DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Granit und Taulant Xhaka – ein Herz und eine Seele.
Granit und Taulant Xhaka – ein Herz und eine Seele.
Bild: KEYSTONE

Hertha oder Arsenal? Bruder Taulant verrät, was Granit Xhaka wirklich vorhat

Granit Xhaka wird bei Hertha BSC seit mehreren Tagen heiss gehandelt, die Lage ist unübersichtlich. Nun aber spricht Bruder Taulant über Granits Zukunft – und könnte Klarheit schaffen.
10.01.2020, 15:09
Dominik Sliskovic / t-online
Ein Artikel von
t-online

Es wäre ein Hammer-Transfer für Hertha BSC unter Trainer Jürgen Klinsmann: Granit Xhaka im Trikot der «Alten Dame». Seit Wochen halten sich Gerüchte um einen Wechsel des Schweizer Nationalspielers von Arsenal zurück in die Bundesliga – die Verantwortlichen der Berliner um Manager Michael Preetz hielten sich in den letzten Wochen bedeckt. Dazu heizte die Unsicherheit um die künftige Rolle des Mittelfeldspielers unter Neo-Trainer Mikel Arteta die Gerüchte weiter an.

Nun aber hat sich einer zum Thema geäussert, der ganz nah dran ist: Taulant Xhaka, der älterer Bruder des Ex-Baslers, spricht über die Zukunft des 27-Jährigen – und schliesst einen Wechsel nach Berlin aus. «Ich weiss nicht, ob Hertha BSC überhaupt eine konkrete Option für Granit war. Ich habe mit ihm telefoniert und er hat mir gesagt, dass die Bundesliga zwar eine attraktive Liga ist, er aber auf jeden Fall in der Premier League bleiben möchte,» bestätigte Xhaka gegenüber t-online.de. Und: «Unter dem neuen Trainer Mikel Arteta fühlt er sich sehr wohl.»

Bruder Taulant glaubt, dass Granit Xhaka bei Arsenal bleibt.
Bruder Taulant glaubt, dass Granit Xhaka bei Arsenal bleibt.
Bild: EPA

Arteta plant mit Xhaka

Vorbei offenbar die Zeiten unter Arteta-Vorgänger Unai Emery, als sich Xhaka mit den Arsenal-Anhängern überwarf und die Captainbinde verlor. Taulant ist sicher, dass Granit die Herzen zurückerobern wird: «Davon gehe ich aus,» sagt der Defensivspieler des FC Basel. «Die vergangenen Partien hat er gespielt und Top-Leistungen gezeigt. Die Fans haben ihm dafür stehend applaudiert und auch der Trainer ist sehr zufrieden mit ihm.»

Tatsächlich kam Xhaka unter Arteta in drei von vier möglichen Pflichtspielen zum Einsatz, scheint in den Planungen des neuen Trainers eine grosse Rolle einzunehmen. Schon bei Amtsantritt betonte der Spanier: «Als ich meine Trainerkarriere bei City startete, suchten wir einen Spieler auf seiner Position. Er stand auf meiner Liste, so sehr mochte ich ihn.» Vor wenigen Tagen legte Arteta noch nach, betonte: «Ich denke, dass er bleiben wird.» Xhakas Vertrag bei Arsenal läuft noch bis 2023.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das sind die 26 teuersten Schweizer Fussballer

1 / 32
Das sind die 30 teuersten Schweizer Fussballer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die teuerste Startelf der Geschichte verliert 0:1 – das lief am Fussball-Wochenende

Bundesliga, Premier League und Primera Division sind zurück. Wir sagen dir, was du am Wochenende aufgrund des schönen Wetters in Europas Spitzenfussball vielleicht verpasst hast.

Noch immer wird über einen möglichen Wechsel von Tottenhams Stürmerstar Harry Kane zu Manchester City spekuliert. Kane äusserte den Wechselwunsch bereits, doch «Spurs»-Geschäftsführer Daniel Levy hat am Sonntag verkündet, dass er ein 150-Millionen-Angebot von ManCity abgelehnt hat.

Obwohl man bei Tottenham offensichtlich weiterhin mit Kane plant, spielte der Stürmer am Sonntagnachmittag nicht. Denn der Gegner hiess ausgerechnet Manchester City. Der offizielle Grund, weshalb der 28-Jährige …

Artikel lesen
Link zum Artikel