nicht ausgerufen. Die Supermärkte bleiben weiterhin offen, auch Restaurants und Bars dürfen mit Einschränkungen ihren Betrieb weiterführen.

Diese Dame scheint sogar zu wissen, dass bald alle Importe und Exporte gestoppt werden. Auch hier: Das stimmt nicht.

Trotzdem kam es gestern und heute zu Hamsterkäufen in vielen Läden. Dabei wurden nicht nur lang haltbare Lebensmittel wie Pasta, Reis und Konserven in grosser Menge gekauft, auch in der Gemüse- und Früchteabteilung stand man oft vor leeren Regalen.

Bild

Leere Regale im Coop Lochergut. bild: watson

Bundesratssprecher warnt

Der Bundesratssprecher André Simonazzi warnt via Twitter vor solchen Falschinformationen. Es werde kein Notstand ausgerufen. Die Meldung animiere zu Hamsterkäufen und sei unverantwortlich.

Coop und Migros versichern derweil, dass es auch in Zeiten einer Pandemie für alle genug haben wird. Gegenüber «20 Minuten» sagte der Migros-Mediensprecher Marcel Schlatter:

«Wir sind entsprechend vorbereitet, damit die Migros ihrem Versorgungsauftrag während einer möglichen Pandemie gerecht wird. Die Migros-Gruppe hat einen Krisenstab gebildet, der auch an Lösungen für zu erwartende Probleme in der weltweiten Logistik arbeitet.»

Von Hamsterkäufen leergeräumte Regale, wie wir sie in den letzten paar Tagen immer wieder antreffen, bedeuten nicht, dass Nahrungsmittel knapp werden, sondern lediglich, dass die Nachfrage den vorhandenen Filialbestand übersteigt. Für den Fall von schweren Mängeln unterhält der Bund Pflichtlager an Lebensmitteln.

Bund empfiehlt Notvorrat

Unabhängig des Corona-Virus empfiehlt das Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung (BWL), dass jeder einen Notvorrat bei sich Zuhause hat. So soll jeder Haushalt neun Liter Wasser auf Vorrat haben. Eminent wichtig ist dies in Zeiten des Coronavirus zwar nicht, das Virus bedroht die Trinkwasserversorgung nämlich nicht.

Weiter sollten Haushalte Lebensmittel für eine Woche auf Vorrat haben. Dabei sind jedoch eher lang haltbare Speisen wie Reis und Teigwaren gemeint. Auch Verbrauchsgüter wie Hygieneartikel oder Taschenlampen und Streichhölzer sollten in keinem Haushalt fehlen.

Die Läden stürmen muss deswegen niemand. Auch bei einem ausgerufenem Notstand würden Lebensmittelläden offen bleiben. Laut dem BWL sei die Versorgung der Schweiz mit Nahrungsmittel zudem sichergestellt. Auch für Dani und Moni.

(Mit Material der DPA)

Diese 10 Probleme kennen wir alle beim Einkaufen

So leer ist ein Regal ohne Ausländer

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

365
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
365Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lucida Sans 16.03.2020 00:01
    Highlight Highlight Ich möchte nicht wissen, wie viele der gehamsterten Lebensmittel (Obst und Gemüse) im Abfall landen, ich hasse food
    waste!!!
  • DuhuerePanane 15.03.2020 19:53
    Highlight Highlight Gelten Hamster in der Schweiz als emotional unterstützend wie Hunde in den USA? Ja dann macht es Sinn in solchen Krisenzeiten sich Hamster zuzutun!
  • Pasionaria 15.03.2020 15:29
    Highlight Highlight 1/2

    Wer hamstert so spät bei Nacht und Wind?
    Es ist der Mensch der wieder spinnt.

    Er hat die Pastas wohl im Arm,
    und WC-Papier, für seinen Darm.

    Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht?
    Hörst Vater, du, die Nachrichten nicht?

    Die Pandemie von Corona naht....
    Mein Sohn, Hygiene dich bewahrt.

    Mein Vater, mein Vater, doch hörest du nicht,
    wie die Grundversorgung zusammenbricht?

    Sei ruhig, bleibe ruhig mein Sohn.....
    es reicht die Seife zur Desinfektion.

    Mein Vater, mein Vater, und siehst du nicht dort...
    Mehl und auch Pasta, sind längst schon fort.
    .....ff
    • DuhuerePanane 15.03.2020 19:48
      Highlight Highlight 😂
    • Lucida Sans 15.03.2020 23:52
      Highlight Highlight 😂 grandios!
  • Hiker 15.03.2020 11:58
    Highlight Highlight Ich habe da einen Lösungsvorschlag: Parkplätze bei den Einkaufszentren schliessen. Die Leute sollen das Zeug zu Fuss nach Hause schleppen. Wetten das hilft?
  • Hiker 15.03.2020 11:52
    Highlight Highlight Ich möchte die Hamsterer nicht verteidigen, aber das ist ein uralter Instinkt in den Anlagen des Menschen. Ein sehr interessantes Buch trägt den Titel Black Out. Hier wird ein ähnliches Szenarium beschrieben. Dicht unter dem hauchdünnen Zivilisations Lack lauert der Urmensch.
    • DuhuerePanane 15.03.2020 19:49
      Highlight Highlight Also bin ich kein Mensch, denn bei mir fehlen diese Urinstinkte 🤷🏻‍♀️
  • AnnaFänger 15.03.2020 10:13
    Highlight Highlight 😔Ich habe Schokolade gehamstert. Frustessen im Home Office.

    Aber ernsthaft. Wir hatte vorgestern offiziell unseren Einkauf. Wenn man die ganzen Hamsterer sieht kommt man doch arg ins Wanken mit der "Nicht-Hamstern-Einstellung".
    Man kommt sich auch doppelt doof vor, wenn man extra grosses Brot kauft, wegen Fondue. Und einen grossen Kartoffelsack wegen Raclette (#Wochenendepläne). Und wir haben effektiv Toilettenpapier gebraucht. Unser Ruf in unserer Lieblingsfiliale ist zerstört!!!1!!
    • Mr.President 15.03.2020 15:33
      Highlight Highlight Ist doch wurscht! Hamstern ist voll in!
      Wo sind die influenzer wenn man sie braucht!🙈😂👍 oh, Sh.., sie sind zuhause mit Influenza! Yeah!
      Ich müsste auch meinen WochenEinkauf machen, hab statt 300 g Kartoffeln, 2kg Sack gekauft, hat fast gleich gekostet!:)
    • Lucida Sans 15.03.2020 23:56
      Highlight Highlight Wollte wieder Sugo für den Gfrüürer machen. Pellati? Nun, ja, habe noch zwei Büchsen bekommen, verbeult, mit zerfetzter Etikette. Hamstern auf höchstem Niveau?
  • CaptainLonestarr 15.03.2020 06:22
    Highlight Highlight Vor ein paar Jahren oder so wurde ein hoher Offizier der Armee ausgelacht, weil er für seine Familie Nahrung, Wasser und Betriebsstoffe im Notvorrat hat. Der Mann weiss einfach wie schnell die Zivilisation am Ende sein kann und die Leute durchdrehen.
    Wir haben auch immer einen Notvorrat, dieser wird aber ständig erneuert, wir essen dann halt manchmal Pasta die 4 oder 5 Jahre im Schrank lag. Geht problemlos
    • Magnum 15.03.2020 10:57
      Highlight Highlight Ich bin zu 120% überzeugt, dass die Lebensmittelgeschäfte auch in den kommenden 2 Wochen geöffnet haben und Waren anbieten werden. Sofern nicht kopflose Lemminge alle Waren zusammenhamstern, versteht sich.

      Wir haben keinen Notstand - auch wenn einige schon den Kopf verlieren. Ruhe bewahren, Verstand bewahren, Augenmass beachten.
  • Jürg Müller - Fehler beim bearbeiten der Anfrage 15.03.2020 05:48
    Highlight Highlight An alle, die Hamster kaufen: Ihr seid verdammte, egoistische, sozialabschbaumichge, verfluchte, blöde Axxxxxxlöcher.

    Ich wünsche niemandem etwas schlechtes, aber .....

    Sollen denn nur die (s.o.) überleben? Schaltet endlich mal euer Hirn ein!

    Wenn das denn vorhanden ist.

    Ich denke beim Einkaufen auch noch an andere. Warum tut ihr das nicht ???

    Ich hoffe, mindestens 1 (s.o.) kann mir das erklären.

    Ich kenne Soz-Empfänger, die müssen, wenn sie noch was kaufen wollen, SELECTION-Produkte kaufen. Kann das eine lebenswerte Welt sein? Man nimmt ihnen sowieso schon alles.

    Danke (s.o.)
    • KEULENSPIEGEL 15.03.2020 10:19
      Highlight Highlight Ich finde Hamster kaufen auch unter aller Sau, denn schliesslich müssen die Viecher ja auch ernährt werden und würden dann bei dem Ende der Krise einfach in der freien Natur ausgesetzt.
    • genderfluide ananas|fairtrade 15.03.2020 17:04
      Highlight Highlight Habe gestern auch noch schnell einen Hamster gekauft. War übrigens der letzte im Zoogeschäft. Heute frage ich mich: wie kann der mir helfen wenn ich angesteckt bin ?
  • Lightning makes you Impotent (LMYI) 14.03.2020 20:13
    Highlight Highlight Das war heute in der Migros Rümlang! Das ist doch nicht mehr normal? Was machen die, wenn wir wirklich eine Krise haben?
    Benutzer Bild
  • Victor Paulsen 14.03.2020 19:21
    Highlight Highlight Aus diesen Grund darf man in Frankreich nur noch begrenzte Anzahl an Lebensmittel kaufen. Nicht weil es wegen dem Virus zu wenig Essen hat, sondern weil die einten viel zu viel kaufen
  • Victor Paulsen 14.03.2020 19:20
    Highlight Highlight Genau so kommt es schlussendlich zu Engpässen. Die einten haben nichts und die anderen haben Essen für eine halbe Ewigkeit, von dem vieles Essen dann nicht gebraucht und dementsprechend entsprgt wird
    • Mr.President 15.03.2020 15:37
      Highlight Highlight Es gibt ja auch Lebensmittel Motten, wenn man versehentlich die verschleppt, dann goodbye! Zu allem gehamstertem Mehl, Pasta, Reis usw.
      Die beißen sich auch durch die Plastik Säcke durch!
  • Jacques Mayer 14.03.2020 18:57
    Highlight Highlight Gestern ein Fake WhatsApp. "die Welt geht unter" Bin gleich im ExpertenHamsterModus los und habe für 1200 Franken eingecheckt. Bargeld abgehoben und vollgetankt. Heute weiss ich, dass ich ein Trottel bin. Sorry ☹️
  • topkek 14.03.2020 18:33
    Highlight Highlight Tja.. da wird man wieder auf den durchschnittlichen IQ unserer Bevölkerung aufmerksam. Wie kann man solchen Quatsch nur glauben - und auch noch weiterleiten. Echt traurig, oder wie Sheldon zu sagen pflegte: "I weep for humanity."
  • Rüebliraupe 14.03.2020 18:27
    Highlight Highlight Ich weiss nicht, von was mir der Koof jetzt eher platzen soll, weil es tatsächlich Schweizer gibt, welche sowas absurdes verbreiten, weil tatsächlich alle die Regale leer kaufen oder weil die in der Sprachnachricht sagte, man soll an die Zigaretten denken. Zigaretten!?

    Holy f****ing crap!
    Wo ist mein Alu-Hut?
    • Jürg Müller - Fehler beim bearbeiten der Anfrage 15.03.2020 06:04
      Highlight Highlight Rüebliraupe (ich liebe den Nick): Zigis brauch ich schon auch. Aber Hamster kaufen?

      Gestern, im Migros Mutschellen, kein einziges Rüebli im Gestell. Kam noch nie vor. Ich hätte nur 4 gebraucht.

      Aber: Kein Zopf, keine Weggli, keine Rüebli, kein Kaffeerahm, keine Amandine Kartoffeln, kein AHA-Brot (braucht meine Tochter), kein Toastbrot, sogar Katzenfutter ist fast aus!, u.s.w

      Wir sind schon seeeehr sozial :-((

      Wenigstens ein Alpenbrot konnten wir noch ergattern ;-)
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 15.03.2020 08:39
      Highlight Highlight Alkokol, Schokolade, Tabak sind bewährte Geldersatzmittel. Deswegen die Zigaretten.
  • Patho 14.03.2020 16:58
    Highlight Highlight Es gibt Menschen (ich), denen die Packung WC-Papier in diesen Tagen zu Ende ging. Neues zu kaufen stellt sich als schier unlösbares Problem heraus, da wohl viele Menschen die Lunge mit dem Magen-Darm-Trakt verwechseln. Auf jeden Fall wende ich nun meine Reiseerfahrung an, die ich in den Ländern Asiens und Südamerikas gesammelt habe und verwende Wasser für die Reinigung meines Darmausgangs – und hoffe, dass die Menschen mit 500 Rollen WC-Papier zu Hause die nächsten Lieferungen nicht auch noch plündern😀
    • Mr.President 15.03.2020 15:43
      Highlight Highlight Igitt! Ich hoffe du wäschst deine Hände nach dem abputzen von Kaki aus deinen Fingern...

      Und was ist wenn sie Wasser abstellen, und du hast nur die notration von 9l Mineralwasser im Haus? Willst du dein Allerwertestes 🍑 dann mit Arkina mit Kohlensäure spülen? 🙈😉
    • Hinkypunk #wirsindimmernochmehr 15.03.2020 23:47
      Highlight Highlight Alkina? An meinen Allerwertestes lass ich nur Kona Nigari ran.
    • Patho 16.03.2020 00:49
      Highlight Highlight @Mr. President
      Kaki kommt bei mir oben rein, nicht unten raus;) (Bevor du jetzt einen Zusammenbruch hast, google mal🙃) Ansonsten gehts es beim Notvorrat um Trinkwasser, putzen kann man auch mit nicht trinkbarem Wasser...
      Mir geht es aber hauptsächlich darum zu zeigen wie egoistisch und irrational die Hamsterkäufe sind, denn wenn einer 10 Packungen WC-Papier hat, fehen diese 9 anderen Familien – zudem sie, rein aus hygienischer Sicht – absoulut nicht zwingend notwendig sind
  • Matterhorn 14.03.2020 16:52
    Highlight Highlight Sind das denn virale Audiowerbungen für die Migros? Und: wie reagiert denn die Migros selber darauf?
  • Enna Iram 14.03.2020 16:38
    Highlight Highlight ...
    Benutzer Bild
  • Halimasch 14.03.2020 16:08
    Highlight Highlight In einigen Ländern wurde das Verbreiten solcher Falschmeldungen unter Strafe gestellt. Das sollten wir uns auch überlegen.
  • Tittytwister 14.03.2020 15:51
    Highlight Highlight Wenn Ehr wösstid...
    Saufen auf Staatskosten
    Benutzer Bild
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 14.03.2020 15:48
    Highlight Highlight Zu früh?
    Benutzer Bild
    • honesty_is_the_key 14.03.2020 16:15
      Highlight Highlight Ich glaube das ist das erste Mal dass ich dich blitze Herr Bratwurst. Sorry. Aber das Corona Virus ist für sehr viele Menschen wirklich kein Spass.

      Aber natürlich tut Humor immer gut, also hätte ich dich vielleicht doch herzen sollen ?
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 14.03.2020 16:25
      Highlight Highlight Liebe Honesty

      Alles OK... Und natürlich hättest Du mich lieber herzen sollen :)

      Tchuligom
    • Rüebliraupe 14.03.2020 18:30
      Highlight Highlight Ich find Humor elementar wichtig, sonst hätte ich den Arbeitstag im Krankenhaus zwischen Mundschutzträgern und den mit Kabelbinder gesicherten Desinfektionsmittelflaschen (ja ernsthaft) nicht überstanden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • moedesty 14.03.2020 15:48
    Highlight Highlight ihr seid genau gleich wie die fake-news. Hört auf mit dieser heuchelei.
    • Magnum 15.03.2020 10:52
      Highlight Highlight Nix da: Name and shame the lemmings.

      Irrationales Verhalten, das anderen zum Nachteil gereicht, hat in einer ernsthaften Situation nichts verloren und soll skandalisiert werden.
  • Friends w/o pants 14.03.2020 15:20
    Highlight Highlight #ITBETTERBEDIARREHA 😡
    Benutzer Bild
    • Superdave 16.03.2020 07:35
      Highlight Highlight BM plus Hamsterkäufe.....

      Hasse Vorurteile aber wirklich???? Das macht es echt schwer...
  • Emado 14.03.2020 14:59
    Highlight Highlight Tagebucheintrag eines Hamsterkäufers: 13. März 2020: "Muss mich zügeln beim Kacken. Habe nur noch 687 Rollen Klopapier. Mein Proviant geht ebenfalls zu Ende. Mir bleiben nur noch 240 Packungen Nudeln, 98 Flaschen Ketchup und 132 Tütensuppen. Die letzte Wasserflasche ist alle, muss wohl ab morgen Desinfektionsmittel saufen. Habe davon immerhin noch 476 Flaschen. Schrecklich: Müsli und Joghurt sind alle. Muss dringend zum Supermarkt. Hoffentlich überlebe ich den gefährlichen Ausflug 250 Meter weit zum Supermarkt.
    Nein, besser ich bleib daheim und schau Netflix.
    • Lolita 14.03.2020 15:24
      Highlight Highlight Du lachst, aber das ist eine normale Reaktion bei 8ungeübten Leuten. Ich ging Mal auf eine Mehrwöchige Tour ohne Einkaufsmöglichkeiten. Meine Begleitung beim einkaufen vorher schob plötzlich Panik und wir kauften das dreifache ein, von dem was wir zusammen errechnet hatten. Sowas kann extrem stressen, sobald die unkontrollierbaren Emotionen hochhkommen.
    • Hiker 15.03.2020 11:43
      Highlight Highlight Ich bin oft im Outback unterwegs und kenne den Reflex nur zu gut. Aber man lernt es mit der Zeit, weil man das Zeugs selber schleppen muss 😂 Das hilft bei der Lernkurve!
  • Mia_san_mia 14.03.2020 14:46
    Highlight Highlight Kennt niemand hier diese Leute?
    • Mr.President 15.03.2020 15:47
      Highlight Highlight Ish kenne den. Isch mei Bruda! 😂👍
  • nöd ganz. klar #161! 14.03.2020 14:20
    Highlight Highlight Trump knows best.
    Benutzer Bild
  • Ricardo Tubbs 14.03.2020 14:08
    Highlight Highlight Gut mache ich meine einkäufe in deutschland!
    • Hierundjetzt 14.03.2020 15:50
      Highlight Highlight Gut bekommst Du den Lohn in CHF weil Schweizer Kunden in Deiner Schweizer Firma einkaufen.

      #Logik
    • Patamat 15.03.2020 20:00
      Highlight Highlight Gut hat Deutschland die Grenze dichtgemacht 🤷‍♂️
  • Shura 14.03.2020 14:01
    Highlight Highlight Ich lese hier leider nur Kommentare, welche sich über Menschen lustig machen, die von der Situation überfordert sind und nicht wissen, was sie zu erwarten haben.
    Wo ist die Toleranz und das Verständnis füreinander? Die Einkäufer tun niemandem weh- Es hat ja anscheinend keinen Lieferengpass. Wer von euch hat in seinem Leben schon mal so eine Situation erlebt, wie sie gerade der Fall ist? Es ist nicht die Zeit sich lustig zu mache. Kehrt doch vor eurem eigenen Gärtchen!!
    • plataoplomo 14.03.2020 14:14
      Highlight Highlight Das Problem ist doch, dass ein grosser Teil der Lebensmittel anschliessend weggeworfen werden. Wir essen jetzt ja nicht einfach dreimal so viel!
    • NumeIch 14.03.2020 14:17
      Highlight Highlight Die Hamster tun niemandem weh? Doch der Umwelt tun sie weh, wenn sie viel ihrer Einkäufe in der Zukunft wegwerfen und dass nur weil sie nicht fähig sind sich zu informieren.
    • Coffeetime 14.03.2020 14:30
      Highlight Highlight Die Verkäufer und Transporteure müssen Überstunden machen... sie hätten wohl auch etwas anderes zu tun.
    Weitere Antworten anzeigen
  • curled09 14.03.2020 13:49
    Highlight Highlight Ernst gemeinte Frage: Welches Ziel verfolgen die Verfasser dieser Fake-Warnungen?
    • Natascha Flokati 14.03.2020 22:09
      Highlight Highlight
      Benutzer Bild
    • Mr.President 15.03.2020 15:50
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • allegorischeverschnaufspause 14.03.2020 13:39
    Highlight Highlight Die Urheber dieser Falschinformationen sollte man rechtlich belangen können.
  • John Henry Eden 14.03.2020 13:29
    Highlight Highlight Das Problem ist, dass viele Hamsterkäufer den Vorrat an Lebensmitteln schlussendlich wegschmeissen.

    Die Lebensmittel werden für den Notfall gebunkert und nicht systematisch verzehrt. Tritt der Notfall nicht ein, landet alles nach Ablauf im Müll.
  • digitron 14.03.2020 13:25
    Highlight Highlight Wenn die Leute jetzt home-office machen, eher zu hause bleiben wenn krank, weniger auswärts essen usw. ist es logisch, dass sie mehr Lebensmittel kaufen. Ein kleiner Anstieg der Menge bei allen führt in unserem System zwangsläufig zu kurzfristig leeren Regalen.
    Kommt mal alle wieder runter und zwar alle. Einige benehmen sich hier als müsste man alle mit vollen Einkaufswagen verprügeln oder erschiessen. Einfach widerlich.
    • dä dingsbums 14.03.2020 13:50
      Highlight Highlight Dann kaufen die die Home Office machen schon am Freitag Abend ein?

    • Bayon 14.03.2020 14:47
      Highlight Highlight @digitron, alles was recht und gut ist, aber die Läden haben täglich geöffnet und Tankstellenshops sogar Sonntags. Ich mache auch in nicht Krisenzeiten Homeoffice, deswegen kaufe ich trotzdem nicht mehr ein. Und wenn ich Krank bin mag ich eh nicht essen. Ist ein ganz normaler Vorgang unseres Körpers.
    • Wättertätsch 14.03.2020 15:56
      Highlight Highlight Ich verstehe ja das die Leute im Moment ein bisschen mehr einkaufen damit sie nicht ständig in den Laden rennen müssen.
      Ausserdem kann man, wenn man dann mal hustet, auch einfach zuhause bleiben.
      Aber fangen sie jetzt auch gleich damit an, obwohl man ja noch einkaufen kann oder hamstern sie einfach schön weiter?
      Ich bezweifle das die Leute überhaupt alles essen können was sie einkaufen und ob sie dann auch ohne Knappheit Lust auf all das Knäckebrot und Zwieback haben?
      Immerhin brauchen sie dann auch weniger Toilettenpapier.
  • digitron 14.03.2020 13:14
    Highlight Highlight Wie stellt ihr euch social distancing und Isolation vor, wenn ihr wegen jeder Mahlzeit zum supermarkt gehen müsst?
  • 's all good, man! 14.03.2020 13:13
    Highlight Highlight Da sieht man mal, wie weit her es ist mit unser aller Solidarität zu der wir aufgerufen wären. Wenn es ums Essen, um den eigenen Vorteil geht, kennen die Menschen keine Vernunft und keine Rücksicht mehr. Dieses Verhalten ist einfach nur erbärmlich und sehr ärgerlich.
  • digitron 14.03.2020 13:11
    Highlight Highlight Wer ernsthaft glaubt, die Panikkäufe seien durch Fake-Nachrichten ausgelöst und nich durch die Entwicklungen der letzten Tage und Wochen, ist in etwa so dumm wie diejenigen, die sich jetzt einen Jahresvorrat an z.B. Klopapier angelegt haben.
    Die Nachrichten sind zwar im Detail falsch bez. Notstand aber vom Prinzip her eigentlich nicht so daneben. "Wenn du noch etwas aus dem Laden brauchst, hol es jetzt weil die Leute später durchdrehen werden" . Ist ja so eigetroffen.
    Einen vernünftigen Vorrat zu haben ist gut und viele legen den leider erst jetzt an.
  • Provinzprinz 14.03.2020 13:08
    Highlight Highlight Wollten gestern wie jeden Freitag unsere Wocheneinkäufe erledigen. Unser Stamm-Ekz, freitags nie gross besucht.. Rappel voll! Zum Glück waren wir knapp vor der grossen Welle dort und konnten normal für eine Woche einkaufen! An der Kasse haben wir dann beobachtet was die Leute so alles einkaufen. Als würde die Welt untergehen. Warum können die Leute nicht vernünftig sein, purer Egoismus!
    • nur Ich 14.03.2020 16:39
      Highlight Highlight Ich habe erst gerade umgestellt auf Wocheneinkauf und wahrscheinlich jetzt auch zu viel eingekauft.
      Aber ich geh sonst nach Bedarf frische Sachen einkaufen und wir sind jetzt plötzlich alle den ganzen Tag zu hause. Ich habe im moment schlicht keine Ahnung wieviel wir brauchen werden. Da haben sich möglicherweise auch Leute gewundert, was ich alles kaufe.
    • Jürg Müller - Fehler beim bearbeiten der Anfrage 15.03.2020 06:23
      Highlight Highlight nur Ich: Aber für eine Woche einkaufen, leert nicht die Regale. Machen wir seit Jahrzehnten so. Aber z.B. keine Rüebli oder Zopf am Freitag Nachmittag? Das ist pervers. Und wenn du zuviel gekauft hast (passiert uns auch manchmal;-) ), dann hast du halt für mehr Tage eingekauft, als du wolltest. Nicht weiter schlimm, glaub mir. Aber die verd... Egoisten. Die hasse ich wirklich. Ich, ich, ich, ....
    • nur Ich 15.03.2020 19:36
      Highlight Highlight @Jürg Müller usw.: Ja, ich hab' inzwischen Bilder gesehen und Sachen von Freunden und Bekannten gehört, die am Samstag in den Läden waren. Und da muss ich Dir Recht geben: das geht dann echt auf keine Kuhhaut mehr.
  • Nora Flückiger 14.03.2020 13:07
    Highlight Highlight WhatsApp ist die Seuche. Ich frage mich wie lange es noch dauert bis die Menschheit begreift, dass sie unbedingt noch einen 2. Messenger auf dem Phone benötigen. Threema, Signal oder Wire wovon ich eindeutig auf Signal setzen würde.

    Obwohl, auch Telegram wäre schon ein besserer Messenger als WhatsApp - und als zweitmessenger schon ausreichend.

    Aber als erstens müssten wohl alle begreifen, dass man überhaupt mehrere Messenger problemlos nebeneinander betreiben kann.
    • chraebu 14.03.2020 13:32
      Highlight Highlight Ähm und was hat die Nachricht mit der benutzten App zu tun?
    • R. J. 14.03.2020 15:34
      Highlight Highlight Whatsapp ist ein fakenews verbreiter. Auch nichts neues, muss man nur immer wieder erklären
    • Nora Flückiger 14.03.2020 18:16
      Highlight Highlight @chraebu

      Hast du den Titel gelesen? Und jetzt sag mir was das grosse grüne Logo darstellen soll!
    Weitere Antworten anzeigen
  • derlange 14.03.2020 13:02
    Highlight Highlight Was wäre wenn es noch „ernster“ wäre?
    Gäbe es dann Todesfälle wegen Streitereien um Spaghetti und co?
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 14.03.2020 16:20
      Highlight Highlight Das kann jeder bezeugen, der am Samstagmittag mal auf einem Aldiparkplatz in Konstanz stand, auf dem sich zwei Schweizer um den letzten Laptop prügelten.
      Ja. Definitiv.
    • Jürg Müller - Fehler beim bearbeiten der Anfrage 15.03.2020 06:27
      Highlight Highlight derlange: Bin mir nicht sicher, dass das auszuschliessen ist ;-(
  • Le_Urmel 14.03.2020 13:00
    Highlight Highlight Heute ein COOP in der Nähe Aaraus um 10 Uhr morgens. Die Regale sehr gelehrt.

    In unserem Einkaufswagen Wein, Bier 500gr Spaghetti Muscheln Pepperoni und Sojasprossen. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass wir die Situation nicht Erst nehmen würden, aber mehr brauchen wir einfach nicht.

    Hm vielleicht doch etwas mehr Bier und Wein wären nicht falsch gewesene zur innerlichen Desinfektion ;)
    • dä dingsbums 14.03.2020 13:53
      Highlight Highlight Ich empfehle immer einen Vorrat von 4-5 Kartons Wein im Keller zu haben. Für Notfälle.
  • Magnum 14.03.2020 12:43
    Highlight Highlight Hamsterkäufe sind nicht das grösste Problem.
    Es beginnt schon mit unseriösen Schwarzmarkt-Angeboten.
    Benutzer Bild
  • Senape 14.03.2020 12:43
    Highlight Highlight Hmm... Facebook/WhatsApp gehört einem Mark ZUCKERBERG, und seine Plattformen animieren nun zu Hamsterkäufen von Mehl, Öl und ZUCKER... der verdient sich doch jetzt dumm und dämlich!!1! ;)
    • dä dingsbums 14.03.2020 13:54
      Highlight Highlight Verdammt, geblitzt bevor ich den Flachwitz verstanden hatte. Sorry!
    • Jürg Müller - Fehler beim bearbeiten der Anfrage 15.03.2020 06:28
      Highlight Highlight dingsbums: Der kam aber auch wirklich sehr tief! :-))
  • Denk nach 14.03.2020 12:40
    Highlight Highlight Mir ist das Toilettenpapier ausgegangen, kam mir heute an der Kasse wie ein Idiot vor mit meinem 18 Rollen Pack.... Die Auswahl war stark eingeschränkt 😁
    • fidget 14.03.2020 14:38
      Highlight Highlight und dann wars sicher noch das einlagige, raue Schmiergelpapier. Dein Hintern tut mir jetzt schon leid :D
  • Hans_Herrmann 14.03.2020 12:39
    Highlight Highlight Zur not kniet euch halt in die dusche um euren arsch zu waschen... rein evolutionstechnische müsste es diese leute zuerst treffen. *diese meine nüchterne ausführungen*
  • Senape 14.03.2020 12:39
    Highlight Highlight Alle hamstern, aber keiner kann kochen.
  • Emado 14.03.2020 12:34
    Highlight Highlight Kaufe für 1 Woche aber bitte NICHT für 1 Jahr. Sei Sozial und denke auch an deine Mitbürger.
    Check deine Nachbarschaft ob du älteren und/oder alleinstehenden Menschen helfen kannst (z.b. einkaufen).
    Sei KEIN Egoist!!!
  • Geogräfin 14.03.2020 12:28
    Highlight Highlight Gemessen am neuen Klopapierkauf könnte man meinen, die halbe Schweiz hätte momentan Durchfall...
    • Dreamtraveller 14.03.2020 15:59
      Highlight Highlight Ja, geistlicher Durchfall
  • Erklärbart. 14.03.2020 12:24
    Highlight Highlight Keine schlechte Idee...
    Benutzer Bild
  • RAZZORBACK 14.03.2020 12:20
    Highlight Highlight Immer mehr Idioten.
    Die Welt ist am verdummen! 😫
    • dä dingsbums 14.03.2020 13:55
      Highlight Highlight Als ob die Welt jemals klug gewesen wäre.
  • Zeit_Genosse 14.03.2020 12:16
    Highlight Highlight Gesucht: Panic-Buying-Agent
  • no-Name 14.03.2020 12:13
    Highlight Highlight Gerade Gemuseregale plündern ist sinnvoll!!! Und sobald‘s e biz schrummelig wird, kommts in den abfall, oder bestenfalls in den kompost....

    Oder sind alle am einmachgläser füllen??
    • Coffeetime 14.03.2020 12:21
      Highlight Highlight Nee, die sind alle am Brot backen.... siehe gekaufte Mehlmengen 😉
    • knightman 14.03.2020 12:52
      Highlight Highlight Ohne Hefe?
    • no-Name 14.03.2020 13:38
      Highlight Highlight Bicarbonat, gibt super Fladenbrot... 🥳
    Weitere Antworten anzeigen
  • Miicha 14.03.2020 12:09
    Highlight Highlight Ein Schelm wer denkt das die Sprachnachricht von Migros oder Coop ist 😆
  • Mirio007 14.03.2020 12:07
    Highlight Highlight Anstatt hamster käufe, eine kollektive Strebergärten und Sechsilüteplatz bepflanzung wäre eine bessere panik reaktion.
    • Shikoba 15.03.2020 19:32
      Highlight Highlight Strebergärten wird schwierig, die Schulen sind zu 😜
  • JohnWick1991 14.03.2020 12:03
    Highlight Highlight Selbst bei einem Notststand wird die Verpflegung gewährleistet. Siehe Beispiel Italien. Alles geschlossen bis auf Lebensmittelläden und Apotheken. Einkaufen wird auch im Notstand noch möglich sein. Ich verstehe auch nicht was 1 Mensch mit soviel Klopapier will
    • Mirio007 14.03.2020 12:18
      Highlight Highlight Ohne sauberen hintern kommt man nicht in den Himmel, weiss doch jeder!
    • JohnWick1991 14.03.2020 12:50
      Highlight Highlight Mirio007 made my day😁👌
    • Shura 14.03.2020 13:47
      Highlight Highlight Genau. Und vor den Läden in Gomo Menschen die anstehen, weil nur jeweils 10 Leute gleichzeitig in die Läden dürfen. Das ist dann auch nicht mehr lustig.
  • joe 14.03.2020 12:02
    Highlight Highlight Panik ist nie eine gute Idee. Im Panikmodus fällt man falsche Entscheidungen!
    Quote: Virologe Christian Drosten

    Sein Podcast über die aktuelle Lage kann ich nur empfehlen.
    • joe 14.03.2020 12:10
      Highlight Highlight Hier zur Ergänzung sein Twitteraccount wo die Podcasts verlinkt sind.

      https://twitter.com/search?q=Christian%20Drosten&src=typed_query

      Schön wie er auch selbstkritisch mit neuen Informationen seine Einschätzungen anpasst und sich von guten Argumenten beeinflussen lässt.
      Hoffe das ist auch ansteckend!
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 15.03.2020 06:17
      Highlight Highlight Eben - deswegen finde ich den auch gut.
  • Poulet 14.03.2020 11:52
    Highlight Highlight Bin gerade aufgestanden...
    ist das heute immer noch so schlimm? Muss ich in dem Fall gar nicht in die Läden?
    • Coffeetime 14.03.2020 12:05
      Highlight Highlight Anscheinend ja. 🤦🏻‍♀️
    • JohnWick1991 14.03.2020 12:08
      Highlight Highlight Tu es nicht. Leg dich hin und hab ein tolles Weekend
  • Mat_BL 14.03.2020 11:50
    Highlight Highlight Ich verstehe nicht, warum Klopapier scheinbar zu den beliebtesten Hamsterkäufen gehören. Ist denn gerade alles so derart verschissen? Oder scheisst man sich vor lauter Angst nun in die Hosen und braucht man deshalb so viel Papier?

    Hey, es ist Frühling, sonnig & warm draussen - geniesst das Wochenende - Wurst (oder den Broccoli) draussen auf dem Feuer braten und dazu ein Co...&*%-Bier trinken.

    Take care & calm down. *Happy Weekend* allen.
    • Garp 14.03.2020 16:59
      Highlight Highlight Würste gabs heut bei mir im Laden auch keine mehr und schon gar kein Gemüse. 🤷🏻‍♀️
  • Steven86 14.03.2020 11:47
    Highlight Highlight Und dann kann man Tonnenweise Esswaren wieder wegwerfen. Sehr Intelligent.
  • p3kko 14.03.2020 11:45
    Highlight Highlight Plot-Twist: Der Bundesrat wollte eigentlich den Notstand ausrufen aber weil es alle Mitarbeiter vorher ihren Kollegen gegenüber ausplauderten, sah man letztendlich kurzfristig davon ab und bezeichnet es nun als "Fake-News".
  • Todesstern 14.03.2020 11:44
    Highlight Highlight Bei unsere WhatsApp Gruppe ist auch so eine mysteriöse Nachricht aufgetaucht. Ich musste nur schmuntzeln. 😄
    • pinex 14.03.2020 12:33
      Highlight Highlight Ja habs gestern auch bekommen🤦‍♀️
    • Bene_ 14.03.2020 15:14
      Highlight Highlight Zeit, den Freundeskreis zu wechseln;-)
  • Schnog 14.03.2020 11:43
    Highlight Highlight Ich war gestern abend auch im coop. Hatte viele leute und regale waren leer. Aber jeder hat vernünftig eingekauft. Wenn halt jeder eine packung reis und eine packung linsen kauft, sind die regale trotzdem schnell leer. Das hat nichts mit hamsterkäufen zu tun. Also beruhigt euch allelmal wieder und hört auf andere leute zu beschimpfen. Wir haben alle angst.
    • Coffeetime 14.03.2020 12:13
      Highlight Highlight Ich habe keine Angst, sprich bitte nur für dich. Ich staune einfach, wie die Leute Panik haben.

      Eventuell warst du vor diesem Rush im Laden? Also wenn du gesehen hättest, was ich gestern gesehen habe, würdest du nicht das schreiben. Als ob es gleich Krieg gäbe.
    • Bene_ 14.03.2020 15:15
      Highlight Highlight Ich kann Schnog nur beipflichten. Bisher habe ich nur gesehen, dass es mehr Leute in den Läden hatte, aber niemanden, der wirklich “gehamstert” hat
  • So oder so 14.03.2020 11:42
    Highlight Highlight War das auch ausserhalb von Zürich so ?
  • Wenzel der Faule 14.03.2020 11:41
    Highlight Highlight Heute Morgen auf der Arbeit die Putzfrau angetroffen, sie hat mir ebenfalls vom Notstand usw erzählt... Schlimme Sache...

    Da das Toilettenpapier ausverkauft ist, kack ich halt im Büro..
    Und wenn es ernst wird hat uns Frauentausch gelernt wie man mit einem Blatt auskomt..😬💩

    • Burdleferin 14.03.2020 13:37
      Highlight Highlight Trash-TV ist eben doch Bildungsfernsehen.
      Vergesst ARTE!
      Auf RTL2 kannst du noch was lernen! 😂😂😂

      Üüübrigens kann man das Klopapier auch essen, wie es uns eine Dame auf RTL gelehrt hat.
    • Emado 14.03.2020 14:49
      Highlight Highlight Und man kann Klopapier auch beidseitig verwenden. Der Erfolg liegt dann auf der Hand.
  • Scooby doo 14.03.2020 11:41
    Highlight Highlight Es gibt sooo viele dumme Leute..... Oder wie Einstein Mal gesagt hat: Ein Mensch ist gescheit, 100 Menschen sind dumm
  • Matrixx 14.03.2020 11:38
    Highlight Highlight Ich verstehe die Leute nicht, die Wasser und Klopapier kaufen und horten.
    Für den Notvorrat tuts auch ein Wasserkanister aus dem Baumarkt, der mit Leitungswasser gefüllt wird... Dann muss man nicht 20l rumschleppen.
    • dmark 14.03.2020 11:48
      Highlight Highlight Psst...sonst gibt es auch noch einen Run auf Wasserkanister ;)
    • P. Meier 14.03.2020 11:50
      Highlight Highlight Zum Kochen sicher. Zum Trinken bevorzuge ich schon Mineral aus der Flasche gegenüber abgestandenem Wasser aus dem Kanister.
    • Matrixx 14.03.2020 11:54
      Highlight Highlight @dmark
      Passt. Dann stürmen sie die Baumärkte und die Supermärkte sind für ein Weilchen leer und die normalen Leute können ihren Einkauf in Ruhe tätigen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mia_san_mia 14.03.2020 11:38
    Highlight Highlight Wer sind diese Leute? Irgendjemand wird die doch kennen.
  • Mügäli 14.03.2020 11:38
    Highlight Highlight Ich war gerade eben Einkaufen und die Regale waren alle voll. Natürlich habe auch ich einen kleinen Notvorrat zuhause, dass habe ich aber immer. Weshalb gewisse Leute jetzt riesige Mengen einlagern, verstehe ich nicht.

    Ich glaube vernünftig ist, wenn man zumindest für 2-3 Wochen ohne Einkauf über die Runden kommt alles andere ist übertrieben.
    • Nasi 14.03.2020 12:28
      Highlight Highlight 2-3 Wochen? Ich hatte noch nie sovieö Zeugs zuhause. Es ist weder Krieg,, nach verseuchte Luft draussen.
    • Mügäli 14.03.2020 13:04
      Highlight Highlight Nasi - bei mir hat dies eher organisatorische Gründe. Ich koche am Wochenende für die ganze Woche vor, da ich wochentags nicht die Möglichkeit habe mittags nach Hause zu gehen. Und ich finds sowieso praktisch, mache ich zb ne Bolognese habe ich mir angewöhnt mehrere Portionen einzurechnen. So kann ich die übrigen in den Tiefkühler schmeissen und bei Bedarf mich daraus bedienen. Dies mache ich mit vielen ‚Menus‘ so.

      Ihren Zusammenhang betr. Kriegsfall oder verseuchter Luft kann ich nicht nachvollziehen, denn da würden meine kleinen Vorräte wahrhaftig nicht reichen.
    • remim 14.03.2020 15:42
      Highlight Highlight @ Nasi Ich koche gerne. Dadurch habe ich genügend Grundnahrungsmittel für 2 - 3 Wochen zuhause, nur schon durch alle angefangenen Packungen. Zb. Risotto- Basmati- Vollkornreis, Penne, Spaghetti, Rigate, Polenta, Bramata usw...
  • Randalf 14.03.2020 11:34
    Highlight Highlight Jetzt haben die Hamster auch das Zürcher Unterland entdeckt. Die Angestellten sind noch übermüdet von gestern und es geht schon wieder weiter.
    Arme Angestellte, zum Glück ist morgen Sonntag.
    • Vecchia 14.03.2020 13:02
      Highlight Highlight Die Lemminge und Hamster gehen jetzt alle nicht mehr nach Waldshut, Jestetten etc. Grenzübertritte sind wohl nicht mehr so attraktiv.
      Ich habe auch gestaunt, dass sie heute sogar im kleinen Dorfladen Schlange standen, wo sonst Samstags nicht viel los ist.
  • Kruk 14.03.2020 11:34
    Highlight Highlight In Zeiten wo man grosse Menschenansammlungen eher meiden sollte rennen viele gleichzeitig in den Supermarkt?

    • Shura 14.03.2020 13:53
      Highlight Highlight Ah musst du nicht mehr abkaufen? Sprichst du dich mit der Bevölkerung ab, damit du weisst, wer wann einkaufen geht und dann ausweichen kannst?
    • Mia_san_mia 14.03.2020 14:28
      Highlight Highlight @Kruk: Du bist immer alleine?
    • Kruk 14.03.2020 14:42
      Highlight Highlight Ok gut, ich bin verwöhnt.
      Da ich oft Nachts arbeite komme ich gut um die Stosszeiten, welche auch da bekannt sind, herum.
  • DerRabe 14.03.2020 11:32
    Highlight Highlight Ein Mensch ist intelligent, aber ein Haufen Menschen sind dumme hysterische gefährliche Tiere

    — Zitat aus Men in Black
    • Poulet 14.03.2020 12:01
      Highlight Highlight Wieso nur müssen die Tiere für alles negative Vergleiche hinhalten? "Dumme Kuh" usw? Wir superintelligentos, welche uns selbst zerstören.
    • Coffeetime 14.03.2020 12:26
      Highlight Highlight @Poulet es gibt durchaus intelligente Tiere, sie werden aber in den Redewendungen anders verwendet. Z.B. schlau wie ein Fuchs. Eine Kuh ist aber effektiv eher dümmlich. Das ist ein Fakt 🤷🏻‍♀️
  • Ferd Blu 14.03.2020 11:32
    Highlight Highlight Lächerliches und paranoides Verhalten. Die Ersteller der Fake News sollte man wenn möglich ausfindig machen und hart bestrafen.
  • Rellik 14.03.2020 11:30
    Highlight Highlight Ist das (Weiter-) verbreiten von solchen Falschinformationen strafbar?
  • So en Ueli 14.03.2020 11:29
    Highlight Highlight Welcher Vollpfosten verbreitet solchen Shit? Solche Leute haben ein Highfive mit einem Stuhl auf den Kopf nötig.
    • neoliberaler Raubtierkapitalist 14.03.2020 11:50
      Highlight Highlight Ich habe es meinen Freunden gesendet und wir haben sehr darüber gelacht. In Zeiten von Fake News sollte man solchen Meldungen nicht zu ernst nehmen.
  • paule 14.03.2020 11:25
    Highlight Highlight Da kommt das Tier im Mensch wieder zum Vorschein.
    Ich habe seit Jahren einen kleinen Vorrat der mindestens für 3 Wochen reicht und auch mein Spirituskocher würde bei Stromausfall funktionieren.
    Ich würde aber nie verderbliche Lebensmittel horten, wozu auch, da kommen nur normale Mengen für maximal 3 Tage mit.
    Ich könnte mich aber auch mit 2 Wochen Reis essen abfinden.
    • Shura 14.03.2020 13:56
      Highlight Highlight Ja eben. Du warst also auch mal diesen Vorrat einkaufen. Viele Leute halt nicht- sie haben jetzt Angst und wollen das nachholen. Auch in diesem Artikel steht wieder, dass jeder einen solchen zu Hause haben soll.
      Ich finde es ehrlich gesagt ekelhaft, wie hier alle Kommentatoren sich über die verängstigen Menschen lustig machen und sich als was Besseres fühlen. Schämt euch.
    • Garp 14.03.2020 17:15
      Highlight Highlight Warum kaufen sie dann tonnenweise frisches Gemüse und Salat und Kartoffeln?
    • Garp 14.03.2020 18:36
      Highlight Highlight @Shura Den Vorrat kauft man _bevor_ die Krise da ist. Dann braucht man z.B. ein Pack Reis und und ersetzt es wieder und lässt so den Vorrat zirkulieren. So Basics müssen offenbar wieder vermittelt werden.
      Wenn Du so ein ängstlicher Mensch bist, wundert es mich, dass Du nicht immer einen Notvorrat zu Hause hast. Was würdest Du denn bei einem Blackout von einer Woche machen? Da kommt man nicht mehr in den Laden, da Türen und Kassen elektronisch funktionieren, der kommt auch plötzlich ohne Vorlaufzeit.
  • Lolita 14.03.2020 11:22
    Highlight Highlight Sinnvoll wäre es anzuweisen, dass Einkaufen auf 1Mal pro Woche bzw. 14 Tage einzuschränken und die Läden nur noch reduziert offen zu halten, Gefährdete Heim zu schicken und nur die Freiwilligen zu behalten.
    Das wäre eine klare Anweisung die NICHt zu extremen Hamsterkäufen geführt hätten. So kann man die doch gar nicht ernst nehmen.
    Nebenbei habe ich das schon vor drei Wochen gemacht. Damals hätte man dazu aufrufen sollen für die nächsten 3 Monate aufzustocken, damals wars mit Nachschub und Personal auch einfacher und weniger mit Panik behaftet.
    • El Vals del Obrero 14.03.2020 12:01
      Highlight Highlight Reduzierte Öffnungszeiten würde den Leuten noch viel mehr das Gefühl geben, dass doch etwas nicht stimmen würde.

      Und es wären während den verbliebenen Öffnungszeiten mehr Personen gleichzeitig im Laden.

      Beides wäre eher kontraproduktiv.
    • Walter Sahli 14.03.2020 13:10
      Highlight Highlight Ja, wenn man den Leuten kommunizieren will, dass die Versorgungslage schlecht ist und man sich besser mit allem aufs Mal eindecken, sprich hamstern, soll, dann sind reduzierte Öffnungszeiten genai das Richtige!
      Lolita for Panikministerin!
    • ScottSterling 14.03.2020 15:01
      Highlight Highlight Einkaufen auf 1x alle 14 Tage reduzieren führt nicht zu Panik und Hamsterkäufen? Clever.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mirio007 14.03.2020 11:19
    Highlight Highlight Das fragile sozile konstrukt wird ersichtlich, ob es ein lern effekt hat ist zu bezweifeln.
  • Mirio007 14.03.2020 11:06
    Highlight Highlight Wenn die eine Kuh flieht, ziehen alle mit. Herden-Syndrom.
    • Alnothur 14.03.2020 21:07
      Highlight Highlight Schaf. Nicht Kuh.
    • Mirio007 14.03.2020 22:39
      Highlight Highlight Du bist nicht auf dem Land aufgewachsen.
  • Butschina 14.03.2020 11:04
    Highlight Highlight Ich hoffe nur die Dinge landen nicht im Abfall. In Italien kann man auch einkaufen. Selbst falls die «Ausserordentliche Lage» irgendwann käme, hiesse das nicht, dass der Bund uns zuhause verhungern liesse.
  • Schottisch_halbhöch 14.03.2020 11:04
    Highlight Highlight War eben im erotikmarkt. Angenehm wenig Leute, keine künstliche Hektik, Zeit zum "schneugen". Ahja, Batterien und Pasta hats auch...
    • So en Ueli 14.03.2020 11:30
      Highlight Highlight Pasta? Say what? xD
    • TanookiStormtrooper 14.03.2020 11:38
      Highlight Highlight @Ueli
      Ich sag nur: Penisförmige Nudeln 🤣
      (Und jetzt rennen die Idioten alle in den nächsten Erotikmarkt... 😒)
      Benutzer Bild
    • So en Ueli 14.03.2020 12:26
      Highlight Highlight Ja solang man den Penis essen kann...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sk8/Di3 14.03.2020 11:03
    Highlight Highlight Oh nein und ich habe doch jetzt wirklich meine letzte Rolle WC Papier aufgebraucht... Ist mir jetzt echt peinlich wenn ich das heute kaufen muss aber ich brauche es tatsächlich!
    • Wenzel der Faule 14.03.2020 11:32
      Highlight Highlight Scho guet Dani...
    • Hirngespinst 14.03.2020 11:38
      Highlight Highlight Ich habe gestern auch welches gekauft. Uns ist es eben auch ausgegangen und es hatte grad Aktion.
  • Magnum44 14.03.2020 10:59
    Highlight Highlight Naja, es ist ja längst bekannt, welche Bevölkerungsschicht Mühe hat, fake news zu erkennen. Den Detailhandel freut es bestimmt.
  • Querschläger 14.03.2020 10:58
    Highlight Highlight Wir stehen zusammen wie ein einzig Volk. Das war einmal!
    Angst, Panik und vor allem der nackte Egoismus zeigen sich zur Zeit in seiner extremsten Form.
    Jetzt wären Besonnenheit und Intelligenz gefragt.
  • danny34a 14.03.2020 10:56
    Highlight Highlight Wieder einmal richten die sozialen Medien mehr schaden als Nutzen an.
  • Pfalafel 14.03.2020 10:54
    Highlight Highlight War soeben im Coop und es hatte da tatsächlich ein Paar, das zwei Einkaufswagen mit Mineral gefüllt hatte. Die hatten sicherlich an die 100l Mineralwasser gekauft... Wozu denn das ganze?!
    • Coffeetime 14.03.2020 12:27
      Highlight Highlight Badewanne füllen?
    • Senape 14.03.2020 12:38
      Highlight Highlight Den Hintern waschen, wenn das Klopapier alle ist...?
    • honesty_is_the_key 14.03.2020 14:19
      Highlight Highlight Ich sage nur "Mr. Monk fährt nach Mexico" :-). Die müssen wohl was ähnliches erlebt haben, und brauchen deshalb den Mineralwasser Vorrat.
  • zsalizäme 14.03.2020 10:53
    Highlight Highlight Bin gespannt wie die Food Waste Bilanz nach dieser Hysterie aussieht. Klar, Teigwaren und ähnliches kann man lange halten. Bei Gemüse, Früchten, Milch und so weiter sieht das anders aus. Aber hey, hauptsache die Lebensmittelschränke zu Hause sind prall gefüllt.
    • P. Meier 14.03.2020 11:58
      Highlight Highlight Auch auf Teigwaren hat es ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Und einige glauben immer noch, dass die Ware ein Tag später giftig ist.
    • Garp 14.03.2020 17:25
      Highlight Highlight UP Milch hält schon ne Weile. Frische hat es genug.
  • felixJongleur 14.03.2020 10:52
    Highlight Highlight Ab in den Knast mit den Urhebern.
  • Kojak 14.03.2020 10:50
    Highlight Highlight Soziale Medien gehören eigentlich auch in einen Notfallplan der Regierung - und gesperrt. Siehe Lynchjustiz in Inden, produced by Whatsapp. Mal sehen was die Amis machen mit Zuckerbergli, wenn das dort passiert.
  • Mirio007 14.03.2020 10:48
    Highlight Highlight Glauben diese Leute wirklich dass panik käufe Vorteile erbringingen?

    Nach dem motto ich sterbe 1 woche später, super lebensziel!

    Hirnverbrant.
  • homo sapiens melior 14.03.2020 10:47
    Highlight Highlight Hab mit diesem Artikel ein paar Leute überzeugen können, von 20Min- oder Blick-Infos zu Watson zu wechseln. Danke.
    • Scooby doo 14.03.2020 11:43
      Highlight Highlight Solange sie sich anpassen und nicht im 20min Style hier was reinschreiben......
    • nöd ganz. klar #161! 14.03.2020 14:05
      Highlight Highlight Oh... oh nein... nicht noch mehr von diesen 20min-Pöblern. 😭
    • homo sapiens melior 14.03.2020 14:38
      Highlight Highlight Das sind keine Pöbler und sie kommentieren nie. Sie lesen nur.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Goldjunge Krater 14.03.2020 10:45
    Highlight Highlight Ich habe mich eingedeckt 💪😎

    Büchsen-Ravioli olé!! 🥳
    • maendel 14.03.2020 11:34
      Highlight Highlight Ja.. von denen habe ich immer einen grundstock zu hause
    • SwissWitchBitch 14.03.2020 11:40
      Highlight Highlight Hoffentlich auch genügend Kräuter um das Zeug geniessbar zu machen. 😉
  • Bazzi 14.03.2020 10:45
    Highlight Highlight Wieso sind eigentlich alle WC- Papier Regale leergefegt?
    Ist parallel zum Coronavirus noch eine extrem schwere Magendarmgrippe im Umlauf?🤦‍♂️
    • Wenzel der Faule 14.03.2020 11:35
      Highlight Highlight Fakenews bei Dani und Moni, Coronavirus bringt neben Fieber und Husten auch Dünnpfiff...?🤔
    • Mirio007 14.03.2020 12:12
      Highlight Highlight Ohne sauberen hintern kommt man nicht in den Himmel!
    • Garp 14.03.2020 17:29
      Highlight Highlight In wenigen Fällen schlägt das Coronavirus wirklich auf den Darm. Der Schweizer scheisst wohl gern und darum liegt ihm das WC Papier so am Herzen.
  • kupus@kombajn 14.03.2020 10:43
    Highlight Highlight War gestern wegen einer Glühbirne in der Migros. Brauchte über eine 3/4-Stunde dafür, weil jeder vor mir an der Kasse ewig brauchte, bis die je 2 vollen Einkaufswagen gescannt waren. Jemanden mit nur einer Glühbirne in der Hand vorlassen lag in der allgemeinen Hysterie auch nicht drin. Als ginge die Welt jeden Moment unter 🙄

    Mein nächster Notvorrat wird aus Glühbirnen bestehen.
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 14.03.2020 10:52
      Highlight Highlight Vorrat an Glühbirnen hätte man sich schon früher anlegen müssen, gibt es doch nicht mehr. Oder doch ? Bin bitzeli verwirrt jetzt.
    • Spargel 14.03.2020 11:08
      Highlight Highlight Herrrrrrlich, oh mann
    • TanookiStormtrooper 14.03.2020 11:17
      Highlight Highlight Schritt 1:
      Nachfragen ob man kurz vorgelassen wird.

      Bei einem Nein folgt Schritt 2:
      Dem Vordermann in den Nacken husten.

      😜
    Weitere Antworten anzeigen
  • Domino 14.03.2020 10:42
    Highlight Highlight Ich schlepp meine Notration schon seit Jahren mit mir rum: 10kg Körpereigenes Fett reichen für rund 30 Tage...
    • SwissWitchBitch 14.03.2020 11:41
      Highlight Highlight 🤔 ich bin also ausnahmsweise im Vorteil. 😁
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 14.03.2020 13:45
      Highlight Highlight Da wurde doch tatsächlich 1944 an der University of Minnesota ein Experiment gemacht unf festgestellt, dass wer 6 Monate nur 1570 Kcal pro Tag zu sich nimmt ca 25% des Gewichtes verliert. Allerdings verlieren alle Organe - ausser das Hirn - gleich viel, darum helfen Fettreserven leider nicht wirklich, denn bei ca 40% Verlust drohen Organversagen. Übergewichtige überleben nur geringfügig länger und das auch nur wenn sie genügend Vitamine erhalten.
      Sorry für die schlechten Nachrichten 😂
    • Domino 14.03.2020 19:47
      Highlight Highlight Logisch ist anders....
      ... ausser die 1570kcal bestehen aus reinem Zucker.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Silent_Revolution 14.03.2020 10:40
    Highlight Highlight Dieselben Leute, welche Hamsterkäufe kritisieren, bekräftigen in Kommentarspalten stets wie ernst die Lage doch ist, dass sie Angst haben, dass man rigorose Massnahmen ergreifen soll usw.

    Und dann verwundern sie sich, dass gewisse Leute Panik kriegen; wenn auch die Medien stets nur noch von Corona, Corona, Pandemie, Krise und Notstand sprechen und einen auf Weltuntergang machen.

    Und zum Schluss gibt man dann FB und Whatsapp die Schuld, wo sich die Hamsterkäufer angeblich informieren. Ganz bestimmt haben sie sich nicht bei den Panikmachern vom Boulevard, BAG, SRG informiert. Neeein.
    • De Rüeblimaa 14.03.2020 11:24
      Highlight Highlight Zwischen "man soll Massnahmen ergreifen, wie z.B. die Schulen für ein paar Wochen schliessen" und "der Bund beschliesst alle Lebensmittelläden zu schliessen und die Bevölkerung verhungern zu lassen" liegt meines erachtens doch noch ein kleiner Unterschied.

      Ein wenig gesunder Menschenverstand täten allen gut.
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 14.03.2020 12:19
      Highlight Highlight Wer immer den empfohlenen Notvorrat zu Hause hat und diesen auch korrekt bewirtschaftet, der muss keine Hamster kaufen .
    • Magnum 14.03.2020 14:29
      Highlight Highlight Ich habe hier schon lange vor Sars-nCOv-2 gewarnt - weil ich die Situation in Fernost seit Januar verfolgt habe. Und ich habe mich immer gegen Verharmlosungen und vergleiche mit der saisonalen Grippe gewarnt - mit Verweis auf die drastisch, für die Wirtschaft durchaus schädlichen Massnahmen, die in China ergriffen worden waren.
      Zugleich distanziere ich mich aufs schärfste von Hamsterern und Panikkäufen. Die Chance, dass Läden schliessen und Menschen in der Folge verhungern, schätze ich in der Schweiz als gegen Null divergierend ein.

