DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So findest du heraus, ob deine Instagram-Freunde dir vertrauen

Die Instagram-App hat eine neue «Close Friends»-Funktion, um Story-Inhalte nur mit ausgewählten Kontakten zu teilen.
02.12.2018, 13:34

Die «Close Friends»-Funktion hatte Instagram bereits angekündigt, nun soll sie – nach langer Testphase – weltweit ausgerollt werden. Und zwar für Android und iOS-Geräte (iPhone, iPad), wie Tech Crunch berichtet.

Bekanntlich kann man bei Facebook schon länger Kontakte zu einer «Enge Freunde»-Liste hinzufügen. Nun ist das auch bei der App der Facebook-Tochter Instagram möglich.

Wie geht das?

  • Instagram-App starten und unten links das eigene Profil aufrufen.
  • Das Seitenmenü aufrufen und auf «Enge Freunde» tippen respektive auf «Close Friends».*
  • Nun kann man Instagram-Kontakte, die zum inneren Zirkel gehören sollen, zur Liste hinzufügen.

* Wenn die Funktion nicht angezeigt wird, ist sie noch nicht verfügbar. Das Rollout soll bis Sonntag erfolgen.

Bild: AP/Instagram

Für welche Postings ist das?

Wenn Instagram-User einen Beitrag als «Story» veröffentlichen wollen, können sie bezüglich der «Sichtbarkeit» des Beitrags aus drei Optionen zu wählen:

  • Öffentlich: «Standardmässig kann jeder dein Profil und deine Beiträge auf Instagram sehen», heisst es.
  • Privat: Damit können nur bestätigte Abonnenten die veröffentlichten Beiträge sehen.
  • Enge Freunde: Hier werden die Postings nur den Kontakten angezeigt, die man zuvor eigenhändig in die «Enge Freunde»-Liste aufgenommen hat. Man kann also den Empfängerkreis klein und überschaubar halten. Zudem lassen sich die Beiträge nicht mit Dritten teilen.

Wenn Instagram-User zur «Enge Freunde»-Liste eines anderen Users hinzugefügt werden, sehen sie fortan ein grün-weisses Symbol (Stern), wenn sie dessen Stories anschauen.

Bild: AP/Instagram

Wie sehe ich, ob mir die Instagram-Freunde vertrauen?

Zudem erscheint um den Avatar der Person ein grüner Ring – ein Indikator für neue Inhalte in einer Story.

Bild: AP/Instagram

Im Umkehrschluss können Instagram-User so auch herausfinden, wer ihnen nicht besonders vertraut...

«Wenn du diese Indikatoren für einen bestimmten Freund nicht siehst, bedeutet das, dass diese Person dich nicht als würdig für eine enge Freundschaft angesehen hat.»
quelle: fastcompany.com

Bevor du wuterzürnt deinen Real-Life-Freunden schreibst und fragst, warum sie dich bei Instagram nicht auf ihre «Enge Freunde»-Liste gesetzt haben: Das Feature ist noch lange nicht bei allen Usern verfügbar. Geduld!

Hier wäre es in der Instagram-App zu finden ...

Bild: AP/Instagram

Ich versteh's nicht!

Du hast mehrere Möglichkeiten:

  • Lass die Finger von Instagram und lösch die App. Sie gehört dem Datenkraken Facebook.
  • Lies den Artikel nochmals.
  • RTFM! (= siehe unten)

Hier wird's im Promo-Video erklärt

Mehr Informationen gibt's auf der Support-Webseite zur neuen Funktion (Instagram Help Center).

(dsc, via fastcompany.com)

Wenn das Internet ein Mensch wäre – in 10 fiesen Situationen

Video: watson/Madeleine Sigrist, Emily Engkent, Knackeboul
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Absolute Verrohung der Sitten»: Bund prüft Gesetzesanpassungen gegen Drohungen im Netz

Mit Drohungen gegen Personen oder deren Familien werde eine rote Linie überschritten. Der Bund prüft laut Justizministerin Karin Keller-Sutter im Moment, ob es neue gesetzliche Grundlagen braucht, um gegen Drohungen in den sozialen Medien besser vorgehen zu können.

Zur Story