Polizeirapport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gotthard-Tunnel wegen Unterhaltsarbeiten mehrere Nächte gesperrt

Der Gotthard-Strassentunnel - im Bild das Nord-Portal im Kanton Uri - ist wegen eines Verkehrsunfalls mit mehreren Verletzten seit dem frühen Montagnachmittag gesperrt. (Archivbild)

Bild: KEYSTONE

Der Gotthardstrassentunnel ist ab kommendem Sonntag über drei Wochen jeweils bis am Freitag während der Nacht gesperrt. Grund dafür sind Unterhaltsarbeiten. Der Personenverkehr wird über den Pass umgeleitet.

Die Autobahn A2 zwischen Göschenen und Airolo ist an den betroffenen Tagen für jeglichen Verkehr gesperrt, wie die Urner Baudirektion am Freitag mitteilte. Die Sperrung beginnt am Sonntag um 22 Uhr und dauerte bis am Montag um 5 Uhr. Von Montagabend bis Freitagmorgen ist der Tunnel bereits ab 20 Uhr und ebenfalls bis 5 Uhr geschlossen.

Das Sperrregime gilt bis am 27. September. In den Nächten vom Freitag und Samstag ist der Tunnel befahrbar. Die schweren Güterfahrzeuge von mehr als 3.5 Tonnen werden jeweils bereits ab 19.30 Uhr im Norden und Süden angehalten. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: