Schweiz
Wissen

Universität Zürich schafft ersten Lehrstuhl für Gendermedizin

Universität Zürich schafft ersten Lehrstuhl für Gendermedizin

30.01.2023, 10:47
Mehr «Schweiz»
gender, gender equality, gendermedizin, geschlecht, gleichstellung, frau und mann, equality, shutterstock
Gender wird an der Uni Zürich untersucht.Bild: Shutterstock

Die Universität Zürich schafft einen neuen Lehrstuhl für Gendermedizin. Es ist die erste Gendermedizin-Professur schweizweit. Damit sollen Frauen in der Medizinforschung in den Fokus gerückt werden.

«Dass es Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt, weiss man seit dreissig Jahren. Dennoch werden Frauen immer noch nicht angemessen behandelt», wurde Catherine Gebhard in einer Mitteilung der Universität Zürich (UZH) vom Montag zitiert. Sie ist Professorin am Inselspital Bern, und forscht bereits seit einigen Jahren zu Gendermedizin.

Trotz dieses Wissens werde der Grossteil der Forschung jedoch auch heute noch auf Männer ausgerichtet. Das zeige sich auch an den tierexperimentellen Studien, die hauptsächlich an männlichen Tieren durchgeführt würden. Die Folge: Frauen werden unterversorgt. So sei etwa das Risiko, eine Fehldiagnose bei einem Herzinfarkt zu erhalten, für eine junge Frau sieben Mal höher als bei einem Mann im gleichen Alter.

Vier aussichtsreiche Kandidatinnen haben laut Mitteilung der Universität Zürich an einem öffentlichen Symposium ihre Forschung bereits vorgestellt. Spätestens ab Anfang 2024 soll die Professur besetzt sein. Finanziell möglich geworden sei der neue Lehrstuhl durch die massgebende Anschubfinanzierung mehrerer Stiftungen. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
104 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Overton Window
30.01.2023 11:20registriert August 2022
"Dass es Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt, weiss man seit dreissig Jahren".

Davor war ich also einfach frühreif 🤣.





Bitte nicht ernst nehmen, ich hab schon verstanden...
10314
Melden
Zum Kommentar
avatar
Küsel64
30.01.2023 12:30registriert Juli 2015
Das ist schon lange überfällig und bedeutet sicher einen grossen Fortschritt. Es ist unter Umständen für Frauen überlebenswichtig, dass sie medizinisch adäquat behandelt werden. Ich bin sehr gespannt, was die Forschung auf diesem Gebiet hervorbringt.
7618
Melden
Zum Kommentar
avatar
Voilàsäda
30.01.2023 12:01registriert August 2020
Grossartig! War aber auch höchste Zeit.
5320
Melden
Zum Kommentar
104

Liebe Huberquizzer

Zur Story