DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Gedankenlesen können wir nicht. Hier ist logisches Denken gefragt.
Gedankenlesen können wir nicht. Hier ist logisches Denken gefragt.Bild: Shutterstock/watson

Welche Zahl hat Linus im Kopf? Wenn du Logik kannst, findest du es heraus

28.03.2020, 18:46

Logiker sind ein seltsames Völkchen. Das gilt auch für Laura und Linus: Sie lieben merkwürdige Logik-Spielchen. Heute haben die beiden neun Zettel vor sich, auf denen die Zahlen von 1 bis 9 verdeckt notiert sind. Jeder zieht einen Zettel und merkt sich seine Zahl.

Laura überlegt kurz und sagt dann: «Ich weiss nicht, wessen Zahl grösser ist.»

Linus denkt kurz nach und antwortet: «Ich weiss nicht wessen Zahl grösser ist.»

Nun sagt Laura wieder: «Ich weiss nicht, wessen Zahl grösser ist.»

Und Linus antwortet: «Ich weiss nicht, wessen Zahl grösser ist.»

Nun sagt Laura, welche Zahl Linus im Kopf hat – und ihre Aussage ist korrekt!

Aber welche Zahl hat Linus denn im Kopf?

Achtung, nach dieser Spoiler-Warnung folgt des Rätsels Lösung!

Die Zahl, die Linus im Kopf hat, ist 5.

Bild: Shutterstock/watson

Wenn Laura als erste sagt, dass sie nicht weiss, wessen Zahl grösser ist – ihre oder jene von Linus –, gibt sie Linus (und uns) eine Information, die über ihre explizite Aussage hinausgeht. Es bedeutet nämlich, dass ihre Zahl weder die 1 (denn in diesem Fall müsste Linus' Zahl zwingend grösser sein) noch die 9 sein kann (dann wäre ihre Zahl sicher grösser als seine).

Linus als Logiker begreift natürlich, welche Information in Lauras Aussage steckt. Seine Antwort bedeutet, dass seine Zahl nicht 1 oder 2 ist (dann wäre sie sicher kleiner als jene von Laura), aber auch nicht 8 oder 9 (dann wäre sie grösser).

Mit der Antwort von Laura geht das entsprechend weiter. Nun ist klar, dass ihre Zahl weder die 1, 2 oder 3 noch die 7, 8 oder 9 sein kann.

Da Linus nun erneut antwortet, dass er nicht weiss, wessen Zahl grösser ist, kann er auch nicht die 4 oder die 6 im Kopf haben, denn die 4 wäre sicher kleiner – und die 6 grösser – als Lauras Zahl. Also kann es sich nur um die 5 handeln.

Wie schwierig war dieses Rätsel?

(dhr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Erkennst du alle Bücher an nur einem Bild?

1 / 32
Erkennst du alle Bücher an nur einem Bild?
quelle: watson / watson
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So viel Freude an einem neuen «Rubik's-Cube»-Rekord

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

20 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Amateurschreiber
28.03.2020 21:19registriert August 2018
Bonus:
Mr. Spock trifft auf zwei befreundete Vulkanier und lädt sie ins nächste Restaurant ein. Als sie eintreten fragt der Kellner, ob alle drei etwas essen wollen. Der erste Vulkanier antwortet: "Das weiss ich nicht". Der zweite "Ich weiss es auch nicht". Spock sagt "Ja".

Warum hat Spock als einziger "Ja" gesagt?
767
Melden
Zum Kommentar
avatar
weissauchnicht
28.03.2020 20:51registriert März 2019
Wenn Laura, statt zu sagen, welche Zahl Linus hat, einfach sagen würde, wer die grössere Zahl hat, würden wir beide Zahlen kennen...😉
442
Melden
Zum Kommentar
avatar
Raddadui
28.03.2020 19:42registriert Juli 2018
Das war bia jetzt das einfachste Rätsel aus dieser Rubrik. Aber trotzdem bitte in Zukunft mehr davon - gerne wieder schwieriger...
3833
Melden
Zum Kommentar
20
Hunger, Krieg, Massaker – die bittere Geschichte Charkiws

Die Offensive kam überraschend – vor allem für die russischen Truppen, die innert weniger Tage dutzende von Kilometern zurückgeworfen wurden und ihre Stellungen zum Teil fluchtartig verlassen mussten. Mit ihrem meisterhaft geplanten und durchgeführten Vorstoss gelang es der ukrainischen Armee, die Invasoren bis zum 12. September aus der gesamten Oblast Charkiw westlich des Flusses Oskil zu werfen und damit die Bedrohung dieser Grossstadt durch russische Truppen vorerst aus dem Weg zu räumen.

Zur Story