Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
53 Tonnen Mikroplastik liegen in Schweizer Auenböden
Uni Bern hat 29 Auenböden von Genf bis Graubünden untersucht. Die Forscher schätzen, dass dort rund 53 Tonnen Mikroplastik liegen. Über die Folgen weiss man noch kaum etwas.
30.04.18 – 08:55
Video: srf / Roberto Krone
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer