trüb und nass
DE | FR
Schweiz
Leben

Neue SMS-Masche: Vorsicht vor Handy-Betrug in der Schweiz

«Mami, ich han es neus Abo» … Vorsicht vor dem Telefon-Betrug

20.09.2023, 18:3320.09.2023, 20:33
Mehr «Schweiz»

Es wirkt auf den ersten Blick sehr harmlos:

«mami/papi ich han es neues abo chönder mini alti nummere lösche und mir uf whatsapp schriebe.».

Doch Vorsicht! Hinter diesem oder ähnlich formulierten SMS stecken Betrüger, die nach einem kurzen und scheinbar harmlosen Austausch mit einer weiteren erfundenen Geschichte Geld ergaunern wollen.

Das betrügerische SMS kursiert in verschiedenen Versionen und kann auch in Schriftsprache verfasst sein.
Das betrügerische SMS kursiert in verschiedenen Versionen und kann auch in Schriftsprache verfasst sein.bild: watson.ch

Die Phishing-Masche ist nicht neu, sie kursiert seit Beginn des Jahres immer wieder in der Schweiz. Solltest du ein entsprechendes SMS erhalten, empfiehlt die Kantonspolizei Zürich folgende Verhaltensweise:

  • Überweisen Sie kein Geld.
  • Brechen Sie jeglichen Kontakt zur Täterschaft ab.
  • Kontaktieren Sie Ihre Kinder über die alte und bekannte Mobiltelefonnummer.
  • Machen Sie einen Screenshot von der Nachricht und senden Sie uns diesen an ereignis@cybercrimepolice.ch.

Weitere Informationen, auch zu anderen Betrugsversuchen, gibt es bei cybercrimepolice.ch.

(tog)

Nationalrat will «Hate Crimes» statistisch erfassen

Video: srf/Roberto Krone
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
23 der lustigsten Tinder-Profile, die du je gesehen hast
1 / 26
23 der lustigsten Tinder-Profile, die du je gesehen hast
Swipe left, dann geht's los …
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Deep Fakes» – zwischen Gefahr und Chance
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
36 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Anmerkung am Rande
20.09.2023 21:19registriert Januar 2022
Hab ich auch schon bekommen allerdings nicht in Mundart.

Ich jab mich riesig erschrocken denn es war mir nie bekannt das ich Kinder hätte. Hoffe ich muss jetzt nicht Allimemte zahlen oder sowas.
990
Melden
Zum Kommentar
avatar
Okay, Boomer
20.09.2023 19:12registriert Juli 2022
„Hallo Papa, mein Handy ist kaputt. Kontaktieren Sie mich unter dieser Nummer …“ Ich bin mit meinen Kindern per Du 😂
280
Melden
Zum Kommentar
avatar
SpitaloFatalo
20.09.2023 19:24registriert März 2020
„Ich hanes neues Abo“. Meine Eltern schickten mich höchstens in einen Schweizerdeutsch-Sprachkurs.
243
Melden
Zum Kommentar
36
Schweiz produziert 101 Millionen Liter Wein – über die Hälfte stammt aus zwei Kantonen

In der Schweiz sind im vergangenen Jahr 101 Millionen Liter Wein produziert worden. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einer Zunahme von rund zwei Millionen Litern oder zwei Prozent. Aufgrund der hohen Temperaturen und einem geringen Niederschlag während der Reifung war der Zuckergehalt höher als üblich.

Zur Story