Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Slalom in Schladming

1. H. Kristoffersen (No) +1,10

2. M. Hirscher (Ö) +0,61

3. A. Choroschilow (Rus) +0,77

13. D. Yule (Sui) +1,71

17. R. Zenhäusern (Sui) +2,15

Out: L. Aerni (Sui)

hirscher

Marcel Hirscher montiert im ersten Lauf seine Brille falsch – am Ende kostet ihm dies wohl den Sieg.
screenshot: SRF

Kristoffersen gewinnt auch den Schladming-Slalom – Hirscher zeigt Monster-Aufholjagd

Felix Neureuther dominiert beim Nachtslalom in Schladming zwar den ersten Lauf, fädelt dann allerdings im Finaldurchgang ein. Damit erbt Henrik Kristoffersen den Sieg vor Marcel Hirscher, der sich trotz Brillen-Fauxpas im ersten Lauf aufs Podest katapultiert. Die Schweizer zeigen einen ansprechenden zweiten Lauf, Daniel Yule wird als bester Eidgenosse Dreizehnter.



>>> Willst du die Schweizer und Ösis oben sehen, musst du die Rangliste umdrehen! Hier geht es zur Dominanz der Skinationen am anderen Ende der Tabelle!

Der Sieger

Nach dem ersten Lauf noch weit hinter dem Führenden Felix Neureuther gelegen, dreht Henrik Kristoffersen im zweiten Durchgang gewaltig auf und profitiert am Ende auch noch von einem Einfädler seines direkten Konkurrenten. Für den jungen Norweger ist es der sechste Sieg im siebten Slalom dieses Winters.

Henrik Kristoffersen of Norway reacts after competing in the men's Alpine Skiing World Cup slalom in Schladming, Austria, January 26, 2016.     REUTERS/Dominic Ebenbichler

Dreht auch auf, wenn es dunkel wird: Ein ausgepumpter Henrik Kristoffersen im Zielraum.
Bild: DOMINIC EBENBICHLER/REUTERS

Das Podest

Der überragende Marcel Hirscher, nach einem Brillen-Fauxpas im ersten Lauf noch auf Zwischenrang 22. (!) gelegen, katapultiert sich mit einem Hammer-Lauf auf den zweiten Zwischenrang. Dahinter reiht sich der Russe Alexander Choroschilow ein.

26.01.2016; Schladming; Ski Alpin - FIS Weltcup - Slalom Maenner 2. Durchgang;
Marcel Hirscher (AUT) 
(Johann Groder/Expa/freshfocus)

Hat (zumindest im zweiten Lauf) den Durchblick: Marcel Hirscher.
Bild: Johann Groder/Expa

Die Schweizer

Nachdem sich Daniel Yule und Ramon Zenhäusern auf den letzten Plätzen in extremis in den Finaldurchgang mogeln, können beide mit ansprechenden Fahrten ein paar Plätze gutmachen, Yule (13.) überholt dabei Teamkollege Zenhäusern (17.). Der nach dem ersten Lauf besser klassierte Luca Aerni scheidet leider aus. Die restlichen Schweizer mit höheren Startnummern scheitern allesamt an der Top-30-Hürde.

epa05127543 Daniel Yule of Switzerland competes in the 1st run of the men's Slalom race at the Alpine Skiing World Cup in Schladming, Austria, 26 January 2016.  EPA/EXPA/JOHANN GRODER

Auch in Schladming bleibt Daniel Yule interner Leader.
Bild: EPA/EXPA

Der Aufreger

Brillen-Gate in Schladming? Ausgerechnet Lokalmatador Marcel Hirscher beschlägt im ersten Lauf die Brille und er findet sich nur auf dem 22. Zwischenrang wieder. Angeblich habe der Gesamtweltcupführende das Brillenglas falsch montiert. Nach erfolgter Korrektur zeigt der Österreicher dann allerdings einen entfesselten zweiten Lauf und katapultiert sich auf das Podest. (twu)

abspielen

Nebliger Blick für Marcel Hirscher. Da siehst nicht mehr viel.
streamable

Die letzten Schweizer Sieger im Skiweltcup

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Schweizer Weltcup-Anlässe in diesem Winter ohne Zuschauer – Österreich zögert noch

Die Weltcup-Anlässe im Ski alpin und Skispringen in der Schweiz finden in diesem Winter wegen der Corona-Pandemie grundsätzlich ohne Zuschauer statt. Dies verkünden die Veranstalter und Swiss-Ski.

Jubelnde Zuschauermassen am Chuenisbärgli in Adelboden oder beim Hundschopf im Wengen. Dass dies in den kommenden Monaten kaum möglich sein wird, war im Prinzip schon länger klar. Nun folgte von Swiss-Ski die Bestätigung, dass bei den alpinen Rennen in St.Moritz, Adelboden, Wengen, Crans-Montana und …

Artikel lesen
Link zum Artikel