DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizeirapport

Felssturz: Axenstrasse zwischen Flüelen und Sisikon gesperrt

Zwischen Flüelen UR und Sisikon UR ist die Axenstrasse demnach gesperrt.
08.07.2021, 21:3808.07.2021, 22:56

Zwischen Flüelen UR und Sisikon UR ist die Axenstrasse demnach gesperrt. Gegen 20 Uhr stellten die Überwachungsinstrumente Geländebewegungen im Bereich «Gumpisch» fest, die in der Folge zu Aufschlägen von Steinen in den Schutznetzen oberhalb der Axenstrasse führten, wie die Kantonspolizei Uri mitteilte. Es seien keine Personen verletzt und weder die Strasse noch die Brücke beschädigt worden.

Sofern es die Wetterlage zulässt, soll die Lage am späteren Freitagvormittag vor Ort durch Fachspezialisten beurteilt werden, wie die Kantonspolizei Uri weiter schrieb. Aufgrund der aktuellen Wetterlage könnten weitere Steinschläge oder Murgänge nicht ausgeschlossen werden.

Die Axenstrasse bleibe daher aus Sicherheitsgründen für den Verkehr zwischen dem Kreisel Flüelen und der Abzweigung Wolfsprung bis auf Weiteres gesperrt. Sobald weitere Erkenntnisse vorliegen, werde das Bundesamt für Strassen ASTRA informieren.

Sichergestellt sind gemäss Kantonspolizei die Zufahrten aus Richtung Süd bis zur Tellsplatte und aus Richtung Nord nach Sisikon und Riemenstalden. Die Kantonspolizei empfiehlt, die gesperrte Axenstrasse grossräumig via Seelisbergtunnel und Luzern zu umfahren. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: