Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Englischer Ligacup, Halbfinal, Rückspiel

Manchester City – Everton 3:1 (Hinspiel: 1:2)

MANCHESTER, ENGLAND - JANUARY 27:  (R-L) Sergio Aguero of Manchester City is congratulated by teammates David Silva and Kevin De Bruyne of Manchester City after scoring his team's third goal during the Capital One Cup Semi Final, second leg match between Manchester City and Everton at the Etihad Stadium on January 27, 2016 in Manchester, England.  (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)

Die Himmelblauen im siebten Himmel: Kevin De Bruyne, Jesus Navas und Sergio Agüero bejubeln das entscheidende 3:1.
Bild: Getty Images Europe

Manchester City ringt ein hartnäckiges Everton trotz Hinspiel-Hypothek nieder

Die Citizens sichern sich den zweiten Platz im englischen Ligacup-Finale neben Liverpool. Nach der knappen Niederlage im Hinspiel gegen Everton gerät Manchester City zwar auch im Rückspiel früh in Rückstand, kann die Partie aber mit einem Gewaltakt drehen und mit 3:1 gewinnen.



Das musst du gesehen haben

Nach knapp zwanzig Minuten setzt Dauerbrenner Ross Barkley zu einem fulminanten Solo an und netzt zum 1:0 ein.

Doch die Citizens bleiben aufsässig und werden in der 24. Minute dafür belohnt: Ein Agüero-Hammer wird von Phil Jagielka abgewehrt und fällt Fernandinho vor die Füsse. Der zieht ebenfalls ab und sieht seinen Schuss nach einem weiteren Ablenker im Netz zappeln.

In der 70. Minute macht Manchester City die Hypothek aus dem Hinspiel wieder wett: Raheem Sterling tankt sich einmal mehr über den Flügel durch und legt ab auf Kevin De Bruyne. Der Belgier lässt sich nicht zweimal bitten und hämmert die Kugel ins Netz. Allerdings ist der Ball bei Sterlings Pass eigentlich schon im Aus.

Nur Sekunden später steht Sergio Agüero im Strafraum goldrichtig und bringt die Himmelblauen per Kopf mit 3:1 in Führung.

Die Gäste bäumen sich in der Folge vergebens gegen das drohende Ausscheiden auf. Damit zieht Manchester City in den Ligacup-Final ein, wo am 28. Februar Liverpool im Wembley wartet. (twu)

Die 20 reichsten Fussballklubs 2014/15

Error
Cannot GET /_watsui/filler/
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Unvergessen

Liverpool schafft gegen Milan die unglaublichste Final-Wende der CL-Geschichte

25. Mai 2005: Liverpool liegt im Champions-League-Final gegen die AC Milan zur Pause mit 0:3 zurück. Doch die «Reds» kommen innert sechs Minuten zum Ausgleich, siegen schliesslich im Penaltyschiessen und versetzen eine ganze Stadt in den Ausnahmezustand.

In den 70er- und 80er-Jahren ist der FC Liverpool das Mass aller Dinge. Nicht nur in England, auch in Europa: 11 Meistertitel und 4 Meistercups holen die «Reds» in den 18 Jahren zwischen 1973 und 1990. Ausgerechnet auf dem Höhepunkt der Dominanz folgt der grosse Dämpfer: Als 1985 vor dem Meistercup-Final gegen Juventus Turin im Brüsseler Heysel-Stadion die eigenen Fans den Block der Juve-Anhänger nach beiderseitigen Provokationen stürmen und in der sich ausbreitenden Massenpanik 39 …

Artikel lesen
Link zum Artikel