bedeckt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Polizeirapport

Mutmasslicher Entführer rast durch Basel – nach Verfolgungsjagd gestoppt

Polizeirapport

Mutmasslicher Entführer rast durch Basel – nach Verfolgungsjagd gestoppt

06.09.2022, 13:04

Ein Autofahrer mit mutmasslichem Entführungsopfer ist in der Nacht auf Dienstag nach seiner Flucht von Frankreich in die Schweiz in Basel festgenommen worden. Der Festnahme in der St. Jakobs-Strasse war eine Verfolgungsjagd vorangegangen.

Ein Autofahrer mit mutmasslichem Entführungsopfer ist in der Nacht auf den 6. September nach seiner Flucht von Frankreich in die Schweiz in Basel festgenommen worden. Der Festnahme in der St. Jakobs-S ...
Der flüchtige Autofahrer wurde auf der St. Jakobs-Strasse gestoppt.Bild: Kantonspolizei Basel-Stadt

Die französische Polizei habe die Meldung erhalten, wonach in Mülhausen (F) eine Frau entführt worden sei, teilte die Basler Kantonspolizei mit. Beim Versuch, einen tatverdächtigen Autofahrer zu kontrollieren, sei dieser geflüchtet, worauf die französische Polizei die Verfolgung aufgenommen habe.

Der Tatverdächtige fuhr gemäss Communiqué mit überhöhter Geschwindigkeit via Deutschland nach Basel, wo mehrere Patrouillenfahrzeuge der Kantonspolizei Basel-Stadt die Verfolgung aufnahmen. Der flüchtige Autofahrer prallte schliesslich kurz nach Mitternacht in der St. Jakobs-Strasse in ein Polizeiauto.

Die Polizei nahm den Flüchtenden fest und übergab ihn den französischen Behörden. Sowohl beim Fluchtfahrzeug wie auch am Patrouillenfahrzeug entstand durch den Zusammenprall erheblicher Sachschaden, wie die Kantonspolizei weiter mitteilte. Zum mutmasslichen Entführungsopfer äusserte sich die Kantonspolizei auf Anfrage nicht. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Laut Post verläuft Übergang zu QR-Rechnungen reibungslos

Die Schweizerische Post zieht zwei Monate nach der Abschaffung der orangen und roten Einzahlungsscheine eine positive Bilanz zu den neuen QR-Rechnungen. Es gebe nur noch vereinzelt Kundinnen und Kunden, die in den Postfilialen Unterstützung brauchten, teilte das Unternehmen am Samstag mit.

Zur Story