Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unbekannte Person verbrennt in Zürcher Toiletten-Häuschen

Bei einem Brand eines öffentlichen Toilettenhäuschens in Zürich ist am Freitagmorgen eine Person ums Leben gekommen. Das Todesopfer ist bisher nicht identifiziert. Unklar ist auch noch, weshalb das «ZüriWC» brannte.

Um halb vier Uhr morgens wurden die Einsatzkräfte alarmiert, dass in der Nähe eines Robinson-Spielplatzes im Kreis 7 ein Toilettenhäuschen brenne und sich eine Person darin befinde.

Die Einsatzkräfte von Ambulanz und Polizei stiessen dann im Innern des WCs auf die Leiche. Die Identität stehe noch nicht fest, teilte die Stadtpolizei mit. Das Institut für Rechtsmedizin werde nun die Abklärungen zur Identität und zur Todesursache vornehmen.

Auch Brandermittler und Spezialisten der Spurensicherung werden eingesetzt, um den Hintergrund des Brandes zu ermitteln. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: