Facebook
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So findest du heraus, ob deine Instagram-Freunde dir vertrauen

Die Instagram-App hat eine neue «Close Friends»-Funktion, um Story-Inhalte nur mit ausgewählten Kontakten zu teilen.



Die «Close Friends»-Funktion hatte Instagram bereits angekündigt, nun soll sie – nach langer Testphase – weltweit ausgerollt werden. Und zwar für Android und iOS-Geräte (iPhone, iPad), wie Tech Crunch berichtet.

Bekanntlich kann man bei Facebook schon länger Kontakte zu einer «Enge Freunde»-Liste hinzufügen. Nun ist das auch bei der App der Facebook-Tochter Instagram möglich.

Wie geht das?

* Wenn die Funktion nicht angezeigt wird, ist sie noch nicht verfügbar. Das Rollout soll bis Sonntag erfolgen.

This undated product image provided by Instagram shows a new feature Close Friends, which aims to make it easier to share photos and videos with fewer people. The new feature lets users share Stories, photos and videos that disappear after 24 hours, with people they put on a special list. The idea is people may feel more comfortable sharing some things with just close friends, rather than all followers. Robby Stein, product director at Instagram, said the feature took more than a year to complete. It starts rolling out to users Friday, Nov. 30, 2018. (Instagram via AP)

Bild: AP/Instagram

Für welche Postings ist das?

Wenn Instagram-User einen Beitrag als «Story» veröffentlichen wollen, können sie bezüglich der «Sichtbarkeit» des Beitrags aus drei Optionen zu wählen:

Wenn Instagram-User zur «Enge Freunde»-Liste eines anderen Users hinzugefügt werden, sehen sie fortan ein grün-weisses Symbol (Stern), wenn sie dessen Stories anschauen.

This undated product image provided by Instagram shows a new feature Close Friends, which aims to make it easier to share photos and videos with fewer people. Robby Stein, product director at Instagram, said the feature took more than a year to complete. It starts rolling out to users Friday, Nov. 30, 2018. (Instagram via AP)

Bild: AP/Instagram

Wie sehe ich, ob mir die Instagram-Freunde vertrauen?

Zudem erscheint um den Avatar der Person ein grüner Ring – ein Indikator für neue Inhalte in einer Story.

Bild

Bild: AP/Instagram

Im Umkehrschluss können Instagram-User so auch herausfinden, wer ihnen nicht besonders vertraut...

«Wenn du diese Indikatoren für einen bestimmten Freund nicht siehst, bedeutet das, dass diese Person dich nicht als würdig für eine enge Freundschaft angesehen hat.»

quelle: fastcompany.com

Bevor du wuterzürnt deinen Real-Life-Freunden schreibst und fragst, warum sie dich bei Instagram nicht auf ihre «Enge Freunde»-Liste gesetzt haben: Das Feature ist noch lange nicht bei allen Usern verfügbar. Geduld!

Hier wäre es in der Instagram-App zu finden ...

This undated product image provided by Instagram shows a new feature Close Friends, which aims to make it easier to share photos and videos with fewer people. Robby Stein, product director at Instagram, said the feature took more than a year to complete. It starts rolling out to users Friday, Nov. 30, 2018. (Instagram via AP)

Bild: AP/Instagram

Ich versteh's nicht!

Du hast mehrere Möglichkeiten:

Hier wird's im Promo-Video erklärt

abspielen

Video: YouTube/Josh Constine

Mehr Informationen gibt's auf der Support-Webseite zur neuen Funktion (Instagram Help Center).

(dsc, via fastcompany.com)

Wenn das Internet ein Mensch wäre – in 10 fiesen Situationen

abspielen

Video: watson/Madeleine Sigrist, Emily Engkent, Knackeboul

YouTube, Instagram, Tiktok und andere Apps

Facebook überrascht alle und lanciert den YouTube-Rivalen Watch: 3 Fragen und Antworten

Link zum Artikel

Verschwörungstheorien auf YouTube – sehend ins Verderben

Link zum Artikel

Der YouTube-König wird entthront – von seinem Nachfolger hast du noch nie gehört, wetten?

