DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIVBILD ZUR MK DER BVB ZUR BESCHAFFUNG VON 62 E-BUSSEN, AM DONNERSTAG, 17. SEPTEMBER 2020 - Der vollstaendig batteriebetriebene Gelenk-E-Bus der BVB bei der Medienfahrt in Basel am Donnerstag, 7. Februar 2019. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Ein Busfahrer wurde auf einen verletzten Mann aufmerksam. Dieser wies schwere Stichverletzungen auf. Bild: keystone

Basel: Busfahrer entdeckt niedergestochenen Mann im Bus

In einem Bus der Basler Verkehrsbetriebe ist in der Nacht auf Freitag ein 47-jähriger Mann mit mehreren Stichwunden schwer verletzt aufgefunden worden. Der Busfahrer war auf den Passagier aufmerksam geworden und alarmierte die Polizei.

Der Passagier war laut Angaben der Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt vom Freitag bei der Haltestelle Hammerstrasse in den Bus der Linie 30 gestiegen. Wo, wann und weshalb er angegriffen worden war, war zunächst unklar. Der Fahrer entdecke den Verletzten gegen 23.45 Uhr.

Beim Erasmusplatz kümmerte sich der Rettungsdienst um den Mann. Er wurde in ein Spital gebracht und dort notoperiert.

Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem unbekannten Täter ein. Dieser wurde laut den Behörden möglicherweise ebenfalls verletzt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: