freundlich
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Polizeirapport

85-jährige Autofahrerin rammt Skulptur vor Zuger Einkaufsmeile

Polizeirapport

85-jährige Autofahrerin rammt Skulptur vor Zuger Einkaufsmeile

22.10.2021, 08:44
Bild
Bild: Kapo zg

Eine Autofahrerin ist am Donnerstagabend in Zug in eine Kunst-Skulptur geprallt. Die 85-jährige Lenkerin wurde zur Kontrolle ins Spital eingeliefert. Passanten, die sich im Bereich des Kunstwerks befanden, wurden keine verletzt.

Die Frau war gegen 17.45 Uhr bei der Kreuzung Baarer-/Gotthardstrasse zuerst in ein Auto vor ihr geprallt, schob dieses zur Seite und fuhr an der Ampel vorbei über die Gegenfahrbahn auf den Vorplatz der Einkaufs-Allee Metalli, wo die Skulptur steht. Dort kam ihr Fahrzeug zum Stillstand, wie die Zuger Polizei am Freitag mitteilte.

Die beiden Insassen des Autos, das von der Unfallverursacherin gerammt wurde, klagten über Nacken- und Kopfschmerzen. An ihrem Auto entstand ein Schaden von mehreren tausend Franken. Das Auto der Unfallverursacherin ist gänzlich kaputt, die Höhe des Sachschadens am Kunstobjekt konnte die Polizei noch nicht beziffern.

Ein Alkoholtest bei der Lenkerin fiel negativ aus. Sie musste aber ihren Führerausweis abgeben. Die genaue Unfallursache wird ermittelt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nachts Dragqueen, tagsüber Lehrer
Am Tag steht Michel im Schulzimmer und lehrt Jugendlichen das Periodensystem. Nach Feierabend legt er diese Rolle ab und verwandelt sich in die Dragqueen Paprika. Eine Geschichte in Bildern.

Mit meiner Kamera durfte ich eine Verwandlung begleiten. Um 14 Uhr habe ich Michel begrüsst, um 22:30 Uhr habe ich mich von Paprika verabschiedet. Normalerweise lasse ich in diesen Storys die Bilder für sich sprechen. Beim Schminken hat sich aber ein Gespräch ergeben, das ich mit euch teilen möchte.

Zur Story