Link zum Artikel

Aufgepasst, Youtube! Instagram kommt mit stundenlangen Videos

Link zum Artikel

YouTube führt Premium-Abos und Fanartikel-Verkauf ein

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • why_so_serious 03.12.2018 13:10
    Highlight Highlight Ich kann die Funktion nicht nutzen - ich habe keine Freunde
  • Lörrlee 03.12.2018 09:54
    Highlight Highlight Endlich können User sicher sein, dass jemand zu ihren Freunden gehört. Super! Ist ja nicht so, dass man durch den sozialen Kontakt mit den "Freunden" merkt, wie nahe sie einem stehen, aber Instagrammer brauchen das wohl, um wirklich, wirklich (!!) sicher zu sein (und weil sie die meisten Freunde im RL wohl nicht oft sehen oder sozialen Kontakten grundsätzlich aus dem Weg gehen) ob sie Freunde haben.

    Das ist doch nur weiteres ein Abführmittel für eine App welche auch so schon genug gesellschaftlichen Dünnschiss verursacht hatte.
  • N. Y. P. 01.12.2018 14:19
    Highlight Highlight Ich checke wirklich nicht, was zur Hölle, in diesem Artikel steht. Eine Maschine soll den labilen Usern sagen, ob ihnen die Freunde vertrauen ? Oder was oder wie.


    Du hast mehrere Möglichkeiten:

    Lass die Finger von Instagram und lösch die App. Sie gehört dem Datenkraken Facebook.

    MACH ICH BEREITS

    Lies den Artikel nochmals.

    NE, KEINEN BOCK
    • aligator2 03.12.2018 10:58
      Highlight Highlight Wenn du kein Instagram nutzt, wieso interessiert dich der Artikel so dermassen? Offensichtlich hast du ihn ja eh nicht verstanden, denn es geht nicht darum, dass eine Maschine die Vertrauenswürdigkeit beurteilt.

      Vielleicht solltest du halt den Artikel doch einfach mal lesen.
    • N. Y. P. 03.12.2018 12:46
      Highlight Highlight Ja, aber ein wenig geht es schon um Vertrauen. Du wirst ja in die «Enge Freunde»-Liste aufgenommen.

      Du hast recht. Es ist nicht die Maschine.
  • Hoscheho 2049 01.12.2018 11:58
    Highlight Highlight Warum muss Instagram die selben Fehler wiederholen die Facebook u.A. So unpopulär machten?
    Tjanu, geht die Reise halt wieder mal weiter zur nächsten SoMeApp.
    • Flötist 01.12.2018 13:02
      Highlight Highlight Weils die gleiche Firma ist??
    • bcZcity 01.12.2018 13:09
      Highlight Highlight Jepp, ich will kein Facebook 2.0! Aber Sugar Mountain checkt es eben nicht vor lauter Dollar-Zeichen!
    • Hoscheho 2049 01.12.2018 14:00
      Highlight Highlight @flötist, nicht in erster Linie. Es macht es sicher nicht besser was Datensicherheit anbelangt, aber was ich meine ist, Instagram wird ‚verfeatured‘, wem ich folge und wer mir folgt ist ja bereits der einzig nötige Filter. Ich muss meine Follower nicht noch in mehrbessere Gruppen aufteilen. Und einer der Hauptgründe warum ich fb den Rücken gekehrt habe war die dauernde Gedanken- und Enscheidungsvorchäuete. Das schleicht sich nun auch bei IG ein leider.
    Weitere Antworten anzeigen

Nutzer melden Störungen bei WhatsApp, Instagram und Facebook

Am Sonntagmittag meldeten Nutzer Störungen bei Facebook, WhatsApp und Instagram. Unter anderem wurden Seiten nicht geladen oder Nachrichten nicht verschickt.

Das Messenger-Dienst WhatsApp und die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram waren laut Nutzeraussagen am Sonntagmittag nicht erreichbar. Auf der Website allestörungen.ch und auf Twitter meldeten Nutzer vermehrt Einschränkungen bei den Diensten.

Auf allestörungen.ch berichteten Nutzer beispielsweise, dass sie bei WhatsApp keine Nachrichten empfangen oder versenden konnten. Manche Nutzer scheinen auch Verbindungsprobleme zu haben. Auf Facebook liessen sich keine Nachrichten lesen, Fotos …

Artikel lesen
Link zum Artikel