bedeckt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Polizeirapport

Polizeimeldung: Betrunkener Mann auf Kollisions-Tour in Reichenburg SZ

Polizeirapport

Betrunkener Mann auf Kollisions-Tour in Reichenburg SZ

21.02.2021, 13:4621.02.2021, 14:15

Am Samstag hat ein betrunkener Mann in Reichenburg SZ mehrere Kollisionen verursacht. Er fuhr in zwei Betonpfeiler, mehrere Einkaufswagen und in einen Holzstapel. Der Mann musste den Ausweis abgeben.

Kurz vor 19.30 Uhr ist der 45-Jährige beim Hirzlipark in Reichenburg beim überdachten Parkplatzbereich vorwärts in einen Betonpfeiler gefahren, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Daraufhin habe er den Unfallplatz verlassen wollen und sei beim Manövrieren mit abgestellten Einkaufswagen kollidiert. Danach sei er erneut in einen Betonpfeiler gefahren.

Unfall in Reichenburg SZ
Bild: Kantonspolizei Schwyz

Ein Polizist, der gerade dienstfrei hatte, hörte die Kollisionen und eilte zur Unfallstelle, wie die Polizei weiter schreibt. Allerdings habe er den Lenker nicht daran hindern können, von der Unfallstelle wegzufahren. Dieser sei dann kurze Zeit später an der Bahnhofstrasse mit einem Holzstapel kollidiert.

Von dort wollte der Mann zu Fuss flüchten. Mehrere herbeigeeilte Anwohner und eine Patrouille der Kantonspolizei konnten ihn daran hindern. Der Fahrzeuglenker musste den Führerausweis abgeben. Das Auto wurde sichergestellt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Meldepflicht für Hackerangriffe: Das soll in der Schweiz neu gelten
Die Betreiber von kritischen Infrastrukturen sollen Cyberangriffe mit erheblichem Schadenspotenzial künftig dem Bund melden müssen. Das Zentrum für Cybersicherheit (NCSC) ist als Meldestelle vorgesehen.

Der Bundesrat hat am Freitag die Botschaft zur Änderung des Bundesgesetzes über die Informationssicherheit beim Bund gutgeheissen und zuhanden der eidgenössischen Räte (National- und Ständerat) verabschiedet.

Zur Story