      Gelassen bleiben. Sauber bleiben. Zuhause bleiben.
  • Maxim R 14.03.2020 10:39
    Highlight Highlight Lüt, düend nöd so dumm!
  • DocShi 14.03.2020 10:39
    Highlight Highlight Unglaublich, heute morgen in Migros und Backbrötchen fast leer und diverses andere auch. Was bringt denn das? Das Essen hält sich doch nicht ewig. Und dann? Wegschmeissen? Kopfschütteln.
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 14.03.2020 10:55
      Highlight Highlight genau . Wenn schon Mehl, Salz und Hefe auf Vorrat und Brot selber backen. 2 kg Mehl 4 Päckli Hefe und es bitz Salz reicht völlig für 2 Wochen pro Person.
    • xlt 14.03.2020 10:56
      Highlight Highlight Hoffentlich werden die Lebensmittel wenigstens eingefroren.
    • SwissWitchBitch 14.03.2020 11:42
      Highlight Highlight Besser als Hefe ist Backpulver, das hält sich noch länger, vor allem ungekühlt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Zeit_Genosse 14.03.2020 10:38
    Highlight Highlight ◾️Da jetzt die Kinder zuhause bleiben, der Partner Homeoffice macht, steigt der Bedarf an Lebensmitteln usw. daheim. Wer noch für seine (Gross-/Eltern) in Sinne einer Schutzquarantäne vorkocht, der hat zusätzlich höheren Einkaufsbedarf.

    ◾️Und dann kommen die überforderten Hamsterkäufer dazu, die alles kaufen um sich besser zu fühlen, weil das Kaufen eine psychologische Entspannung bringt, da man sich ohnmächtig fühlt. Das Gefühl nicht genug zu haben ist krankhaft verbreitet.

    ◾️Und da wäre die leere Gastronomie, die jetzt für die alten Menschen kochen und mit Studenten verteilen könnte.
  • TanookiStormtrooper 14.03.2020 10:36
    Highlight Highlight Facebook und alles was dem Zuckerberg sonst so gehört abstellen bis sie mal von sich aus gegen Fakes vorgehen. Wenn denen so Werbeeinnahmen flöten gehen, geht es dann vielleicht doch mal. Von sich aus wird Facebook den Scheiss nie bekämpfen, es braucht staatlichen Druck.
    • Mia_san_mia 14.03.2020 11:56
      Highlight Highlight Dumme Leute gibts auch ohne Facebook usw.. Da wird gar nichts verboten, ist das klar?
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 15.03.2020 10:29
      Highlight Highlight Da musst du aber noch vieles anderes im Netz verbieten...da kommst du mit Verbieten gar nicht mehr nach...

      Da kommen Fake News nicht nur aus den pösen USA...da müssten dann auch noch die Putinhörigen Propagande Sender abgestellt werden.

      Also lassen wir es doch wie es ist und verzichten auf staatlichen Druck ....

  • thoroz 14.03.2020 10:32
    Highlight Highlight Nach dem ich den Titel halb gelesen hatte rannte ich natürlich sofort in die Migros noch einkaufen - den Rest las ich leider erst als ich zurückkam... sorry!
  • Teufeli aka. Pfeifhase 14.03.2020 10:31
    Highlight Highlight Bei uns im Migros Pfäffikon SZ.
    Es sind alle am Durchdrehen🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️
    Wie Behindert sind mir schon?
    Benutzer Bild
    • SwissWitchBitch 14.03.2020 11:43
      Highlight Highlight Bitte nicht die Behinderten so beleidigen. Danke.
    • Mia_san_mia 14.03.2020 11:57
      Highlight Highlight Haha da war ich heute morgen auch 😉
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 14.03.2020 13:47
      Highlight Highlight Sorry @SwissWitch...dass ich jetzt Klugscheissern muss....korrekt heisst das Menschen mit Behinderung/Beeinträchtigung, denn in erster Linie sind wir alle Menschen
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jojoeffekt 14.03.2020 10:27
    Highlight Highlight Die Sternstunde der Idioten.
  • Jungleböy 14.03.2020 10:25
    Highlight Highlight Gestern im coop gewesen und ehrlich gesagt etwas schockiert, nicht überrascht. Zum glück habe ich bereits vor einem monat vorgesogt.

    Checksch de unterschied zwüsche hamstere und vorsorge?! 🤦‍♂️
  • Wanheda 14.03.2020 10:25
    Highlight Highlight In Bern hab ich bisher noch gr nichts von Hamsterkäufen gemerkt. Gestern hat das aber auch hier angefangen. Gemüseregale auch quasi leeregeräumt.
    • P. Meier 14.03.2020 12:08
      Highlight Highlight Die Berner sind ja bekannt dafür nicht die Schnellsten zu sein.
    • Qui-Gon 14.03.2020 12:44
      Highlight Highlight Gemüse hamstern, echt jetzt? Oder kochen die Sugo für Monate?
      P. S. geiler Nick.
  • ast1 14.03.2020 10:25
    Highlight Highlight Das Erstellen und Verbreiten solcher Falschmeldungen sollte unter Geldstrafe gestellt werden IMHO.
    • x4253 14.03.2020 12:48
      Highlight Highlight Art 258 StGB: Schreckung der Bevölkerung

      Wer die Bevölkerung durch Androhen oder Vorspiegeln einer Gefahr für Leib, Leben oder Eigentum in Schrecken versetzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft.
  • Lümmel 14.03.2020 10:24
    Highlight Highlight Zum Glück heisse ich weder Moni noch Dani! Schwein gehabt!
    • Magnum44 14.03.2020 10:57
      Highlight Highlight Ist das dass Equivalent zu Nancy und Rand?
  • rosen nell 14.03.2020 10:21
    Highlight Highlight Im Radio und am TV wird leicht verständlich gesagt was Sache ist. Tagesschau, Echo der Zeit etc., überall geben sich Journalisten zusammen mit dem Bund und den Krisenstäben Mühe in der Krise sachlich zu informieren. ABER im digitalen Zeitalter vertrauen viele Menschen lieber irgendwelchen FB und Whatsapp Meldungen. Bedenklich, bedenklich. Kollegen: Handy aus, Hirn an.
    • SwissWitchBitch 14.03.2020 11:45
      Highlight Highlight Ich habe kein TV und kein Radio, aber selbst mir war klar dass ich dann halt auf srf.ch die relevantesten Infos finde.
    • So oder so 14.03.2020 11:53
      Highlight Highlight Absolut ! Da sieht man das diese Pseudo Medien nichts Taugen.
    • P. Meier 14.03.2020 12:10
      Highlight Highlight Was? Handy aus? Dann ist ja mind. die Hälfte des Hirns auch aus, da dieses in die SocialMedias ausgelagert wurde.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sveniboy 14.03.2020 10:20
    Highlight Highlight .
    Alle Whatsapp gruppen chats über 50 Teilnehmer werden gelöst.
    .
    Und bei den kleineren wird eine Nachricht abstand empfohlen.
    .
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 14.03.2020 10:56
      Highlight Highlight Also das mit Gruppen ab 50 Teilnehmer löschen finde ich echt eine gute Idee.
  • pluginbaby 14.03.2020 10:18
    Highlight Highlight Kommt es mir nur so vor oder sind die einzigen Menschen die sich 0 für die Anweisungen des BAG halten die gefährdeten Gruppen über 65? Die ganze Migros war heute morgen voller Menschen dieser Altersgruppe... sorry aber da werd ich leicht säuerlich, angesichts des Aufwandes der die restliche Gesellschaft betreibt um diese zu schützen..
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 14.03.2020 10:59
      Highlight Highlight Wenn alle über 65 Jahre waren, dann musst du logischerweise auch über 65 Jahre alt sein. Also geh brav nach Hause.

      Das an die Ü65 des BAG ist keine Anweisung die es zu befolgen gilt, sondern nur eine Empfehlung der man folgen kann wenn man will.
      Da war der Bundesrat halt nicht mutig genug.

      Und schon mal im Voraus an allfällige Blitzer, bitte erklären was an meinem Kommentar falsch ist :-)
    • ächt jetzt? 14.03.2020 11:07
      Highlight Highlight Irgendwann müssen alle einkaufen. Oder erledigst du das für die Risikogruppe und hilfst mit, dass sie sich nicht dem Risik aussetzen müssen?
    • chasseral 14.03.2020 11:20
      Highlight Highlight Auch diese Menschen wollen mal raus, ganz einfach. Und schlussendlich schützen wir uns alle gegenseitig.
    Weitere Antworten anzeigen
  • BaDWolF 14.03.2020 10:16
    Highlight Highlight How about 5pro Einkauf. Es soll Filialen geben die schon letzte Woche begonnen haben einfach nur bis zu maximal 5 Einheiten pro Produkt pro Tag zu verkaufen. Mit Ruhigem und Gezieltem Hinweis, dass für andere auch noch was bleiben soll und es auch morgen und übermorgen und nächste Woche etc. weiterhin alles geben wird. Und vielen wurde erst dann klar wie unsinnig sie sich verhalten hatten.
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 14.03.2020 11:53
      Highlight Highlight @pluginbaby---du schreibst aber von einer Anweisung obwohl es eine Empfehlung ist, da sind wir uns einig :-)
      Wie gesagt der BR ist zu wenig mutig.

      Natürlich ist eine Empfehlung im Gegensatz zu einer Anweisung nicht eindringlich genug.

      Ich werde nicht zu den Jammeris gehören wenn es zur Anweisung wird, dann wäre es endlich klar.

  • Mr. Kr 14.03.2020 10:11
    Highlight Highlight Ich ginge gestern Abend bisschen einkaufen und dachet dann „hol dir paar Bratwürste“. Wird schönes Wetter, mit aus gehen sieht es Kritisch aus, also kannst du locker flockig bisschen auf der Terrasse Grillen. Aber nein diese Leute haben sich sogar die Bratwürste gekrallt. Ich wollte nicht mal Klo Papier oder so Sachen die jeder will, nein die Sachen überlasse ich den ganzen Paranoikern, ich wollte einfach nur Bratwürste man!
    (Hier Bratwurst-Emoji einfügen)
    • CalibriLight 14.03.2020 10:33
      Highlight Highlight Heute morgen im Migros: Dutzende Familien mit Einkaufswagen voller Klopapier und Wasser.
      Und ich wollte bloss eine Polenta kochen heute Abend, aber nix da - Gestell leer, keine Polenta. Die Packungen waren vermutlich unter dem Klopapier in den Einkaufswagen. ;-)
    • Milf Lover 14.03.2020 10:35
      Highlight Highlight Ich hätte da noch zwei. Die ein darfst du essen...
    • NumeIch 14.03.2020 10:48
      Highlight Highlight Komm zu mir grillieren. Habe noch 4 erwischt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • samsam88 14.03.2020 10:08
    Highlight Highlight Haha geiler Move. Wenn ich in der GL von Coop oder Migros wäre hätte ich genau solche Nachrichten prdzieren lassen und in Umlauf gebracht.

    2020 wird für Coop/Migros & Co wohl eines der besten Jahre seit langer Zeit - glückwunsch.
    • ChlyklassSFI 14.03.2020 10:13
      Highlight Highlight Sorry, aber das ist nur dämlich.
    • El Mac 14.03.2020 10:22
      Highlight Highlight Haha ja und wenn ich pharma wäre, würde ich auch einen Virus in Umlsuf bringen. Hahahaha. Und wenn ich der Weihnachtsmann wäre, würde ich auch sagen, dass Weihnachten das Jahr abgesagt wird - wobei das ja gar nicht stimmt! Hahahahahaha.
    • Tiger3000 14.03.2020 10:23
      Highlight Highlight Genau... und keiner kauft mehr bei Interdiscount, SportXX, Bau + Hobby ein. Wird wohl doch kein so top Jahr.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tornado 14.03.2020 10:07
    Highlight Highlight Ich frage mich wer ein Interesse hat solche Fakenews in den Umlauf zu bringen? Quit pro?
    • EvilBetty 14.03.2020 10:27
      Highlight Highlight Ich glaube du meinst Qui bono?
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 14.03.2020 11:00
      Highlight Highlight dieses Quit pro ist doch so was von Verschwörungsphantastisch .
    • Magnum 14.03.2020 11:19
      Highlight Highlight «Cui bono» hiesse auf Lateinisch "zu wessen Gunsten" bzw "wem zum Vorteil".
      «Quit pro» war mal eine App, die eingestellt wurde.
      «Quid pro quo» heisst zwar auf Lateinisch was, passt aber nicht zum Sachverhalt.

      Mein Tipp: Quidquid agis prudenter agas et respice finem.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Grave 14.03.2020 10:07
    Highlight Highlight Man sollte an den ausgängen der läden stehen und JEDEM dieser idioten eins watschen um sie vieleicht zur vernunft zu bringen. Ich hoffe ja das keiner in ein paar wochen über foodwaste und dergleichen jammert...
  • Howard271 14.03.2020 10:04
    Highlight Highlight Wer tut so etwas? Wer erstellt solche Nachrichten? Und für was?
  • Markus_Pfister 14.03.2020 10:03
    Highlight Highlight Bei uns in Würenlos volle Gestelle. Keine Panik. Alles gut!
    • f303 14.03.2020 10:41
      Highlight Highlight Bis zu dieser Nachricht. 😄
    • AfterEightUmViertelVorAchtEsser_________________ 14.03.2020 10:45
      Highlight Highlight Die Migros in Würenlos wird überrannt in 3...2...1...😂
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 14.03.2020 11:44
      Highlight Highlight wollte zwar 2 Wochen nicht einkaufen gehen und einfach von meinem üblichen Vorrat leben. Ich geh jetzt aber doch noch rasch raus um zu schauen wie es in den Läden aussieht :-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Zaytoun 14.03.2020 10:00
    Highlight Highlight So dumm!
  • Waldorf 14.03.2020 10:00
    Highlight Highlight Ich habe NULL Verständnis für derartiges Einkaufsverhalten und werde dies beim nächsten Einkauf auch öffentlich kund tun wenn ich es beobachte.
    • Füürtüfäli 14.03.2020 10:59
      Highlight Highlight Habe eine Dame gefragt, ob ich vielleicht eine Packung Salz von ihr haben könne, da sie ja 10 Kilo davon im Wägeli hat und das Salz Regal leer ist.
      Antwort: Spinnsch eigenlich? Hetsch halt schnäller müässä sii.😳

      Solchen Leuten kann man nicht mehr helfen 🤷‍♀️
    • Waldorf 14.03.2020 11:49
      Highlight Highlight Wenn ich nicht ein vernunftbegabter Mensch wäre würde ich dazu neigen, solche Leute ungefragt zu fotografieren und an den Internetpranger zu stellen.
    • P. Meier 14.03.2020 12:20
      Highlight Highlight @Füürtüfäli; wohl die frischen Forellen übersehen, welche sie nun mit dem Salz haltbar macht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bluesight 14.03.2020 10:00
    Highlight Highlight Das sind die gleichen Leute, die auch Falschmeldungen über Impfstoffe (verursache Autismus) oder anderem Irrsinn Glauben schenken.
    • Mitläufer 14.03.2020 10:59
      Highlight Highlight So ist es, leider. Die glauben alles, was nicht von offizieller Seite kommt. Heilmittel für Corona? Einfach Wasserdesinfektionsmittel trinken (MMS Tropfen) die helfen auch gleich gegen ALLES andere (heilen Krebs, AIDS, etc). Übrigens wird der Coronavirus durch 5G Handymasten verursacht. Die Menge an Leuten, die so was glauben, steigt täglich. Und die meinen das voller ernst, keine Chance da mit Argumenten und Fakten was zu ändern. Schlimm
    • Bluesight 14.03.2020 16:09
      Highlight Highlight Ja, das ist ziemlich beängstigend. Und eben, wie du sagt: Mit Fakten kommst du bei denen nicht weit..
  • My Senf 14.03.2020 09:55
    Highlight Highlight Leere Regale erhöhen die Furcht vor leeren Regalen...
    Darum rennen dann auch nicht besorgte los in der Angst die „anderen“ leeren alles
    Rationierung wäre auch kontraproduktiv da dann die Leute täglich einkaufen würden und das Social distancing nicht funktioniert

    Zudem sind fehlende Mitarbeiter auch ein Grund wieso die Regale nicht zügig gefüllt werden

    Also, einfach mal ein Gang runterfahren. Iss Ei snikers, das hat genug Kalorien und fett für einen halben Tag!
    • Bene86 14.03.2020 10:25
      Highlight Highlight Du hast recht! Jetzt geh ich gleich mal zu Coop Snickers hamstern.
  • specialized 14.03.2020 09:49
    Highlight Highlight Gestern in der Migros um 17:00 Uhr: Keine Teigwaren mehr und die Familie an der Kasse nebenan hatte ein Wagen voll UHT Milch, der zweite Wagen beinhaltete dann Aufbackbrot und Konserven. Beide Wagen randvoll... Und der nicht schützende Mundschutz wurde auch brav getragen 🙄
    • TheBee 14.03.2020 10:22
      Highlight Highlight Ohne gleich als Rassist abgestempelt zu werden aber ich nehme stark an, die Familie nebenan waren keine Schweizer oder? Ich bin selber Ausländer und diese Beispiele zeigen wie z.T. schlecht integriert die Leute sind, und daran sind auch die Schweizer schuld.
    • masltov 14.03.2020 10:34
      Highlight Highlight Klar, die Schweizer sind schuld, wenn sich Leute nicht integrieren (wollen). Zudem haben sie ja anscheinend eine schweizerdeutsche Sprachnachricht verstanden, also so schlecht wären sie nicht integriert;)
    • kupus@kombajn 14.03.2020 11:01
      Highlight Highlight @TheBee: Ich war gestern in einer Migros, in der diese Hamsterkäufe stattgefunden haben. Die Filiale wurde auch in den Medien erwähnt. Ich hatte eher den Eindruck, dass es hauptsächlich Schweizer und sehr wenige Ausländer waren. Unter Ausländern herrscht meines Erachtens nach eher gerade das grosse Schmunzeln darüber.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lorifes 14.03.2020 09:47
    Highlight Highlight Danke (!!) Watson für den Artikel.


    Ich hoffe dieser Artikel erreicht auch alle die solchen Seich glauben ohne zu hinterfragen und danach handeln.
    • 1of8mio 14.03.2020 10:00
      Highlight Highlight ...die erreicht man leider nie. Wer so tief in der Filterblase steckt kommt nicht so einfach wieder in die Realität.
    • JonSerious 14.03.2020 10:18
      Highlight Highlight Leider wohl kaum. #Filterblase
    • Lorifes 14.03.2020 10:22
      Highlight Highlight Wohl wahr..

      Daher liegt es an jedem einzelnen von uns, diejenigen darauf aufmerksam zu machen.. so gut als möglich.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Glenn Quagmire 14.03.2020 09:47
    Highlight Highlight Da lob ich mir den Wochenmarkt
  • Nothingtodisplay 14.03.2020 09:47
    Highlight Highlight Und ich dachte wir Schweizer wären einigermassen vernünftig...
    • glöbeli 14.03.2020 10:00
      Highlight Highlight Diese Hoffnung habe ich bereits länger verloren...
    • Coffeetime 14.03.2020 10:02
      Highlight Highlight Also nach dem, was ich gestern gesehen habe, wie Leute sich auf Haushaltspapier stürzten, weil kein WC Papier mehr da war: definitiv nein.

      Aber vieilleicht warten Herr und Frau Schweizer wirklich das letzte Blatt ab, um neue Rollen zu kaufen?
    • Jeremy Liquidpsy 14.03.2020 10:03
      Highlight Highlight Wie kommst du auf sowas ? Wie sind auch nur Menschen. Und leider sind die meisten Menschen selten vernünftig..
    Weitere Antworten anzeigen

Diese Dinge brauchst du für deinen Notvorrat – sagt der Bund

In Norditalien führt das Coronavirus bereits zu Hamsterkäufen. Droht das auch in der Schweiz? Und vor allem – was müssten wir uns dann anschaffen? Eine Übersicht über die wichtigsten Dinge.

«Kluger Rat – Notvorrat»: Der Slogan ist bereits über 50 Jahre alt. Und wird wegen der Coronavirus-Krise unerwartet aktuell. In Norditalien sind mancherorts die Supermärkte leergekauft. Nach dem ersten bestätigten Fall in der Schweiz fragen sich auch hierzulande immer mehr Leute, ob man sich einen Notvorrat zulegen müsste.

Deshalb hier eine kleine Übersicht: Folgende Dinge werden dir laut einer Broschüre des Bundesamts für wirtschaftliche Landesversorgung (BWL) empfohlen:

9 Liter Wasser pro …

Artikel lesen
Link zum Artikel