Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Shanghai erstickt im eigenen Dreck
26 Millionen Menschen, 9 Millionen Tonnen Müll: Shanghai erstickt im eigenen Dreck. Dank Abfalltrennung soll nun alles besser werden. Wer nicht mitmacht, zahlt Busse. Videoüberwachung macht's möglich.
16.07.19 – 09:26
Video: srf / Roberto Krone
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer